ifun.de — Apple News seit 2001. 37 990 Artikel

Zukunft weiter ungewiss

Nach Insolvenz: Nello schiebt Server-Abschaltung auf

Artikel auf Mastodon teilen.
29 Kommentare 29

Bereits im Juli war klar, dass die als Locumi Labs GmbH firmierenden Macher von Nello, einer App-Steuerung für Gegensprechanlagen, mit massiven Finanzproblemen zu kämpfen hatten. Kurz darauf wurde ein Insolvenzverfahren eröffnet.

Schließlich informierten die Nello-Betreiber ihre Kunden Anfang des Monats über ihre vergeblichen Versuche, das Unternehmen zu retten und kommunizierten unmissverständlich: Die für den Betrieb benötigten Server werden am 18. Oktober abgestellt.

Nello Tuersprechanlage

Damals hieß es im Anschreiben an die Bestandskunden:

Leider sind wir gezwungen den Betrieb des nello-Servers am 18.10. einzustellen, so dass dein nello one nur noch bis dahin funktionieren wird. Dies geschieht vor dem Hintergrund, dass wir in den vergangenen 8 Monaten trotz großer Anstrengungen leider keinen Investor bzw. Käufer finden konnten, der in die Weiterentwicklung und Aufrechterhaltung von nello investiert.

Zudem teilte das Nello-Team mit, dass man an einer Lösung arbeitet, auf deren Basis sich vorhandene Nello-One-Systeme weiterhin nutzen lassen sollen. Details wollten die Verantwortlichen allerdings noch nicht nennen.

Server-Abschaltung aufgeschoben

Nun hat sich das Nello-Team erneut bei seinen Kunden gemeldet und teilt mit, dass die Server-Abschaltung doch nicht am 18. Oktober stattfinden wird:

[…] wir sind immer noch auf der Suche nach einer Lösung für den Weiterbetrieb von nello und werden den Server länger laufen lassen als bis zum 18. Oktober. Das bedeutet, dass dein nello one auch nach dem 18.10. vorerst noch funktionieren wird. Sobald wir 100% Klarheit über die weitere Entwicklung haben, werden wir uns wieder bei dir melden.

Mit Dank an Jörg!

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
16. Okt 2019 um 12:40 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Wurscht und alles zu unsicher ohne mittelfristige Planung… bereits auf Nuki gewechselt! Funktioniert prima!

  • Bei mir funktioniert nello seit einer Woche schon nicht mehr…

    • Das sollte natürlich nicht sein. Meiner ist nach wie vor täglich in Nutzung, ohne Einschränkungen.

    • bei mir alles wie beim alten… funktioniert (noch) perfekt…

      • Hm, dann muss ich da nochmal etwas basteln. Hatte es schon zurückgesetzt, aber er will keine WLAN-Verbindung mehr aufbauen…

      • hucklebehrryfinn

        Wenn die WLAN Verbindung nicht zustande kommt, ändere mal das Passwort vom WLAN auf eine evtl. kürzere, und/oder weniger Sonderzeichen. Ich kenne das WLAN Modul vom nello one nicht. Aber es muss alle Zeichen im Morsecode erhalten.
        Dazu ist es auch hilfreich, dass keine starken Lichtquellen gleichzeitig auf das nello one während der Einrichtung gerichtet sind.
        Meine beiden nello one laufen noch fehlerfrei. :)

    • Auch bei mir ist seit Freitag nello ohne Funktion.
      Anscheint sind nicht alle Nutzer auf dem selben Server.
      Denn es gab auch schon berichte das bei anderen Nutzern es nicht mehr funktionierte, als bei mir noch alles in Ordnung war.
      Ich bin mit der Situation mehr als unglücklich und werde zum „Opener“ von nuki wechseln.

  • Man gut, dass ich meine Bestellung seinerzeit storniert habe. Grundsätzlich ist die Idee nicht schlecht – es wäre wünschenswert, wenn es eine Zukunft dafür geben könnte! Bislang habe ich nichts vergleichbares gefunden…!

      • hucklebehrryfinn

        Nuki opener ist alles andere als „das gleiche“ wie nello one.
        – Nello one bezieht die Energieversorgung aus der Gegensprechanlage.
        – Nello one hat kein Bluetooth.
        – Nello one braucht keine Bridge, um Daten ins Internet zu senden und zu empfangen.
        – Nello one ist wesentlich kompakter als Nuki Opener.
        – Nuki Opener braucht Batterien :(
        – Nuki Opener braucht die Bridge um ins Internet zu kommen.
        – Preis :
        Nello one war 99,- Euro. Ein Jahr kostenfreie Nutzung der Services fand ich ok. Ich hätte mir eine Monatsmiete des Services auch gerne 0,99 € bis 2,- € kosten lassen. Aber nello hatte seinerzeit mit wesentlich höheren Einstiegspreisen für die Services kalkuliert.
        Nuki Opener kostet auch 99 Euro, wer noch keine Bridge hat braucht noch mal 99 Euro. Ein Nuki Bundle mit dem Opener habe ich noch nicht gesehen.
        Vielleicht wäre Nuki sogar in der Lage, nello one bei sich mit zu betreiben?
        Andernfalls haben einige Tausend zufriedene nello one Nutzer demnächst Elektronikschrott, weil kein Zertifikat mehr… :(

      • Habe gerade so ein Kombo erhalten. Nuki Combo Opener Combo direkt ab deren Homepage. Bridge, Door und Opener für 349.-€. Habe dies bestellt, weil mit Nello so zu unsicher wurde und ich mit Nuki obendrauf noch eine gesamte Lösung erhalte.

    • Schau dir mal den Opener von Nuki an. Funktioniert einwandfrei.

  • Bei mir gerade noch probiert…. alles im grünen Bereich hier.

  • Läuft bei mir nach wie vor tadellos. Hoffe, dass man einen eigenen Server laufen lassen kann. Das würde die Teile langfristig vergolden im Vergleich zu Nuki und co.
    Nuki passt leider nicht IN die Gegensprechanalage, daher ist das Ding für uns keine Option. Schwarzen Kasten in unseren Eingangsbereich hängen kommt leider nicht in Frage..

  • Läuft soweit – mit Einschränkung:

    „swipe to unlock“ öffnet zwar die Tür, aber die App sagt „Öffnen fehlgeschlagen“ :-(

    • hucklebehrryfinn

      Diese Meldung kommt öfter, wenn die Server nicht rechtzeitig Rückmeldung vom nello one bekommen. Das war am Anfang von nello extrem, bis entsprechend mehr Serverkontingente verfügbar waren. Jetzt hat man wohl die Server Farm wieder zum Teil zurückgebaut.
      Wenn man einen dauerhaften Service allein durch den Verkauf von Endgeräten finanzieren will, müssten die Verkaufszahlen oder Gerätepreise stetig steigen. Beides war aber nie der Fall.
      Schlimmer noch, auf Abomodelle zu verzichten, war sicher generös gegenüber der Costless-Community. Das kann sich aber kein Dienstleister lange erlauben.
      Vielleicht gibt es doch noch eine Abo Lösung, die sich die meisten nello one user auch gönnen können und wollen, weil nello one einen echten Mehrwert hat.

    • Was bei mir immer funktioniert: Wenn das WLAN nicht aktiviert war und ich nach Hause kam, gab es nicht einmal Probleme beim Öffnen. Bei aktiviertem WLAN ist mir das von Dir beschriebene auch ab und an mal passiert.

    • das gleiche bei mir… und die homebridge verbindung zum server scheint nicht mehr zu funktionieren – d.h. homekit ist off

  • Nach einem leider Fehltritt mit Nello bin ich gleich zu Doorbird gewechselt! Funktioniert zuverlässig und das tollste: auch Sprache geht! Nicht nur aufsperren!

    https://amzn.to/2MnAWT0

    Weils unterrepräsentiert ist hier… vergleicht mal. Bisschen teuerer dafür gut!

    • Liebes Doorbird Team, bitte unterlasst doch die eigenen Kommentare in allen möglichen Blogs, in denen es um Nello geht. Die Kommentare haben immer den gleichen Inhalt, nur die Wortwahl ist leicht anders. Leider lassen solche Aktionen eure Firma extrem unseriös wirken.

    • Es ist wirklich nur noch peinlich! Nicht nur dass Doorbird so rein gar nichts direkt mit Nello zu tun hat, Ihr habt schon alleine deswegen verloren, weil Ihr überall Eure lächerlichen Kommentare verbreitet. Nuki ist eine echte Alternative, Doorbird mehr oder minder am Thema vorbei.

  • Mal kurz gefragt….wozu brauche ich die Server von Nello, wenn ich meine Tür entriegeln will? Bzw. arum sollte ich sie brauchen *wollen*. Die Idee dahinter, ein Smart Home aufzubauen, ist ja nett, aber das muss ohne fremde Server möglich sein, die a) abgeschaltet werden können bzw. b) Fremden Zutritt zu meinen Räumen ermöglichen können…

  • Nello war wirklich Klasse ! Liegt aber trotzdem im Sterben. Ich glaube nicht, dass die eine Lösung finden werden, sodass Nello weiterhin betrieben kann und ohne Einschränkungen mit allen Funktionen weiterläuft.
    Nuki Opener ist für mich die einzigste Alternative, leider jedoch absolut noch in den Kinderschuhen, unzuverlässig, oft nicht erreichbar und durch den langen Übertragungsweg vom Opener via BT zur Bridge und von da per WLAN ins Netz, merkt man natürlich die zeitliche Verzögerung.

    Da muss definitiv noch einiges nachgebessert werden !

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37990 Artikel in den vergangenen 8212 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven