ifun.de — Apple News seit 2001. 22 092 Artikel
   

Musikkauf für Puristen: iTunes Wi-Fi Music Store

Artikel auf Google Plus teilen.
11 Kommentare 11

Mit dem iPod touch hat Apple einen gewaltigen Schritt voran gemacht. Aus dem klobigen MP3-Player von 2001 wurde ein multifunktionaler Medienplayer mit beeindruckenden Dimensionen. Zur Erinnerung: bis vor kurzem benötigte der iPod nano noch gut die Hälte an Gehäusevolumen, um mit nur der halben Speicherkapazität ausschließlich Musik abzuspielen und Covergrafiken auf einem fingernagelgroßen Display darzustellen. Jetzt haben wir Musik, Videos und drahtlosen Internetzugriff vereint in einem gerade mal 8 mm dicken 3,5″-Bildschirm.

Während derzeit viel Wirbel um die Features gemacht wird, die auf dem iPod touch angeblich fehlen, gehen Funktionen wie der iTunes Wi-Fi Store oder auch der integrierte YouTube-Browser nahezu unter. Dabei lässt sich vor allem der kompakten und übersichtlichen Wireless-Variante des iTunes Store so einiges abgewinnen. Vom Rechner aus angesteuert platzt das Store-Fenster in iTunes ja langsam aus allen Nähten – auf dem iPod touch und bald mit dem iPhone dagegen präsentiert sich alles sehr aufgeräumt und übersichtlich.

Mit den Mobilgeräten lässt sich angenehm übersichtlich und beeindruckend flott durch das Angebot von Apples Musikladen surfen. Illustriert durch die Covergrafiken werden Künstler und Song- oder Albumtitel sehr übersichtlich und gut lesbar angezeigt. Einziger Wermutstropfen: Längere Songtitel werden automatisch gekürzt und lassen sich nicht komplett darstellen.

Die Suchfunktion der Mobilvariante punktet gegen den Original-Store vor allem durch die fingernahe Live-Ausgabe der Suchergebnisse. Kaum ist der erste Buchstabe eingegeben, werden unter dem Suchfeld die Ergebnisse gelistet und mit jedem weiteren eingegebenen Zeichen aktualisiert. Taucht der richtige Begriff auf, wird schnell mit dem Daumen draufgetippt – kein Vergleich zur vergleichsweise umständlichen Mausbedienung oder Verwendung der Pfeiltasten auf der Tastatur.

Alle Titel lassen sich per Fingertipp die gewohnten 30 Sekunden probehören und natürlich ebenso einfach kaufen. Nach Eingabe des zur Apple ID passenden Kennwortes hüpfen die zum Kauf angewählten Songs grafisch nett animiert auf eine Warteliste, werden Song für Song im Hintergrund heruntergeladen und in die Musikbibliothek auf dem iPod einsortiert. Bei der nächsten Synchronisation kopiert iTunes die neuen Titel dann vom iPod in die Musikbibliothek auf dem Rechner.

Aber es muss nicht unbedingt gleich was gekauft sein. Im Plattenladen stöbern und bei interessanten Covers reinhören hatte schon immer was. Der iTunes Wi-Fi Store bietet genau dies und unterstützt dabei in beinahe unverantwortlichem Maße die Faulheit des geneigten Musikfans (wir testeten unter anderem im Bett und in der Badewanne).

Zur Unterstützung bei musikalischen Streifzügen empfehlen wir gerne den ebenfalls auf iPhone und iPod touch integrierten YouTube Player. Neben einer Vielzahl aktueller Musikvideos finden sich dort massig Live-Mitschnitte und Raritäten von alten und neuen Bands.

Eigene Erfahrungen oder Tipps für andere User? Schreibt es in den Comments oder schaut euch im Forum um:

Sonntag, 14. Okt 2007, 17:03 Uhr — Nicolas
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • brauchtet ihr neue news oder habt ihr dafür von apple geld bekommen ?
    na ich weiß ja nicht welche info da jetzt drinne steckte, die neu ist

  • BADEWANNE?? Ganz schön mutig… Demnächst gibts den Unterwassertest, oder?

  • platzt aus allen nähten??

    kauf dir mal nen größeren monitor…

  • ich stimme dem zu: der itunes store wirkt mittlerweile etwas überfrachtet.

  • @wutpod: leider kein geld von apple bekommen, vermutlich hätten wir nicht schreiben sollen dass es auch ohne einkaufen spaß machen kann damit da kohle rüber kommt. aber danke für den tipp. übrigens steht hier nirgends, dass alles was wir veröffentlichen neu für dich sein muss.

    @jo: übersichtlicher als der standard itunes store ist der wi-fi store allemal, auch auf einem 30″ monitor

  • @wutpod, sehe ich auch so wie du :) was soll das?

  • Ich überlege noch ob ich einen iPod touch kaufen soll, daher finde ich solche Infos schon hilfreich.

  • ach eigentlich isses auch ganz nett wenns mal nichts neues gibt das sich jemand die mühe macht nen text zu schreiben um uns „beil Laune zu halten“. Sorry, war wohl einfach schlechht drauf ;-)

  • Mal ’ne Frage am Rande. Steinigt mich wenn die schon tausendmal gestellt wurde.

    Wo sind beim Touch eigentlich die Liedtexte hin? Im Netzt habe ich noch nicht wirklich eine Antwort gefunden, naja außer vielleicht das nicht mal im Apple PDF zum Touch was zu finden war.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22092 Artikel in den vergangenen 5838 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven