ifun.de — Apple News seit 2001. 31 482 Artikel

Apple-Geschichte

MobileMe: iCloud-Vorläufer mit vermasseltem Start

46 Kommentare 46

Erinnert ihr euch noch an MobileMe? Heute jährt sich der Tag, an dem Apple-Chef Steve Jobs eingestehen musste, dass das ambitionierte Cloud-Projekt zu früh gestartet ist. Am 4. August 2008 zog Jobs nach einem vermasselten Start die Reißleine und kündigte nicht nur eine grundlegende Überarbeitung an, sondern setzte den heute für alle Onlinedienste Apples verantwortlichen Manager Eddie Cue als Projektleiter ein.

Mobileme Screenshot

Die Kollegen von Cult of Mac haben die Details der Geschichte zusammengetragen: MobileMe ging am 9. Juli 2008 an den Start und sollte Apple-Nutzer zum Jahrespreis von 99 Dollar mit einem wegweisenden Cloud-Angebot versorgen. Ein Jahr zuvor waren das iPhone und der iPod touch auf den Markt gekommen und MobileMe sollte Nutzer dabei unterstützen, die auf diesen Geräten gespeicherten Daten per „iSync“ mit dem heimischen Mac synchron zu halten. Im Preis inbegriffen war auch das von Apple bereits mit dem Vorläufer .Mac angebotene E-Mail-Konto, jetzt mit einer Push-Option für eingehende Mails.

Die ersten MobileMe-Wochen waren allerdings von Fehlern und Systemausfällen geplagt, für 1 Prozent aller Nutzer fiel der E-Mail-Dienst sogar rund eine Woche lang komplett aus. Das Debakel ließ Apple irgendwann keine andere Wahl, als das Scheitern einzugestehen. Steve Jobs sprach dann auch Klartext sprach mit Bezug auf den Start von MobileMe als nicht die beste Stunde Apples. Man hätte gleich mehrere Dinge besser machen müssen, unter anderem sei es ein großer Fehler gewesen, den Dienst zeitgleich mit der Einführung des iPhone 3G und iOS 2.0 zu starten.

Jobs kündigte damals an, bis Jahresende eine Version des Dienstes anzubieten, auf die Apple stolz sein könne. So richtig in Gang kam MobileMe allerdings nie und wurde letztendlich im Sommer 2012 eingestellt. Bestehende Nutzer hatten damals mehr als ein halbes Jahr Zeit, ihre Accounts in die seit Oktober 2011 angebotene iCloud umzuziehen.

Die E-Mail von Steve Jobs im Original:

Team,
The launch of MobileMe was not our finest hour. There are several things we could have done better:

  • MobileMe was simply not up to Apple’s standards – it clearly needed more time and testing.
  • Rather than launch MobileMe as a monolithic service, we could have launched over-the-air syncing with iPhone to begin with, followed by the web applications one by one – Mail first, followed 30 days later (if things went well with Mail) by Calendar, then 30 days later by Contacts.
  • It was a mistake to launch MobileMe at the same time as iPhone 3G, iPhone 2.0 software and the App Store. We all had more than enough to do, and MobileMe could have been delayed without consequence.

We are taking many steps to learn from this experience so that we can grow MobileMe into a service that our customers will love. One step that I can share with you today is that the MobileMe team will now report to Eddy Cue, who will lead all of our internet services: iTunes, the App Store and, starting today, MobileMe. Eddy’s new title will be Vice President, Internet Services and he will now report directly to me.
The MobileMe launch clearly demonstrates that we have more to learn about Internet services. And learn we will. The vision of MobileMe is both exciting and ambitious, and we will press on to make it a service we are all proud of by the end of this year.
Steve

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
04. Aug 2017 um 18:31 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    46 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    46 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31482 Artikel in den vergangenen 7310 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven