ifun.de — Apple News seit 2001. 20 442 Artikel
   

MobileMe: Entschuldigung & 60 Zusatztage

Artikel auf Google Plus teilen.
7 Kommentare 7

Apple bittet erneut um Entschuldigung für die Probleme beim Wechsel von .Mac zu MobileMe und verlängert bestehende Abonnements zusätzlich zu den bereits erhaltenen kostenlosen 30 Tagen um weitere 60 Tage ohne Bezahlung:

Wir haben bereits viele Verbesserungen an MobileMe vorgenommen, haben jedoch noch viele weitere vor uns. Als Anerkennung für die Geduld unserer Benutzer erhält ab heute jeder MobileMe-Abonnent eine Verlängerung um 60 Tage. Diese gilt zusätzlich zu der einmonatigen Verlängerung, die die meisten Abonnenten bereits erhalten haben. Wir geben unser Bestes, um MobileMe zu einem ausgezeichneten Dienst zu machen, auf den wir alle stolz sein können. Wir sind uns bewusst, dass der Start von MobileMe nicht gerade eine Glanzleistung war. Deshalb sind wir Ihnen aufrichtig dankbar für Ihre Geduld, während wir weiterhin MobileMe vervollkommnen.

Somit soll vermutlich sicher gestellt werden, dass kein Kunde für den Dienst bezahlt, solange dieser nicht die beim Start versprochenen Leistungen bietet. Unsere Erfahrungen mit MobileMe waren in den letzten 14 Tagen recht positiv, sowohl der Onlinezugriff wie auch die iDisk inklusive deren automatische Synchronisierung mit mehreren Rechnern haben problemlos funktioniert. Falls jemand von euch über Erfolg oder Niederlage berichten will: ab in die Kommentare.

Dienstag, 19. Aug 2008, 8:22 Uhr — Nicolas
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Find ich Spitze! Hab mir MobileMe zu Testzwecken am 17.6 geholt, mit 2 Monaten Test-Account, und hab bisher nichts bezahlt und ich habe noch immer ein Restguthaben von 53 Tagen :) Ich sag DANKE ! Doch Geld werden sie dennoch bekommen, weil ich möchte den Dienst jetzt nicht mehr missen :)

  • Ich mags auch…funzt perfekt, war vorher schon mac Kunde, finds super!

  • Ist ja schön das die Apple Leute reue zeigen.

  • Wie wäre euer Urteil wohl ausgefallen, wäre dieser Dienst von MS ;-)

  • @virgin: Ich arbeite z.B. aktuell von drei verschiedenen Rechnern aus am gleichen, relativ großen Projekt. Auf allen drei Rechnern habe ich die iDisk-Synchronisierung aktiviert und habe so jeweils stets die aktuellen Daten ohne dass ich mich um das hin und herkopieren bzw. abgleichen kümmern muss. Das hilft mir enorm.

  • @virgin: du hast hast voll und ganz recht.

    wenn MS fehlerhafte software publiziert, sagen alle entweder, dass das typisch ist oder es wird mal wieder gemeckert wie böse und schlecht ms doch ist.

    wenn apple fehler macht, dann heißt es nur „sind ja auch nur menschen die das produzieren…“

    traumhaft^^

  • @macgeek: es gibt inzwischen, zum glueck, auch zahlreiche freie alternativen. ein guter idisk ersatz ist zum beispiel dropbox (www.getdropbox.com).. synchronisierung des ical-kalenders geht jetzt auch mit googles calendar. adressbuch ueber plaxo.. und und und…

    leider gibts noch keinen freien dienst, der alles gleichzeitig kann.

    den sicherheitsaspekt gilt es natuerlich auch immer zu beachten. aber das kann man als nutzer nur seeehr schwer einschaetzen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20442 Artikel in den vergangenen 5697 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven