ifun.de — Apple News seit 2001. 21 424 Artikel
   

Mit iPhone & Touch bei Starbucks bezahlen

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Starbucks fährt in den USA seit Ende 2009 ein interessantes Experiment: In ausgewählten Filialen kann man seine Einkäufe direkt mit dem iPhone, iPod touch oder ausgewählten Blackberry-Geräten bezahlen. Die nur in den USA erhältliche App Starbucks Card Mobile ersetzt dabei die Plastikkarte im Geldbeutel, Guthaben lässt sich direkt auf dem iPhone per Eingabe der Kreditkartendaten aufzahlen.

Die bisherigen Erfahrungen an ausgewählten Standorten in Kalifornien und Washington scheinen durchaus positiv zu verlaufen, Starbucks hat das Programm jetzt auf sämtliche Filialen in New York City und auf Long Island ausgeweitet.

Dienstag, 26. Okt 2010, 9:47 Uhr — Nicolas
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Der Telekom Mann

    Top!
    gefällt mir :)
    will ich auch haben :D am besten bei
    mehr Anbietern (Media Markt oder so wär auch toll :P)
    hoffe mal es kommt auch nach Deutschland, das System scheint ja zu funktionieren…

  • Whoaa will auch – direkt mal Weihnachtrn testen .. fibt es das App denn auch für nicht-US Urlauber etc!?

    Finde es nicht im appStore aber das heißt ja nix ..

  • was soll der quatsch? wozu soll das gut sein? kann man seinen kaffee nicht mehr bar bezahlen? komische welt

  • Junior-Iphoniker

    Fällt unter die Kategorie: Dinge die die Welt nicht braucht, gilt auch fürs iPhone!!!!

  • Und mit welcher Begeisterung die Menschen ihre Daten weitergeben, eine wahre Wonne… Uuuuh ich kann meinen Kaffee im Starbucks mit dem iPhone bezahlen, seht her…. Kranke Welt…

  • Jeder laden sollte paypal akzeptieren und gut ist …

  • Nein, PayPal ist leider viel zu teuer, für den der es als Anbieter verwendet! Aber das App ist klasse! Ich bin z.B. jemand, der fast nie Bargeld in der Tasche hat, wozu auch? Völlig veraltet! Ich würde am liebsten überall nur mit der Karte zahlen und finde so ein App daher super!

  • P.S.: In Istanbul hab ich an der U-Bahn im Sommer einen Getränkeautomaten gesehen, bei dem man via iPhone und Türkcell zahlen könnte! Auch super! ;-)

  • Also ich verstehe den Sinn auch nicht so ganz…

    Warum soll ich eine PrePaidkarte laden um dann damit zu bezahlen? Ob das per Iphone oder Plastik ist ist doch dann egal. Ich leg mir doch nicht eine Summe X exklusiv für Starbucks weg um irgend wann mal einen Kaffe zu kaufen und dann fehlen womöglich auch noch 10 Cent Guthaben… *fggg

    Wenn schon denn schon sollte es an einem online Bezahlsystem hängen ohne Aufladung.

  • Oje Leute – es zwingt euch doch niemand das zu nutzen. Aber es gibt eben Menschen die keine Lust haben ständig Geld abzuzählen, umzutauschen und alles ..

    Ich finds praktisch. Außerdem hat es bald sowieso überall NFC ..

  • Was ist daran praktisch? Ich Lade das Guthaben mit meiner KK auf. Warum zahle ich nicht gleich mit KK?
    denkt daran, dass das auch immer Geld kostet. An jedem dieser Schritte verdient einer mit. Das zahlt alles der Verbraucher am Ende. Und dann will ich den sehen, der es immer noch praktisch findet, wenn er wüssste das der Kaffee dadurch effektiv 1 Euro mehr kostet.

  • Die Amis haben nicht soviel Bargeld in der Tasche womit man dann den sündhaft teuren double chocolate spicy chai extra cream mit laktose freier Milch und strawberry Topping zahlen können. :)

  • Also ich muss sagen an sich finde ich die idee nicht so schlecht. Nur für starbucks alleine ist die idee natürlich schwachsinn, aber wenn ich damit auch bei Kaufhof, h&m, edeka und si bezahlen kann finde ich das an sich gut. Ich habe mal gehört das die Chinesen/Japaner oder so machen. Die bezahlen über ihr handy nicht nur ihre Gebühren sondern können auch damit einkaufen, u-Bahn Tickets etc. Finde ich gut. Nicht für jeden was aber hat mehr als nur potenzial :)

  • Der Telekom Mann

    @HonkyTonky:
    ab in den Keller sonnst wirst du von Google gefunden! Wie ich so Leute hasse, benutz es einfach nicht ;)
    @Icke2:
    ich weiß zwar nicht wo du nen Euro mehr siehst, ist ja wie ne PrePaid Karte, du bezahlst 10? und bekommst 10?, der Kaffee wird dadurch auch nicht teurer ;)
    @Phi25:
    ganz deiner Meinung :)

  • @ Der Telekom Mann:
    Und Du glaubst, dass ist kostenlos? Du siehst die Kosten nur einfach nicht. Natürlich kriegst Du 10? für 10?. Aber die Kosten für den Dienst sind im Kaffeepreis bereits mit eingerechnet. Der kostet eben 3,99? wegen, dem Kaffee, dem Wasser, den Betriebskosten, den Gehaltern, dem Marketing, … und wegen diesem Dienst.
    Abgesehen davon verdienen die daran sogar noch Geld. Die kriegen immerhin zinslosen Kredit, den sie wieder anlegen und dafür Zinsen kassieren.

    Was glaubst Du denn sonst wer solche Dienste wie Bezahlung per KK, oder Payback, Deutschlandcard etc. bezahlt?

  • LoL und da fragen sich die Leute, warum so viele Sachen erst Jahrzehnte bei uns ankommen. Weil die Deutschen Fortschritt hassen. Wir trinken lieber Onko Kaffee mit Ersatzstoffen, weil der Kaffee für den Röster billiger wird und zahlen noch in Jahrzehnten Mini Beträge Bar. Schööön Kleingeld zählen, „moment, ich hab´s klein“ kram…kram…wart…wart…wart… „ach nee, passt nicht“ 50 Euro rüberreich, 48,94 zurückbekomm…

    Kaffee mit KK zahlen. Und hier andere als Weltfremd hinhängen.

    In Japan haben die Leute gar keine Zeit für so einen Furz, für den Ihr Euch so anstellt. Die zahlen schon seit Jahren Zeitungen, U-Bahn etc. mit dem Telefon. Kommt hier nie. Könnte ja über Satelit ausgespäht werden.

    Passt bloss auf, dass Google nicht Eure Haufen aus dem Abfluss abfischt, analysiert und Euch, je nach dem was Ihr vorher gegessen habt, Werbung für Fischstäbchen schickt.

  • Ich habe auch schon unzählige disskusionen geführt über Technik – Evolution – Privatsphäre! Ich halte meine Meinung an sich reduziert auf die Technik ist es erstaunlich und genial was möglich ist. Die Evolution der Gesellschaft wird zeigen ob es angenommen wird oder nicht ( dauert maximal noch 2 Generationen ) und zum Thema privatsphäre : ich habe keinerlei sensiblen daten über mich aus bank Pin/Tan . Was ist schon dabei wenn facebook weis wer ich bin usw. Ich finde diese diskusionsweise zeigt irgendwie was vom verhalten von kleinkindern. (“ ahh die haben mich nicht gefragt „).
    1. Noch müsst ihr es nicht nutzen
    2. Wer den praktischen nutzen nicht erkennt soll sich sein kaffee selber Kochen .

    3. Natürlich muss man schauen was mman an daten rausgibt aber man kann vorsicht auch übertreiben und somit die evolution eines ganzen volkes + der welt verlangsamen..

  • Was hat das mit Verweigerung gegenüber dem Fortschritt zu tun?
    Es ist lediglich Blödsinn PrePaid zu zahlen. Ich geb doch keinen Kredit und mach es kompliziert. Am besten überweise ich dem Fortschritt sei Dank erstmal per SMS TAN Geld auf mein VISA PrePaid um dann per App. mein PrePaid Telefon aufzuladen, damit ich dann von der Visa Card mein Starbucks PrePaid aufladen kann um dann meinen Kaffee bezahlen kann.

    Fortschritt wäre, wenn ich einen Dienst habe den ich überall nutzen kann und der das alles anschließend vomn meinem Konto abbucht.

  • Ja richtig mein beitrag bezog sich auch nicht auf die einzelnen sachverhalte und die datenverarbeitung im hintergrund und wer wie was wohinladen muss. Sondern auf die tatsache reduziert auf die möglichkeit mal eben schnell nen kaffe zu bezahlwmen vom phone. Das die technik im hintergrund verbesserungswürdig ist weiss ich nicht ihr schreibt alle so als wüsstet ihr genau wie die das bei starbucks handeln.. Ich weiss es nicht. Der fakt das über die idee und umsetzung gleich wieder genörgelt wird ohne es getest und eventuell wirklich zu wissen zeigt mir einfach wie weit der geist einiger menschen ist wo ich zu meinem vorherigem post komme!!!!

  • Einfach mal den Artikel lesen

    „Guthaben lässt sich direkt auf dem iPhone per Eingabe der Kreditkartendaten aufzahlen“

    Und das die App. Nur bei Starbucks und nicht in der U Bahn funktioniert sollte klar sein.

  • @blitz

    in Japan schlafen die Menschen auch in „Schließfächern“, also es ist mir scheißegal ob die keine Zeit haben, und es muss auch nicht alles „rüberkommen“ was USA oder wer auch immer vormacht, vieles ist nämlich beschissen ;)
    Davon abgesehen, bin ich überzeugt, dass Barzahlen meistens nicht länger dauert, als Telefon rausholen (evtl. entsperren, App starten , usw.)
    Ich glaub auch nicht, dass wir auf Bäumen leben, weil wir den Kaffee noch nicht mit dem iPhone bezahlen.
    Es ist doch eher so, dass alle nur noch „hippen trends“ hinterherlaufen, in ner verschissenen Starbucksfiliale hocken und mit der Zahlung auch noch freiwillig ein Kundenprofil abliefern, ich steh nicht auf Verschwörungstheorien aber wie dumm und ohne zu hinterfragen sich die meisten ausliefern spottet schon jeder Beschreibung.

  • Muss hier Icke2 und blitz einfach mal rechtgeben.
    Die Mischung machts. Also wenn schon, dann überall damit bezahlen können. Sonst hab ich bald für jeden verschissenen Laden ne eigene Bezahl-App. Super Fortschritt!

  • und vor allem mal richtig lesen es ging hier darum das es unverständlich ist das man erst eine prepaid Karte per App mit seiner Kreditkarte lädt.

    Es wäre wesentlich einfacher direkt über die Handyrechnung oder die Kreditkarte ab zu rechnen. Wenn ich dann in der App meine Lieblingsgetränke ablegen und direkt bestellen kann statt jedes mal einen Spickzettel raus zu holen um den richtigen Kaffee zu bekommen wärs perfekt *fgg

  • Cool dann steht auf der Handy Rechnung:
    241sms;434min;3 Kaffe;1 Donut(schoko);1coke(0,5l);
    Bildzeitung;Fischstäbchen;Diesel;50ct Klofrauen Trinkgeld

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21424 Artikel in den vergangenen 5749 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven