ifun.de — Apple News seit 2001. 24 431 Artikel
Neue Optik, mehr Funktionen

Microsoft Remote Desktop für Mac umfassend überarbeitet

Artikel auf Google Plus teilen.
8 Kommentare 8

Microsoft Remote Desktop steht umfassend überarbeitet in Version 10 im Mac App Store zum Download bereit. Die neue Version kommt mit neuer Benutzeroberfläche und erweitertem Funktionsumfang.

Die Microsoft-App erlaubt es Mac-Besitzern, sich mit einem Windows-PC oder Server zu verbinden und diesen vom Mac aus zu bedienen. Voraussetzung hierfür ist es natürlich, dass der Zielrechner entsprechend konfiguriert ist. Dies lässt sich am einfachsten mit dem von Microsoft angebotenen Remote Desktop Assistant bewerkstelligen.

Microsoft Remote Desktop Mac

Zu den Neuerungen in Version 10 der Mac-App gehört neben optischen Verbesserungen auch die Möglichkeit, die Mikrofoneingabe vom Mac auf den PC umzuleiten und Mac-Tastenkürzel wie Ausschneiden, Kopieren und Einfügen in einer Remote-Session zu verwenden. Zudem hat Microsoft die Verwaltung der Remote-Sessions optimiert, dies soll insbesondere Nutzern mit vielen aktiven Verbindungen zugute kommen.

Laden im App Store
Microsoft Remote Desktop 10
Microsoft Remote Desktop 10
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos
Laden
Mittwoch, 29. Nov 2017, 16:13 Uhr — Chris
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Leicht Offtopic aber wo bleibt das RDP Update für das iPhone X?

  • Vorteil gegenüber von TeamView!?

  • Hmm, danke für den Hinweis. Warum hat MS nicht als Update zu der Version 8 die neue gegeben?
    Ansonsten kann man gar nicht merken, dass die neue Version da ist.
    Copy/Paste ist sehr nützlich.
    Die Darstellung ist auf Retina verschlimmbessert. Die alte Version hat sozusagen das Bild verpixelt, die neue mach sogenannten „Smooth“ Effekt. Die Texte im Windows sehen jetzt zu verschwommen aus.
    Leider immer noch kein Export/Import mit Passwörtern. Also Umzug von 8 zu 10 mit mehreren Machinen wird schwer.
    „Pin to Bar“ schöne Funktion, aber wozu dann bleibt das Icon in Dock gleichzeitig aktiv? Ist sehr dumm gelöst.

    Mal testen, was noch zukommt.

  • Ich nutze schon lange RoyalTSX. Für wenige Remote Verbindungen ist es kostenlos und besser als RDP. Sieht aufgeräumter aus und hat viele Konfigurationsmöglichkeiten und man kann auch andere Server wie Unix konfigurieren und mit dem selben Tool ansprechen.

  • Da bleib ich doch beim Remote Desktop Manager von Devolutions ;)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24431 Artikel in den vergangenen 6204 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven