ifun.de — Apple News seit 2001. 20 631 Artikel
Update für die Office-Apps:

Microsoft Office für iPad kann jetzt drucken

Artikel auf Google Plus teilen.
30 Kommentare 30

Einen Monat nach der Vorstellung der Office-Apps für das iPad liefert Microsoft das erste Update und erfüllt zugleich den sehnlichsten Nutzerwunsch: Die Integration einer Druckfunktion.

500

Kein Mensch weiß, warum dieses essentielle Feature in den ursprünglich veröffentlichten Versionen nicht enthalten war. Jedenfalls könnt ihr nach den heute veröffentlichten Updates mit Word, Excel und PowerPoint Dokumente vom iPad aus direkt auf einen AirPrint-Drucker ausgeben. Darüber hinaus hat Microsoft verschiedene Verbesserungen und Fehlerbehebungen eingepflegt.

Die Office-Apps für das iPad lassen sich kostenlos laden und in eingeschränktem Umfang nutzen. Für den vollen Leistungsumfang inklusive dem Erstellen und Bearbeiten von Dokumenten ist ein kostenpflichtiges Office-365-Abo nötig.

Dienstag, 29. Apr 2014, 19:05 Uhr — Chris
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Office 365 ist für’n Arsch. Wer mietet Bitte Software? Genauso Adobe CC der selbe scheiß

    • Ist das unter Deinem Text dein Name oder ist es die Antwort auf Deine Frage welcher Vollpfosten diese Software mietet?!?

      • Sprach der Käfer und wurde zertrampelt

      • Etwas vulgär ausgedrückt. Aber recht hat er schon. Seit dem ich einen Mac habe, sehe ich erst wie schlecht die Microsoft Produkte sind. Dafür zahle ich nie wieder Geld, geschweige denn, kostenpflichtig mieten.

    • Businessleute die Tag täglich damit arbeiten und evt. von dem Arbeitgeber eine Gratislizenz bekommen? Office365 ist bei gewissen Verträgen inbegriffen, daher

      • Karlsson auf dem Dach

        Ohne die Microsoft-Produkte für den Mac zu kennen, behaupte ich mal, dass das die Rache für Apple-Produkte für den PC ist (iTunes).

      • Office 365 ist nunmal ein Lizenzpaket. Wenn man das wirklich nutzt, also auf 5 rechnern und auf dem iPad dann ist es sogar recht Preiswert.

        Das MS die iOS apps an das Abo-Modell bindet ist doch klar. Kaum jemand wird bereit sein 80€ für Word, Excel und Powerpoint auf dem iPad zu bezahlen. Und so bekommen die die sowieso mit dem Abogedanken spielen einen weiteren anreits

    • Wir haben 3 PCs, 2 Notebooks und 4 iPads – so günstig gabs Office noch nie für bis zu 10 Geräten!

  • Habe noch nie einen so tollen Kommentar gelesen…

    • Ja wenn man es nutzt, als Firma Vlt, aber so, kaum einer. Es ist zu teuer und abzocke, ms will damit kohle machen, was die müssen um zu überleben.

      Eine Vollversion kostet normal 70-100€ für 3 PCs und die hab ich immer und das Abo jedes Jahr 80€ bezahlen, ist Wucher!

      Aber wer nach einer Alternative sucht! Den empfehle ich das richtig Gute dpitzenmäsdige, OfficeSuite, fast gleich mit ms Office, super excel und alles, wird Dokumente, PDF drucken, clouddiebste, icloud alles kein Problem, super Design und schnell!!! Und nur 1,79€! So muss es sein! Guck im AppStore und iFun könnte es mal testen und hier vorstellen. Ende mit MS Fesseln :)

  • Lieber mieten und immer mit der aktuellsten Software arbeiten, als alle 2 Jahre hunderte Euro für neue Software ausgeben.
    Außerdem ist eine Miete im Vergleich zum Kauf auch steuerlich interessant ;).

  • Inhaltlich hat er absolut recht.
    Mit einer anderen Ausdrucksweise hätte „ich“ seiner Meinung mehr Gewicht verleihen können.
    Dem Unsinn mit Abo-Software muss mit Boykott entgegen getreten werden!

  • Allesbesserwisser

    Ihr habt alle keine Ahnung, ich bin voll zufrieden

    • Naja…es gibt aber Leute die mit so einer Software arbeiten müssen/wollen. Und die haben immer mehr Probleme seit Office 2007…und jetzt fängt MS auch noch damit an die Nutzer zu einem Account ihrer Cloud zu verpflichten…ohne Einbindung einer WebDAV Schnittstelle. Auf einem PC kann man sich ja behelfen…aber auf dem iPad geht das leider nicht.

  • Ohne PDF-Export nicht zu gebrauchen. PDF ist der „neue“ gedruckte Brief. Aber das scheint bei den winzigweichen noch nicht angekommen zu sein.

  • Wow! Was für eine tolle Funktion in einem Office-Programm! 0.o

  • Falls jemand das Problem hat, dass in Excel kein PopUp-Menü zum Kopieren, Einfügen usw. von Zellen erscheint: In den iOS Einstellungen unter Allgemein-Bedienungshilfen die Option „Auswahl vorlesen“ deaktivieren.

  • 5 Lizenzen auf 5 verschiedenen Systemen und das zu gerademal zu 20 Euronen monatlich ist doch ein Wort. 5 x jeweils eine separate Lizenz zu kaufen haut ganz schön rein, abgesehen davon, dass man so nicht immer die aktuellste Version hat. Wer rechnen kann ist im Vorteil. Und übertragbar/änderbar sind die Lizenzen auch. Für mich ist das ein super Angebot von Microsoft mit immer aktuellster Software!

    • Ganz ehrlich, warum braucht man bei einem Office Programm immer die neueste Version? Da ändert sich doch wirklich wenn überhaupt dann nur marginal was.

      • Seit Office 2010 ist auch keine wirkliche Änderung mehr erforderlich. 2003 war gut, 2010 war top. 2007 und 2013 naja…

      • keine änderungen von office 2010 und office 2013. also die pdf umwandlung in doxc ist meiner meinung nach ein meilenstein… aber das ist sicherlich geschmacksache??

  • WOW ein Textverarbeitungsprogramm das den geschrieben Text ausdrucken kann, wie raffiniert und das nur, weil es ein paar Kunden als nettes Feature wollten.
    Die bei Microsoft sind schon clever und extrem kundenorientiert. ;-)

  • etwas objektives zu ms produkten in einem apple-jünger besuchten forum zu erwarten wäre schon sehr viel verlangt. ich finde dieses ms gebashe immer sehr peinlich, vor allem was sich apple erlaubt und auf den markt bringt, seit steve nicht mehr da ist. ios7 war eine reine frechheit und war unglaublich bug verseucht. mit dem wachstum kommt auch automatisch der druck, jedes jahr etwas noch beseres bringen zu müssen, was „sehr“ innovativ scheint. dies kann niemand erfüllen, auch nicht apple. auch apple ist „nur“ ein wirtschaftsunternehmen, indem steve ein unglaubliches genie war und sensationelle visionen verfolgt hat. unter steve wäre ios7 niemals so erschienen. und das ms das office auf ipad und iphone bringt, heisst doch nur, das dieser markt unglaublich wichtig ist und steve ein teil seiner Visionen erfüllt hat und dinge für Nutzer vereinfacht hat. ms hat diesen trend verschlafen und holt jetzt einfach notwendiges nach und hat nunmal 5ahre rückstand in den erfahrungswerten. wenn apple so weiter macht, wie in letzter zeit, dann werden diese auch nicht mehr so lange der leuchtende stern am himmel sein, denn steve fehlt mit seinen visionen. so jetzt feuerfrei und killt mich, weil ich es gewagt habe apple nicht als allumfassend und heilig zu sprechen.

    • Mir ist doch egal was Du über Apple denkst (da stimme ich dir leider zu…) aber Office hat seit 2007 dermaßen abgebaut…aber das größte Problem ist die MS-Cloud Pflicht. Die Kosten sind mit 3€ PRO Nutzer definitiv zu hoch…meine 5 Köpfige Familie nutz 1TB für 3€ mtl. OHNE Nutzeranzahlbeschränkung und ohne NSA Anbindung (Zeitgeist, Amibashing oder was man sonst dareininterpretieren könnte). UND wir nutzen eine WebDAV Schnittstelle…und nicht diese MS Grütze (siehe auch iCloud…genauso schlimm). Ach ja…und ich nutze eine alte Home&Student Version (einmalig 90€) auf 3 PC legal seit 2007 (Umgerechnet 1,15 € mtl. bis heute…Tendenz fallend:-)). Mit WebDAV…

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20631 Artikel in den vergangenen 5722 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven