ifun.de — Apple News seit 2001. 35 003 Artikel

Das November-Update ist da

Microsoft Office fortan ohne Unterstützung für macOS Catalina

25 Kommentare 25

Ein kurze Erinnerung für Mac-Nutzer, die die Office-Programme von Microsoft auf Rechnern verwenden, die noch mit älteren Versionen von macOS laufen. Mit dem jetzt von Microsoft veröffentlichten November-Update wird die Unterstützung von macOS Catalina 10.15 gestrichen.

Die Tatsache, dass das von Apple 2019 veröffentlichte macOS Catalina 10.15 aus der Liste der offiziell mit Microsoft Office kompatiblen Betriebssysteme herausfällt, sollte nicht überraschen. Microsoft fährt schon seit mehreren Jahren die Strategie, seine Office-Anwendungen jeweils nur mit Unterstützung für die drei neuesten Hauptversionen des Apple-Betriebssystems für den Mac anzubieten. Seit der Veröffentlichung von macOS 13 Ventura im vergangenen Monat sind dies nun neben dieser neuesten macOS-Version noch macOS 11 Big Sur und macOS 12 Monterey.

Microsoft Office Mac Update Hinweis

Die Änderung auf der Kompatibilitätsliste von Microsoft betrifft neben der Abo-Version von Office „Microsoft 365“ auch die Dauerlizenzen Office für Mac 2021 und Office für Mac 2019.

Die in diesen Programmpaketen enthaltenen Microsoft-Anwendungen Word, Excel, PowerPoint, Outlook und OneNote lassen sich zwar weiterhin auch auf Rechnern mit macOS Catalina verwenden, allerdings werden unter dieser macOS-Version fortan keine Funktionserweiterungen, Fehlerbehebungen oder Sicherheitsupdates mehr ausgeliefert. Microsoft empfiehlt unabhängig von den damit verbundenen Sicherheitsrisiken generell, stets die neueste Version von macOS zu verwenden, um den mit seinen Office-Anwendungen gebotenen Funktionsumfang in vollem Umfang nutzen zu können.

Neu mit dem November-Update für Office

Das sogenannte November-Update für Microsoft Office trägt die Versionsnummer 16.67. Die Aktualisierung bringt mit der dynamischen Array-Integration und der Möglichkeit, Änderungen anzuzeigen, die an den Zellen in Ihrer Arbeitsmappe vorgenommen wurden, kleinere Verbesserungen für die Tabellenkalkulation Excel. Zudem wurden mit CVE-2022-41061 und CVE-2022-41107 zwei kleinere Sicherheitslücken in Word und der Office Suite behoben.

16. Nov 2022 um 09:25 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    25 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 35003 Artikel in den vergangenen 7718 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven