ifun.de — Apple News seit 2001. 21 928 Artikel
   

Microsoft: iPod kostet 30.000 Dollar

Artikel auf Google Plus teilen.
17 Kommentare 17

Bis nach Europa hat es der von Microsoft mit viel Aufwand auf den Markt geworfene Zune am Ende ja doch nicht geschafft, in den USA versucht der Softwaregigant allerdings weiterhin tapfer Marktanteile im Musikplayer-Segment zu erobern. Ein aktueller Werbespot (Video nach dem Klick) rechnet uns vor, dass der iPod ein vielfaches mehr als der Microsoft Zune kostet – nämlich 30.000 Dollar, um ihn komplett mit Musik aus dem iTunes Store zu befüllen. Dem gegenüber ist die monatliche Gebühr von 15 Dollar für das MS-Musikabo Zune Pass natürlich ein Schnäppchen. Also schnell umsteigen… (via Ars)



Dienstag, 12. Mai 2009, 8:06 Uhr — Nicolas
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ok ich hab net gehört was er gesagt (ohne sound). Aber wer bitte füllt seinen iPod nur mit gekaufert Music aus iTunes? Das ist doch nicht realistisch oder sind die Amis da anders?

  • Lol – das ist der Witz des tages, ganz klar. Ich sag nur $45.000 für das Zune-Abo, um genauso viele Songs sein Eigen zu nennen wie bei iTunes ;)

  • Interessant – es kommt mir teilweise so vor als wenn das einzige wirklich wirksame Argument, was Microsoft zu vermarkten versucht, der vermeindlich geringere Preis ist. Ich kann mich auch täuschen, nur schlägt der oben gezeigte Spot in exakt die selbe Kerbe wie der vor kurzem erschienene PC Hunter Spot.

  • Genau so ist es…
    Ob die Qualität dann immer noch so gut ist, ist dann eine andere Frage. Ich denke Microsoft versucht in so einer „schweren Zeit“ mit billig Produkten Leute zu gewinnen. Das Geld sitzt ja nicht mehr ganz so locker…

    Die Aussage:
    Das eine kostet viel, das andere kostet wenig?. Wie würdet ihr entscheiden?

    Das eine ist von hoher Qualität, das andere ist von Microsoft… Ich würde mich für Apple entscheiden..

  • Also Qualitätsunterschiede zwischen Microsoft und Apple gibt es ja wohl nicht wirklich !

  • Selbst wenn ich die Music von Microsoft geschenkt bekommen würde,würde ich mir keinen Zune kaufen.das Ding is so potthässlich und bestimt mit Systemfehlern behaftet.nein,da bleib ich bei meinem iPhone.alles in einem

  • Was verschwiegen wird: Die Lieder, die mit dem ZunePass gekauft werden, sind alle nur geliehen, sobald man aufhört, monatlich 15? zu zahlen, verschwinden die alle bis auf zehn ausgesuchte Lieder. Man kauft sich also für 15? zehn Songs. Bescheuert.

  • ich finde den zune eigentlich nicht schlecht, aber mal ehrlich. wer bezahlt wirklich für musikdownloads? ausser ein paar gutmenschen niemand.

  • Mittlerweile bin ich mir sicher, MS hat ein Drogenproblem.

  • @vphone1
    Den Kommentar kann ich 1:1 nachvollziehen. Aber die haben auch nicht wirklich ein gutes Vorbild mit Steve Balmer, der bei Pressekonferenzen wie Tom Cruise durch die Gegend hüpft :-D
    Zune finde ich an sich garnicht schlecht, aber das Teil ist riesig und im Preis/Leistungsverhältnis für einen MP3-Player einfach gegen den iPod ein Hühnerschiss(auch die Tatsache, dass sich das Ding in Braun am zweitbesten verkauft, gibt Aufschluss über die Käufer ;) ). Ich will, dass das Gerät, das ich benutze, seine Funktion optimal erfüllt und da halten es die meisten scheinbar ähnlich. Niemand braucht diesen Schnickschnack des Zunes.
    achso.. Werbespot ist jawohl ein Witz. In der Mickey-Mouse sind in regelmäßigen Abständen früher umsonst Taschenradios gewesen. 0? für Schüler und Studenten(GEZ ;) ) für unbegrenzt Musik ;-)

  • naja der spot ist schon etwas abgehoben… den finanzplaner wird wohl niemand mehr engagieren :D

    aber man muss zugeben, dass so eine musik flatrate schon geil ist, nutze selber die von napster.

    finde es einfach entspannter alles anzuhören was ich möchte und nicht bei jeden song zu überlegen, hm lohnt sich das?

  • lol, ein werbespot wo nur das gegnerische Prudukt gezeigt wird, nich aber das eigene … :-D

  • Mir fällt grad mal auf, dass das anscheinend Werbung für Zune Pass sein soll, also nicht anti-iPod sondern anti-iTunes

  • off topic: Kann es sein, das iTunes seine Preispolitik im Stillen wieder verändert hat? Ich find nämlich keine Titel für 1,29 mehr…

  • @mokki123: such mal: kings of leon- use somebody- single. 1,29!

  • also microdoof ist ja eh der letzte schrott und die werbespots werden immer schlechter und spiegeln dieses unternehmen in seiner ganzen pracht wieder.

  • Chili sin carne

    So ’ne bisschen verkürzte Darstellung der Aussage in der Überschrift is aber auch was feines, woll? :P

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21928 Artikel in den vergangenen 5811 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven