ifun.de — Apple News seit 2001. 38 162 Artikel

Mit dem Funk-Hub kompatibel

Meross Tür-Fenster-Sensor mit HomeKit und Alexa erhältlich

Artikel auf Mastodon teilen.
29 Kommentare 29

Mit dem Smart Door and Window Sensor hat jetzt auch Meross einen mit HomeKit kompatiblen Tür-Fenster-Sensor im Programm. Das neue Zubehör lässt sich einzeln zum Preis von 16,84 Euro und im Set mit dem Meross-Hub für 21,53 Euro bestellen.

Meross Ms200hhk

Den Meross-Hub kennen wir ja inzwischen von verschiedenen weiteren Produkten wie etwa dem Wassermelder oder dem Heizungsthermostat des Herstellers. Falls ihr dergleichen schon besitzt, könnt ihr den Tür-Fenster-Sensor einfach hinzufügen, ansonsten benötigt ihr die Version mit Hub. Ein Meross-Hub kann bis zu 16 Geräte verwalten, die sich ihrerseits mit geringem Energieverbrauch über 433-MHz-Funk verbinden. Die integrierte und austauschbare Knopfzelle soll dementsprechend bis zu 18 Monate lang halten.

Grundsätzlich unterscheidet sich der Tür-Fenster-Sensor von Meross ansonsten nicht großartig von den entsprechenden Produkten anderer Hersteller. Der Sensor lässt sich dafür verwenden, den Status von Türen, Fenstern oder auch Schubladen zu überwachen und kann damit verbunden beispielsweise Push-Meldungen oder auch umfassende Smarthome-Automatisierungen auslösen.

Meross Ms200hhk Beispiele

In der App des Herstellers findet sich damit verbunden auch ein detailliertes Protokoll der vom Meross Tür-Fenster-Sensor aufgezeichneten Vorgänge. Über die HomeKit-Integration hinaus kann man den Sensor auch mit Amazon Alexa verwenden.

Zubehör und Alternativen

An weiteren über den Meross Hub angebundenen und mit Apple Home kompatiblen Sicherheitsprodukten bietet Meross beispielsweise einen Rauchmelder zu Preisen ab 37,44 Euro und einen Wassersensor ab 29,02 Euro an. Das ebenfalls mit dem Meross-Hub kompatible HomeKit-Heizungsthermostat ist zu Preisen ab 54,30 Euro erhältlich.

Wer auf der Suche nach günstigen und mit HomeKit kompatiblen Tür-Fenster-Sensoren ist, kann sich das derzeit für 16,49 Euro erhältliche Modell von Aqara ansehen – hier wird allerdings ein Smarthome-Hub des Herstellers vorausgesetzt. Der Aqara-Sensor arbeitet ebenfalls verlässlich und mit niedrigem Stromverbrauch über Funk. Onvis bietet das neue und mit Thread kompatible Modell seiner Tür-Fenster-Sensoren im Doppelpack für 47 Euro an. Achtet hier allerdings darauf, dass ein HomePod oder ein Apple TV vorhanden sein muss, die als Thread-Router agieren können, sonst arbeiten die Sensoren lediglich über Bluetooth.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
21. Mrz 2023 um 17:11 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Mich würde interessieren, ob diese Sensoren einen schwachen Batteriestand melden. Wir haben die von VOCOlinc, die an sich sehr gut funktionieren, auch mit Homekit, aber irgendwann einfach tot sind und dann merkt man erst, dass die Batterien alle sind.

    • In der Home-App wird in der jeweiligen Raum-Ansicht oben in der „Status-Zeile“ angezeigt, wenn bei HomeKit-Geräten (unabhängig vom Hersteller) die Batterien bald leer sind.
      In Apps wie „Home+“ gibt es hierfür eine übergreifende Ansicht namens „Batterie leer“, die – unabhängig vom Raum – alle entsprechnden Geräte auflistet

  • Herr von Bödefeld

    Wenn AVM endlich mal Fensterkontakte bringen würde, gerade wegen der Kombination mit den Heizkörperthermostaten, das wäre was.

  • Ich benutze Temperatursensoren von Aqara und die funktionieren problemlos, den Batterie Status eines Sensoren sieht man in HomeKit selbst.

    Mir hat sich nur der Zweck von den Kontaktsensoren nicht aufgezeigt.

    Kann mir wer sagen für was die genau gut sind und für was ihr sie verwendet.

    • Zum Beispiel für den Briefkasten. Dann weiß man wann die Post da war. Mach ich echt so.

      • Oh, ich weiss jetzt nie aufwendig es ist bei dir in den BK zu schauen (evt wohnst du ja im 12 Stock), aber ist es so viel Aufwand, mal kurz sich zu bewegen, um nach der Post zu schauen? Und im „Notfall“ (wenn man wirklich einen wichtigen Brief erwartet oder die neue TV Spielfilm oder Werbung) vielleicht gar 2, 3 mal in Bewegung setzt?

      • Na ja, es soll auch Leute geben, bei denen der Briefkasten draußen an der Einfahrt zum Grundstück angebracht ist…
        Zudem kann es durchaus hilfreich sein, von unterwegs aus informiert zu werden, wenn die Ppst angekommen ist.

      • Hab ich auch am Briefkasten (nach kleiner Modifikation).
        Ist immer ein Gag, wenn Alexa verkündet: “ Trarie-Traraa, die Post war da!“

    • Ich hab damit die Heizungen automatisiert. Fenster auf -> Heizung geht aus. Fenster zu -> Heizung geht auf den im Zeitplan definierten Zustand zurück.

    • … für den kurzen Blick auf’s iPhone, ob beim Verlassen des Hauses (oder bei Sturm-/Regen-Warnungen von Netatmo) alle Fenster geschlossen sind
      … für das autom. Ausschalten der Heizung bei geöffnetem Fenster
      … für eine automatisierte Erinnerung, nach x Minuten im Bad/WC das Fenster zu schließen
      … für eine Notification, wenn (in Abwesenheit) eine Türe/Fenster geöffnet wird.

    • Anwendungsfall bei uns: Küchenterassentür wird geöffnet – Sensor schaltet die Heizung aus; auch zB bei der Hauseingangstür – wenn jemand rausläuft nach vorne ans Tor / Garage / Carport und die Tür offen stehen lässt. Bis die Tado–Fensterauferkennung das schnallt….Spielerische und trotzdem sinnvolle Anwendungen gibt es so einige.

  • Was ist eigentlich aus den koogeek Sensoren geworden? Gibt es die nicht mehr?

  • Gibt‘s auch zuverlässige Fensterkontakre „nur@ für Alexa, brauche keine HomeKit.

  • Die Eve Sensoren z.B. funktionieren ganz ohne separaten Hub, sondern direkt mit HomeKit.

    • Eve Tür-Fenster Sensoren sind der letzte Schrott, funtionieren sehr unzuverlässig!
      Habe 6! Stück, werde die alle austauschen.

      • Kann ich nicht nachvollziehen. Die Funktionieren alle bei mir perfekt mit den Heizkörperventilen. Vielleicht kein Empfang?

    • Das ist so nicht ganz korrekt. Die brauchen ebenfalls einen Hub. Ob sie nur über Bluetooth laufen weiß ich nicht, wenn dann sicher nur sehr eingeschränkt

      • Funktionieren über Bluetooth und Thread. Meinst du mit dem Hub einen HomePod oder Appel TV? Zumindest die Steckdosen funktionieren auch ohne „Hub“ und nur mit der App. Muss man halt mit dem Handy hin laufen. Aber die Sensoren funken direkt bei mir im Thread Netzwerk. Wäre mir nicht so sicher, ob man zwingend ein HomePod benötigt.

  • Direkt mal bestellt. Suche noch eine Lösung um meinen Briefkasten „smart“ zu bekommen. Mal schauen, ob es damit klappt.
    Bei dem Preis kann man nicht viel falsch machen.

    Danke für die Info!

      • Absoluter sinnfreier Kommentar. Kennst du meine Situation? Vielleicht sitze ich im Rollstuhl und der Briefkasten ist am anderen Ende des barrierefreien Zugangs zu meiner Wohnung?
        Und wenn das nicht der Fall ist, vielleicht habe ich einen Freund, dem das so geht und ich will nur versuchen ihm eine Lösung zu finden.
        Und wenn das nicht der Fall ist, habe ich vielleicht wie bei allen Smart-Home-Lösungen 70% Spaß an der Geschichte und 30% Nutzen.

        Wer weiß schon meine Gründe. Du auf keinen Fall! Also spare dir so pessimistische Kommentare und genieße dein Leben.

  • Alter Schwede. Würd ich von jedem Hersteller ein Hub haben, hätte ich mehr Hubs als Smart Home integrierbare Peripherie.

  • Wie habt ihr es mit Tado umgesetzt?
    Fenster offen Erkennung funktioniert für/in unserem Alltag nicht.

    • Automation in der EVE App angelegt:
      Fenstersensor meldet Fenster ist offen, dann Heizung ausschalten.

      Fenstersensor meldet Fenster geschlossen, Heizung geht in den Automatikmodus, der auf die Heizpläne in der Tado App zurückgreift.

      Damit du in den Automatikmodus kannst brauchst du jedoch eine Homebridge mit dem Plugin „Homebridge Tado Platform“.

      Ohne die Homebridge bzw. das Plugin kannst du beim Fensterschliessen nicht wieder in den Heizplan zurück, sondern nur eine bestimmte Temperatur einstellen. Das würde ja dann etwas sinnlos sein, wenn man die Zeitpläne in Tado nutzen will.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38162 Artikel in den vergangenen 8243 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven