ifun.de — Apple News seit 2001. 29 435 Artikel

Ordentliches Preis-Leistungs-Verhältnis

Meross-Nachttischlampe mit HomeKit ausprobiert

18 Kommentare 18

Mit seiner neuen HomeKit-Nachttischlampe bietet Meross eine mit einem Touch-Bedienelement ausgestattete, mehrfarbige Tischlampe an, sich sich auch über Siri steuern lässt. Wir haben einen Blick auf die derzeit für 43 Euro und damit vergleichsweise günstige WLAN-Lampe geworfen.

Meross Nachttischlampe Lieferumfang

Bei der Meross-Lampe selbst handelt es sich um einen 19 Zentimeter hohen Plexiglaszylinder mit 10 Zentimetern Durchmesser, der auf dem Papier 16 Millionen Farben und Weißtöne mit einer Temperatur zwischen 2.700 und 6.500 Kelvin darstellen kann. In der Realität sieht das Ganze dann gar nicht mal so schlecht aus, die Farbdarstellung ist erstaunlich klar, wir haben haben schon LEDs mit deutlich schlechteren Grün-, Blau- und Rottönen gesehen.

Meross. Nachttischlampe

Seid euch mit Blick auf die Farben allerdings darüber im Klaren, dass sich die Ergebnisse abhängig von der Art der Bedienung unterscheiden. So sind die vorprogrammierten und über die Touch-Bedienung anwählbaren Farben deutlich weniger brillant als das, was sich mit Siri-Befehlen wie „Stell die Meross-Lampe auf Grün“ erreichen lässt. Der Hersteller hat hier wohl mehr die Ambient-Beleuchtung im Fokus.

Umgekehrt lassen sich über HomeKit vor allem die Weißtöne nicht so sauber darstellen, wie dies über die Touch-Taste gelingt. Laut Meross fehlt es hier an der Unterstützung seitens HomeKit und man dränge Apple, diesbezüglich nachzubessern. Klar muss in jedem Fall sein, dass ihr hier keine Leselampe kauft, der Hersteller vermarktet die Leuchte wohl mit Grund als Nachttisch- und Ambient-Beleuchtung.

Meross Nachttischlampe Homekit App

Alternativ zu Siri und Home-App lässt sich die Lampe auch über ein Touch-Element an der Oberseite bedienen. Hier stehen über das Ein- und Ausschalten hinaus auch weitere Funktionen zur Verfügung. So kann man per Fingertipp zwischen sieben vorgegebenen Ambient-Leuchtfarben inklusive verschiedener Weißtöne wechseln, durch Auflegen und Halten des Fingers kann man die Helligkeit der Leuchte in zehn Stufen regulieren.

Im Lieferumfang ist neben der Lampe selbst ein Steckernetzteil mit rund 120 Zentimeter Zuleitung enthalten. Die HomeKit-Einbindung erfolgt problemlos über WLAN durch Scan des auf der Lampe angebrachten HomeKit-Codes.

Produkthinweis
WLAN LED Nachttischlampe funktioniert mit Apple HomeKit, Meross Dimmbar Atmosphäre Touch-Tischlampe für Schlafzimmer... Einführungspreis
Mittwoch, 18. Nov 2020, 11:31 Uhr — Chris
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich habe mir die Lampe nach eurem ersten Artikel dazu bestellt und bin bislang sehr zufrieden.

  • Ich bin zufrieden mit der Lampe, auf’m Nachttisch o. als Stimmungslicht ideal! Verarbeitung einwandfrei!

  • Wie ist denn die Helligkeit sprich „Leselicht“ ?

  • Mal eine Frage:
    Ist es eigentlich immer noch eine schlechte Idee sein iPad als HomeKit zentrale zu benutzen? Habe hier ein 2019 iPad Pro liegen, dass praktisch nie das Haus verlässt.

    Oder sollte man sich doch eine externe Zentrale wie un ein HomePod Mini zulegen?

    • Habe zwei iPad Air 1 als HomeKit-Zentralen, je einen in den zwei Ebenen meiner Wohnung. Sind immer an und zeigen das aktuelle Wetter. Funktioniert ganz gut, einer befindet sich an der Wand und einer auf einem kleinen Stativ. Die zwei iPads waren durch Neuanschaffungen „über“.

    • Warum sollte das eine schlechte Idee sein? Also, abgesehen davon dass ein 2019er iPad Pro etwas zu schade ist, um nur als Steuerzentrale zu dienen…. ich hab ein iPad Air von 2016 oder so dafür im Einsatz, erfüllt 1a seinen Zweck. Ist in der Nähe der Bluetooth-Geräte plaziert damit es Verbindung hat, und alles was per WiFi im Heimnetz hängt, geht ja eh problemlos.

    • Würde ich nicht machen. Das geht gerne mal in Sleep bzw. reagiert nicht ordentlich. Lieber Apple TV oder den neuen HomePod Mini

  • Toll finde ich bei Amazon vor allem den Preis pro Meter (€499,90/100cm) :-)

  • Kann man das Touchcontrol auch als HomeKit Trigger nutzen? Oder lässt sich nur das Licht mit HoneKit kontrollieren?

  • Super Lampe – perfekt als Nachtlicht für unsere Tochter und sie kann sie selber per Alexa steuern – findet sie toll.

  • Und das wichtigste fehlt mal wieder. Wie hell kann man die einstellen (Lumen)?

  • Hat jemand evtl. einen Vergleich zur „Yeelight YLCT01YL“ – die hatte ich nämlich bisher ins Auge gefasst als Nachttischlampe…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29435 Artikel in den vergangenen 6982 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven