ifun.de — Apple News seit 2001. 38 336 Artikel

Doppelpack für 35 Dollar

Matter-Steckdosen von Meross lassen sich wieder bestellen

Artikel auf Mastodon teilen.
17 Kommentare 17

Der Smarthome-Ausstatter Meross springt vergleichsweise früh auf den Matter-Zug auf. In den USA lassen sich die ersten mit dem neuen Standard kompatiblen Schaltsteckdosen des Herstellers bereits seit November vorbestellen. Eine für europäische Steckdosen ausgelegte Version ging vor rund zwei Wochen an den Start und das erste Kontingent war hier ruckzuck vergriffen. Jetzt bietet Meross eine weitere Ladung der Steckdosen, wenngleich mit leicht reduziertem Rabatt, zur Vorbestellung an.

Meross Matter Steckdose Code Scannen

Im Rahmen der aktuellen Aktion gewährt Meross 30 Prozent Preisnachlass auf Vorbestellungen seiner neuen Matter-Steckdosen. Unterm Strich bezahlt man dann statt regulär 50 Dollar nur noch 35 Dollar für das Doppelpack. Achtet damit verbunden allerdings auf die Tatsache, dass die neuen Schaltsteckdosen nicht vor März geliefert werden. Wer direkt zu Beginn der Verfügbarkeit bestellt hat, darf sich auf eine Lieferung vom 8. März an freuen, die zweite Bestellrunde soll vom 22. März an in den Versand gehen.

Matter kommt langsam in Gang

Der neue Smarthome-Standard Matter steckt bislang noch in den Kinderschuhen. Ziel ist es, eine möglichst vom Hersteller und der Plattform unabhängige Kompatibilität der Produkte zu erreichen und mit Apple, Google oder Amazon haben sich auch namhafte Anbieter für dieses Vorhaben stark gemacht.

Meross Matter Grafik

Zubehör wie die neuen Matter-Schaltsteckdosen von Meross muss dann nicht mehr wie bisher für die Systeme der einzelnen Anbieter zertifiziert sein, sondern es genügt, wenn der Matter-Standard unterstützt wird, um die Geräte in entsprechende Smarthome-Umgebungen zu integrieren.

Wie sich das Ganze dann im praktischen Einsatz präsentiert, bleibt erstmal noch abzuwarten. Bislang sind die ersten Schritte in diesem Bereich noch sehr rudimentär und in der Regel weiterhin Beta-Stadium. Den ersten großen Schub für die neue Technologie erwarten wir im Frühjahr – neben Meross wollen dann verschiedene weitere Hersteller mit Updates und neuem Zubehör zur Stelle sein.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
25. Jan 2023 um 09:52 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
      • In der Meross Beschreibung steht schon, dass der Stecker das kann. In der App wird eine Auswertung angezeigt. Wieso schreibst du, dass es mit der Matter-Version nicht möglich sei? Hast du andere Infomationen?

      • SWerner, das war aber nicht die Frage, gell!?

        Der Stecker kann es, es wird auch angezeigt, jedoch nicht über Matter übertragen.
        Aber das ist ja nur eine Protokollfrage, die Hardware ist jedenfalls drin.

      • Für mich wäre das für mich als Info schon wichtig- ich habe etliche HomeKit Stecker mit Verbrauchsmessung, jedoch keine Möglichkeit das sinnvoll auszuwerten.
        Eine Anzeige in einer App des Herstellers ist nicht Smart.
        Laut CSA sollen zweimal jährlich neue Releases stattfinden- was genau auf der Roadmap steht, scheint nicht veröffentlicht zu werden.
        Daher kann man nicht sagen ob/wann die Messdaten nicht nur gemessen, sondern auch für Steuerung und Visualisierungen verfügbar sind.

      • Also meine Eve-Energy (matter) machen das.
        nutze allerdings die Eve-App. Evtl. ist das dann halt nicht für / im HomeKit.
        die rechnen sogar die Jahreskosten hoch.

  • Endlessknight85

    In der eigenen App schon….vergleichbar mit den Eve Steckern

  • Kann ich die einfach in HomeKit einbinden, oder wird eine Bridge benötigt?

    • Matter sieht vor, dass man keine Bridges mehr braucht. Also kannst du die einfach mit deinem HomePod verbinden.
      Matter hat Thread, WiFi oder Ethernet als Verbindungsoptionen.

      • Stimmt nur bedingt, Philips Hue und co unterstützen Matter nur über ihre eigene Bridge.

        Heißt, dass Matter keine Garantie dafür ist, dass man keine Bridge braucht (sondern nur, dass es mit allen Herstellern im Matter Netz kompatibel ist).

        Hingegen ist Thread die Garantie, dass man keine Bridge braucht und mit Matter kompatibel ist.

      • Matter braucht ja keine Bridge.
        Die Bridge von HUE wäre Matter fähig, aber die Leuchtmittel selbst nicht. Die Frage ist halt, ob man sich dann, wenn man noch nichts von HUE hat, das antut oder nicht doch gleich matterfähige Leuchtmittel , z.B. demnächst von Nanoleafs, nimmt.

  • Ich habe die bei der ersten Rutsche bestellt. Bisher keinerlei Reaktion. Wann werden die denn mal ausgeliefert?

  • Ich verstehe nicht, was einige Leute immer gegen eine Bridge haben. Ich habe insgesamt über 50 Hue-Leuchtmittel/Steckdosen im SmartHome. Wenn die alle einzeln mit eigener IP im Netzwerk wären, dann gute Nacht.
    Aufgrund der langjährigen Software-Aktualisierung der Bridge habe ich seit Jahren die Eigenschaften, die man sich mit Matter-Harware heute erkauft und muß keine Hardware erneuern, um auf den neuen Standard aufzuspringen. Eine Mesh-Funktion ist mit Zigbee seit Ewigkeiten gegeben. Der Stromverbrauch und die Performance von Zigbee-Hardware sind gegenüber WLAN-Geräten viel geringer. Alle Hue-Geräte sind schon ewig über die Home-App, als auch über Drittanbieter-Apps wie EVE oder Alexa steuerbar.
    Nach einem Routerwechsel bindet sich nur 1 Gerät, statt 50 ins Netzwerk. Das Reaktionsverhalten ist seit Jahren bereits so, wie man es heute von Tread erwartet.
    Kurz: ich freu mich, den Matter-Standard aufgrund der Hue-Bridge zukünftig ohne Hardware-Modifikation im gesamten SmartHome nutzen zu können.

  • Jetzt mal ganz im Ernst Leute, diese Matter wird viel zu sehr gehypt. Ob jetzt Matter, oder davor Alexa, Google und HomeKit kompatibel, was ist denn bitte der Unterschied?

    Thread, klar, das ist ne andere Hausnummer, aber wozu Matter und was habe ich jetzt für Vorteile im Vergleich zu oben genannten Versionen?

  • Bekommen die aktuellen Versionen denn ein Update oder so?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38336 Artikel in den vergangenen 8274 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven