ifun.de — Apple News seit 2001. 24 603 Artikel
Aktien und News kommen nicht

macOS Mojave: Nur zwei iOS-Apps für deutsche Nutzer

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

Mit der Ausgabe von macOS Mojave im Herbst wird Apple erstmals entsprechend angepasste iOS-Anwendungen auf dem Mac ablegen. Das zur WWDC vorgestellte Pilotprogramm (im Video ab Minute 2:05:01) wird sich vorerst auf vier ausgewählte Apple-Anwendungen beschränken.

Ios Apps

Erst im kommenden Jahr sollen auch Dritt-Entwickler mit den neuen Programmierschnittstellen experimentieren dürfen, die iOS-Anwendungen auf den Mac bringen und so die Auswahl an brauchbaren Desktop-Applikationen langfristig vergrößern sollen.

Zwei statt vier Anwendungen

Nachdem Apple die Vorschau-Sonderseite von macOS Mojave kürzlich auch deutsch lokalisiert hat, fällt jedoch ein nicht uninteressanter Unterschied zur US-Version der Info-Seite auf. Hiesige Anwender sollen sich nicht auf vier, sondern nur auf zwei iOS-Anwendungen einstellen.

Statt News, Aktien, Home und Sprachmemos ausprobieren zu können, müssen deutsche Nutzer mit Home und Sprachmemos Vorlieb nehmen. Während das Fehlen der News-App erwartet werden durfte – auch auf dem iPhone fehlt eine deutsche Ausgabe des Nachrichten-Portals – irritiert das Fehlen der runderneuerten Aktien-Applikation.

Mojave Ios

Apple schreibt:

Zwei beliebte iOS Apps sind bereit für ihren großen Auftritt auf dem Mac. Du kannst eine Vorlesung aufnehmen oder die Klimaanlage runterdrehen, ohne den Schreibtisch zu verlassen.

Mit der Home App kannst du HomeKit kompatibles Zubehör bequem von deinem Mac aus steuern. Schalte das Licht zuhause ein, während du im Büro deine Präsentation fertig machst. Oder behalte die Babykamera im Auge, während du ein Video bearbeitest. So behältst du alles im Griff, einfach indem du Siri fragst.

Mit Sprachmemos für Mac ist es einfacher denn je, persönliche Erinnerungen, Vorlesungen oder sogar Interviews oder Songideen aufzunehmen. Und mit iCloud kannst du die Sprachmemos, die du mit deinem iPhone aufgenommen hast, direkt auf deinem Mac öffnen.

Dienstag, 26. Jun 2018, 19:12 Uhr — Nicolas
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Naja die neue Aktien-App setzt ja schließlich auch auf umfassende News zu den Unternehmen. Gut möglich dass dafür im Prinzip die News-App genutzt wird und deshalb Aktien nicht ohne News kommen.

  • Gibt es News eigentlich in irgendeinem Europäischen App Store?

  • Auch wenn ich meinem Vorredner zustimmen muss, lächerlich finde ich die ganze Sache schon.

  • Woran wird das aufgehängt? An der Systemsprache, an der Einstellung der Region oder vom Account mit dem macOS geladen wird?

  • Hallo zusammen,
    Wie läuft die Beta ?
    LG

  • Man kann sich News auch in sein iPhone holen indem man die Sprache auf Englisch stellt. Warum es das nicht auf Deutsch gibt wundert mich aber auch.

  • Ja, aber news dürfte kommen. Bei mir bricht Siri auch immer ab wenn ich nach „News“ frage.

  • Bei meiner Beta ist die Stocks App da, sowohl iOS und mac.(Spracheinstellungen deutsch) Die News App gab es weder auf iOS, noch macOS und so bleibt es auch erst einmal. Apple betreibt anscheinend, sehr viel Aufwand um die Nachrichten aufzubereiten, dies „lohnt“ sich anscheinend in DE noch nicht.

    • Doch, die News app gibt es, allerdings ohne deutsche Quellen. Im Finder einfach den Anwendungsordner öffnen und mit „CMD + Shift + .“ versteckte Dateien anzeigen. Danach findet man in der Liste auch die News app. Verwende die Developer Preview.

  • Also in der Entwickler Beta ist die Stocks App vorhanden. Auch vorhanden in der App Börsennachrichten von Yahoo

  • Wenn der Mac Home kann, kann der Mac dann auch als Home Zentrale verwendet werden?

      • Macht in meinen Augen auch wenig Sinn, der müsste ja immer an sein.

      • @cHaOsStyle

        Wenn man einem Mac mini Server daheim hat und diesen auch als Server verwenden. Ist der Entsprechend ist der dann eh 24/7 an.

        Da dort diverse Dienste, wie Mail Server etc., laufen, TS3 Server, PMS und auch ein Homebridge Server. Nun wäre es praktisch, wenn auch dieser nun direkt zur HomeKit Zentrale gemacht werden könnte.

        So muss entweder ein iDevice dafür genutzt werden und immer daheim sein oder man kauft sich ein ATV oder HomePod dafür. Sich eines von beiden aber nur wegen der HomeKit Zentrale zu kaufen, ist ein bisschen wie mit Kanonen auf Spatzen schießen.

      • Apple verkauft aber keine Server mehr, weder XServce, noch Mac Pro Server noch den Mac mini server. Wieso sollten sie also HomeKit (Zentrale) für die alten gurken anbieten ?

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24603 Artikel in den vergangenen 6231 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven