ifun.de — Apple News seit 2001. 20 453 Artikel
   

MacBook-Update steht bevor (Video)

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Die vietnamesische Webseite Tinh te hat im Gegensatz zu den sonst üblichen Gerüchten nicht nur Informationen zu einem bevorstehenden MacBook-Update, sondern hält gleich das noch gar nicht vorgestellte Produkt in Händen.

Demnach steht eine Aktualisierung von Apples Einsteiger-Notebook direkt bevor, das neue Modell soll mit 2,4 GHz CPU-Leistung, und einer GeForce 320m Grafikkarte mit 256 MB Speicher ausgestattet sein. Schaut euch einfach das unten eingebettete Video und die Bilder bei Tinh te an.

(via Engadget)


Samstag, 15. Mai 2010, 15:06 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • ?hust?
    das ist doch das stinknormale MacBook.
    Eindeutig ein Fake. Die haben nur einen neuen Bebber drauf gemacht. Das kann ja jeder.

  • Und im Hintergrund bauen sie diese MacBook?!

  • Also nur reines Hardware-Upgrade, genauso wie bei den MBP…

  • Seltsam das auf dem Karton das Jahr 2009 steht, oder nicht? Da ich mir in den nächsten 2 Wochen ein neuen 13″ holen werde, würde ich es begrüssen, aber ich denk auch das es ein fake ist!

  • 256MB speicher da geht iTunes nicht mal an;)

  • oh es geht ja um grafikspeicher:D sorry

  • @Max–Os-X:

    Wo steht 2009 auf dem Karton??? Bin ich blind oder was????

  • Meint ihr das auch die iMac-Reihe aktualisiert wird
    viell Blueray?
    o. Hdmi eingang?

  • Oli the wanderer

    BluRay wird nicht kommen. Die Blu-ray Disc Association gibt die nötigen Schlüssel für OS X nicht frei.

  • >BluRay wird nicht kommen. Die Blu-ray Disc Association gibt die nötigen Schlüssel für OS X nicht frei.

    warum???

  • @Oli the wanderer:

    So ein Schwachsinn. Gibt ja auch externe BluRay-Laufwerke für den Mac, die einwandfrei funktionieren. Nein, das liegt einzig und allein an Apple, denn ohne BluRay verkaufen sich ihre iTunes Filme natürlich besser.

  • Der gibt sich ja richtig Mühe beim Auspacken – alles so ordentlich! Und an was hämmern die da im Hintergrund?! Vielleicht ist das die Prototypenfertigungsstraße von Apple für’s neue iPhone!? ;-)

  • Klar funktionieren BluRay Laufwerke am Mac.

    Aber schon mal einen Abspielsoftware gesehen?

    Eben!

    Gruß
    Karl

  • So laut ist es in vietnamesischen Kneipen?

  • also mit soner Ausstattung wärs echt lächerlich,
    da bieten 14″ Subnotebooks für 800? schon mehr.

  • totaler schwachsinn…
    warum sollte apple das normale macbook mit der hardware von dem „neuen“, kleinen pro ausstatten?!?
    damit man für das alugehäuse 400? zahlt?

    immer diese hobbybastler^^

  • Also für mich sieht das aus wie die Verpackung und das MacBook unibody was ich mir gekauft habe.
    Auch da hab ich am Label „Late 10.2009“ stehen = Macbook der neusten Generation! Da ich connetction zu einem Apple mitarbeiter habe ist auch denen nichts über ein neues MacBook Upgrade bekannt, seiner Aussage nach werden Hw upgrades kommen aber diese gehen eher Richtung high defenition. Die japsen sind fürs klonen bekannt, daher ist mein Fazit auch hier ein komplett Fake von der Verpackung bis zum gerät 1zu1 kopiert wie das iPhone das iPod und mittlerweile sogar ipad, ein Bsp bekommt ihr auf der bekanntesten auktionsplatform der welt = ein iPhone Klon( Verpackung,Geräte Optik=Apfel Logo wird auf Wunsch eingraviert, Geräte Menü)aus China für 70?.

    MfG tjengiz

  • Hätten die nicht mal kurz für das Video mit dem hämmern aufhören können?
    Was soll man davon halten? Wollte mir diese Woche ein 13Zoll MacBookPro bestellen, jetzt doch evtl warten auf ein neues MacBook(welches viel günstiger wäre)? Diese Leaks nerven doch.

  • @Neont: Ich würde trotzdem das MBP nehmen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Alu-Gehäuse, Firewire, beleuchtete Tastatur und vorallem 4GB RAM obwohl die ohne Probleme aufgerüstet werden können.

  • „o. Hdmi eingang?“

    Bitte, bitte, bitte kein HDMI.
    Von mir aus Blu-ray (übrigens nicht „Blueray“), aber um Himmels Willen bitte kein Umstieg vom DisplayPort auf diesen HDMI-Blödsinn. HDMI mag ganz toll für die ganzen Home-Entertainment-Center im Wohnzimmer sein, wo weder Stromverbrauch relevant ist, noch möglichst flache Geräte. Im IT-Bereich (und da gerade bei Laptops) ist es jedoch relevant möglichst kompakte, energiesparende Geräte. Und die Worte „kompakt“ sowie „energiesparend“ lassen sich beim besten Willen nicht mit HDMI-Technik in Verbindung setzen. Es sei denn man sagt „durch HDMI werden die Endgeräte weniger kompakt und haben einen höheren Stromverbrauch“.

    Aber ich glaube so verrückt ist Apple nicht. Oh…und mit einem iMac Update kann man wohl generell frühstens zur WWDC rechnen, ich denke aber wohl erst einige Zeit danach. Ein sinnvolles Update wäre wohl ein Hexa-Core iMac 27″, aber Intel hat ja nach wie vor Lieferprobleme. Weshalb auch immer noch keine neuen Mac Pros präsentiert wurden.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20453 Artikel in den vergangenen 5698 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven