ifun.de — Apple News seit 2001. 28 139 Artikel
ifixit-Vorgeschmack auf den Teardown

Mac Pro im ersten Einsatz als Käsereibe

73 Kommentare 73

Die Reparaturspezialisten von ifixit wollen im Laufe der Woche ihre umfassende Analyse des neuen Mac Pro veröffentlichen und nehmen den Rechner hierfür komplett auseinander. Einen kleinen Vorgeschmack gab es bereits am Wochenende.

Ifixit Mac Pro First Look

Im Video unten könnt ihr euch das ursprünglich live übertragene „Uncasing“ des neuen Apple-Rechners nochmal ansehen. Zwei ifixit-Mitarbeiterinnen werfen einen ersten Blick auf den Computer, dabei wird auch schon die eine oder andere Schraube gelöst und als Bonus muss das Gehäuse des Mac Pro den Vergleich mit einer Käsereibe antreten.

Tiefgreifende Infos dürft ihr im Zusammenhang mit diesem ersten ifixit-Video zum Mac Pro noch nicht erwarten und die ersten fünf Minuten könnt ihr getrost überspringen. Am Dienstag soll es dann im Rahmen des tatsächlichen Teardown des Rechners ans Eingemachte gehen.

Montag, 16. Dez 2019, 6:51 Uhr — Chris
73 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hahaha…
    Witzig.
    Nicht.
    (Aber, viel Vergnügen beim Säubern des Gehäuses)

  • Design ist seit einigen Jqhren definitiv nicht mehr Apples Stärke.
    Man kann nur hoffen, dass nach dem Weggang von Ive irgendwann wieder ein frischer Wind weht …

    • Design ist nach wie vor Apples Stärke, aber ich stimme Ihnen zu, Ives Weggang wird Apple gut tun …

    • Sehe ich anders. Ich finde es ist der schönste Mac der jemals auf dem Markt war. Sieht auch passend aus zu Bauhaus-Möbeln.

    • Geschmäcker sind verschieden, Sven. Auch du wirst das eines Tages noch begreifen. ;-)

      • Na und, ihm gefällt das Teil nicht und mir auch nicht, wie übrigens viele Geräte von Apple in letzter Zeit. Ich unterstreiche Svens Meinung ausdrücklich!

    • Also ich habe ein Bild ohne Alu-Gehäuse gesehen und mir gefällt das Aussehen ganz ohne noch mal eine Klasse besser. Bleibt aber die Frage, ob es dem Innenleben gut tut, so ganz ohne Schutz.

      • Schutz UND Abwärme-Abführung!
        Man darf nicht vergessen, dass durch das Gehäuse der Luftstrom geführt wird.
        Das wurde doch auf der Vorstellung auch gesagt, dass das Absicht ist aus thermalen Gründen.
        Zudem führt ein Metallgehäuse Wärme auch passiv ab.

        Den Punkt der Wärmeentwicklung darf man nicht vergessen!

  • Also ich finde das Design sehr gelungen. Das Gehäuse sieht nicht nur schön aus sondern erfüllt auch seinen Zweck. Und auch die Komponenten ließen sich leicht tauschen beziehungsweise erweitern.

    • Sehe ich genauso.
      Langsam finde ich diesen ständigen Design-Vergleich der neuen Apple Produkte mit irgendwelchen anderen Dingen aus dem Leben einfach nur lächerlich.

  • Für gekörnten Hüttenkäse nicht geeignet.

  • Das ist doch Ausdruck der neuen nachhaltigen Umweltstrategie von Apple. Wo andere PC-Fronten in den Müll wandern, beginnt die Mac-Front ein zweites Leben in der Küche.

  • Optisch mag ich das Design aber zum abstauben grauenhaft

  • Die ifixit „Experten“ sorry ich will nicht herablassend sein, aber das Video hat so viel Gehalt wie eine leere Pappschachtel. Da wird ein Video von einer Reparaturfirma online gestellt und die zwei die es vorstellen bringen Sätze wie:
    „Oh wow schau mal Schrauben“
    „Wir haben nur das normale Modell, wir wissen eh nicht wozu man einen solchen och braucht“
    „Oh da ist ein Knopf – ist das der RAM hier drin? – wie viel ist das?“

    Sehr sinnvoll.
    Aber Hauptsache erstmal clickbait mit dem Käse – der übrigens sehr unnatürlich aussieht selbst für Cheddar.

    • ifixit hat nachweislich Kompetenz und wenn sie sich für 6000 Dollar einen Rechner rauslassen um ihn zu zerlegen sei ihnen ein wenig Aufmersamkeit und Werbung gegönnt.

      • Genau! Und z.B. die Verwunderung über Schrauben ist doch berechtigt, wenn bei den meisten Apple-Geräten doch gern stattdessen verklebt wird.

      • Das stimmt so überhaupt nicht, Willy.

    • Die brauchen eine Menge Klicks, um die Kosten wieder rein zu bekommen.

    • iFixit waren noch NIE Experten. Das sind Hobbyschrauber ohne jeglichen Sinn für Technik. Wer iPhones mit nem Saugnapf öffnet, kann ich leider nicht ernst nehmen. Dazu noch bei JEDEM Teardown kein ESD Schutz…

    • iFixIt waren die ersten, die nicht zu öffnen geeignete Geräte dennoch geöffnet haben. Aber man darf diese nicht zu ernst nehmen. Das ist wie Zahnpasta, die von 9 von 10 Zahnärzten empfohlen wird. Sollte man da lieber dem einen glauben, der sie ablehnt?

      Man muss einen „geistigen Filter“ drüber laufen lassen und sich auch eine eigene Meinung, fern ab von iFixIt und Co, bilden. Sonst ist das wie im Verkaufskanals, wo die Dame zu doof ist, eine normale Reibe zu benutzen und das nur ausschließlich mit der tollen, speziellen Reibe schafft die Schwiegermutter zu besänftigen.

      iFixIt is eine von vielen Informationsquellen aber mindestens genau so kompetent wie die Stiftung Warentest oder Ökotest und Partner …

  • Der Vergleich mit einer Kösereibe ist mittlerweile so abgedroschen wie der Begriff „Windoof“ oder „Fanboy“.
    Manche werden scheinbar nicht müde, sich in einer Endlosschleife zu befinden. Auch ein „i“ vor dem Namen kennzeichnet m.E. eher eine geringe Originalität und Eigenständigkeit.

    • Abgedroschen hin oder her, dadurch sieht der Mac trotzdem nicht schicker aus. Andererseits paßt der gut in unsere Wohnküche.

    • „abgedroschen wie“
      Ich hätte da „Ifangirlz, die bei jeder vermuteten Herabsetzung von ihrem Fetisch weinen“ als Alternative anzubieten.

      Je öfter ich das Foto sehe, desto mehr erinnert es mich an einen Käsehobel. Wäre allerdings egal, die Kisten stehen bei mir eh unter dem Tisch außer Sichtweite.

      • Der Manierismus, girls mit „z“ zu schreiben ist auch schon überholt und Feststellungen als Heulen zu definieren mindestens so „vorn“ wie das Akronym LOL oder YMMD.
        Vielleicht ist Dir trotzdem aufgefallen, dass ich explizit auch das alberne „Windoof“ nannte, was Deine Vermutung bereits widerlegte.

      • @awesome Du regst Dich hier über das WIE einer Kritik auf und läßt das WAS aussen vor. Und weil Du damit nur eine Diskussion über Stilfragen des Diskutierens losgetreten hast, darfst Du Dich nicht über Reaktionen wundern, die es Dir gleichtun. Im Grunde genommen ist Dein Unterfangen müßig: Käsereibe bleibt Käsereibe.

  • zum video: warum sitzen die „mädels“ bei der besprechung auf dem boden, ist das ne krabbelgruppe ?

  • Seit wann ist denn iFixIt ein Konkurrent von Apple?

    • Die verkaufen Ersatzteile und Werkzeug für die Reparatur von Apple Geräten. Damit stehen deren Kunden doch in direkter Konkurrenz zu Apples Service Sparte, die die Reparaturen ja selbst ausführt.
      Immer wenn negativ über Apple berichtet wird, findet man solche Verknüpfungen. Und dann kommen wieder die ganzen Leute, die das glauben, und Apple für fehlbar halten. Aber denen kann man wohl nicht mehr helfen.

  • Die Menschheit verblödet, dass ist der Beweis…

  • Geiles Teil! Das ist doch mal ein Computer!

  • Wenigstens Hartkäse hätte ich genommen.

  • Ich würde mir das Teil zwar nicht kaufen, da ich im Moment keine Verwendung dafür habe und mir es auch zu teuer ist. Ich bin bestimmt auch nicht die Zielgruppe.
    Aber was ich so sehe von der Verarbeitung und vom Style gefällt mir sehr gut.
    Und den Blödsinn mit dem Käse hätten sie bestimmt nicht nötig gehabt.

  • Mal davon abgesehen das die Bezeichnung „Käsereibe“ schon einen ziemlich langen Bart hat und von der Farbe gelb, könnte ich mir jedoch vorstellen das ein bischen Farbe innerhalb der Löcher einen ganz netten stylischen Effekt für die ansonsten monotone Gehäusefront bringt..

    Gehäuse-Modder antreten.. :)

  • Als Käsereibe dürfte der Mac Pro vielleicht funktionieren.

    Aber, Leute, ganz im Ernst: mit dem Geld für dieses Gerät baue ich mir meine eigene Käsereibenfabrik – und bekomme noch Geld heraus. … … …

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28139 Artikel in den vergangenen 6791 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven