ifun.de — Apple News seit 2001. 38 162 Artikel

Apple verspricht Software-Update

Mac Pro mit Problemen: SATA-Laufwerke verschwinden nach Ruhezustand

Artikel auf Mastodon teilen.
27 Kommentare 27

Apple muss bereits direkt nach dem Verkaufsstart des neuen Mac Pro die ersten technischen Probleme bei dem zu Preisen ab 8.299 Euro erhältlichen Rechner eingestehen. Bei Verwendung von SATA-Laufwerken kommt es offenbar vor, dass diese getrennt sind, wenn der Rechner aus dem Ruhezustand erwacht. Eine Fehlermeldung weist damit verbunden dann darauf hin, dass die Festplatte nicht richtig ausgeworfen wurde.

Mac Fehler Laufwerk Nicht Korrekt Ausgeworfen

Apple geht in einem eilig veröffentlichten Hilfedokument auf den Fehler ein und stellt in Aussicht, dass man mit einem kommenden Update für macOS Abhilfe schaffen wird. Bis dahin lautet die offizielle Empfehlung des Herstellers, dass man seinen Mac Pro in solch einem Fall neu starten soll, um das Laufwerk erneut mit dem Rechner zu verbinden.

Um das Auftreten des Fehlers zu verhindern, kann man Apple zufolge das automatische Aktivieren des Ruhezustands bei ausgeschaltetem Bildschirm unterbinden. Ein entsprechender Schalter findet sich in den Systemeinstellungen des Mac im Bereich „Displays“ und dort unter dem Menüpunkt „Weitere Optionen“. Da der Fehler auch auftreten kann, wenn man den Mac selbst in den Ruhezustand versetzt, sollen betroffene Nutzer auch dies unterlassen, bis das Problem durch Apple behoben wurde.

Mac Ruhezustand Verhindern

Apple verkauft den neuen Mac Pro mit bis zu 8 TB SSD-Speicher an Bord, der Rechner ist darüber hinaus aber auch für den Anschluss von bis zu zwei internen SATA-Laufwerken vorbereitet. Die von Apple hierfür bereitgestellten Schnittstellen machen nun offenbar im Zusammenspiel mit bestimmten Festplatten Probleme.

Jetzt laufen alle Macs mit Apple-Prozessoren

Apple hat den neuen Mac Pro nach langem Warten in der vergangenen Woche vorgestellt und bietet den Rechner seit Dienstag auch zum Verkauf an. Mit der Bereitstellung der neuen, auf Apple-Prozessoren basierenden Version des leistungsfähigen Rechners im Apple-Angebot wurde zugleich auch die vor drei Jahren angekündigte Umstellung von Intel-Chips auf Apple-Prozessoren abgeschlossen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
15. Jun 2023 um 09:08 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Bis zu 8GB SSD ? – Ein Wahnsinn der technische Fortschritt :-P

  • Eine gemountete Karte im SD-Slot verschwindet beim MacBook Pro M1, nach Update auf 13.4, auch immer wieder.
    Lt. Apple ist der Fehler bei Transcend zu suchen. Ich glaube, der Fehler liegt bei 13.4.

  • Das ist wirklich sehr peinlich, was Apple sich derzeit so ab und zu leistet. Bananenhardware.

    • Ich weiß nicht ob es „sehr“ peinlich ist. Wenn ich an meine teure Windows Kiste denke die nach dem Update auch immer mal wieder Faxen macht. Gestern ging mein 2. Monitor nicht mehr. Lösung: auf Treiber warten von Dell. Ok, ist ja auch ein Frickelsystem und es wurde sich dafür entschieden.

      • Warum manche hier immer zum Schönreden durchaus kritikwürdiger Tatsachen neigen … Sorry, aber das ist keine 0815 Hardware .. so ein Fehler weist entweder darauf hin, dass schlecht oder eben gar nicht richtig getestet wurde. Und anders als bei  teuren Windows Kisten hat Apple die Abstimmung von Hardware und OS voll in seiner Hand …
         

      • 0815 Hardware. Haha. Besser hätte ich meine Windows Klapperkiste nicht beschreiben können.

      • Wenn dein Auto ein Kratzer hat, macht ein Kratzer bei Nachbarns Auto deinen Kratzer jetzt besser?

        Scheinbar gehört du zu diesen Leuten.. oder lasse sinnlose Vergleiche.
        Ansonsten kann ich dir auch eine lange Liste senden was Windows inzwischen alles besser macht als macOS.

      • ja, aber die Hardware und der Treiber kommt von Dell, Apple rühmt sich mit „Alles aus einer Hand“, beste Performancecweil alles aufeinander abgestimmt ist für das super wow-Erlebnis.

    • Also bei 9000 Euro erwarte ich auch das alles läuft. In letzter Zeit ist apple so schlecht geworden in allen Bereichen das man sich Frage muss, wofür man eigentlich diese absurd überteuerte Hardware bezahlt. Dann sollen sie sich gescheite Entwickler zulegen. Jedenfalls stehen die Mondpreise ihrer Hardware in keinem Verhältnis zu der verschossenen Software. Und da ist es auch wurscht ob man osx ios etc nimmt. Es ist einfach lausig was da abgeliefert wird. Vielleicht sollten Sie nicht jährlich alles neu und toller machen und stattdessen lieber mal ein Augenmerk auf ihrer bereits vorhandene Software werfen!!!

      • Na so lange du immer absolut fehlerfrei arbeitest, ist ja alles paletti.

      • Auf jeden Fall schreibt er nicht fehlerfrei. Kommasetzung und Dass-Schreibung sind grauenhaft,

      • So ist es. Die Software bremst die (meist) hervorragende Hardware bei Apple aus und das nicht erst seit gestern. Die Softwarequalität nimmt seit Jahren kontinuierlich ab.

      • man muss nicht fehlerfrei arbeiten, man muss ordentlich testen und die Fehler beheben. So was darf nicht passieren.

  • Beim Mac Studio habe ich den gleichen Effekt nach einem Neustart, danach sind die externen Laufwerke auch weg und ich bekomme die oben erwähnte Fehlermeldung. Daher mache ich keinen Neustart mehr sondern fahre den Mac immer runter und starte ihn danach neu. Kommt nicht so oft vor wie ein Ruhezustand.

  • Beim Intel iMac Retina 5K, 27 Zoll, 2019 habe ich mit 13.4 das Problem, das eine (von 7 externen Festplatten) gelegentlich nach dem Ruhezustand „unsauber entfernt wurde“, wie mit eine Push Nachricht sagt. Aber wenn ich dann nachschaue ist sie jedesmal gemounted auf dem Schreibtisch. Vielleicht geht das so schnell, dass ich das nicht sehen, dass die Platte verschwindet und wieder erscheint.

    Beim Apple CPU iMac kommt nach dem Ruhezustand ebenfalls die Meldung, dass eine (die einzige Platte) unsauber abgemeldet wurde. Sie ist aber ein TimeMachine Target und TimeMachine mountet sie bei Bedarf einfach wieder neu.

    Da ist was im Argen mit der Schnittstelle für die externen Platten. Und Apple muss da nochmal ran …

  • Ich fürchte den Fehler haben alle Mac, einschließlich Intel. Ich klicke seit Jahren nach den aufwecken diverser Generationen von Mac die Meldung weg, dass ein Laufwerk nicht korrekt abgemeldet wurde,

  • Nicht korrekt ausgeworfen habe ich nie verstanden. Es ist wohl einfach getrennt eben ohne es auszuwerfen.
    Wie dem auch sei, so ist das ein Problem, das einem seit 20 Jahren auf dem Mac begleitet. Ruhezustand oder sonstige Ereignisse auf dem Mac trennen angeschlossene Laufwerke unabsichtlich. Das zieht sich durch jede Version von Mac OS X, OS X und macOS.

  • Super Apple Top Qualität für 8000.- Euro. Aldi kann das für 500.- besser. Entschuldigung leicht gemacht.

  • Was ich ja nicht verstehe ist, dass so ein offensichtlicher Fehler scheinbar nicht gelöst ist vor Auslieferung.

    Also wenn es um ein Problem geht dass nur in ganz speziellen Konstellationen auftritt. Ok kann seien dass man das erst bei Release mitbekommt.

    Aber sowas verstehe ich nicht. Das muss Apple doch klar seien dass das Instant nach Auslieferung knallt (ist es wahrscheinlich auch. Und einkalkuliert)

    Bei meinem m1 MacBook Pro hab ich das Problem im übrigen mit einen externen tb ssd ebenfalls. Ist also nicht neu. Und auch schon seit ich das Gerät habe. Besserung erwarte ich nicht

    • Wir gesagt den Fehler hat macOS seit ich dabei bin. Das sind knapp 12 Jahre. Warum das in diesem Zusammenhang nun so hochkocht weiß auch nicht, aber vielleicht führt das ja dazu das Apple das endlich abstellt.

  • DieFarbeSchwarz
  • Das Problem habe ich mit meinem 2019er Intel MacPro aber auch. Bis heute.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38162 Artikel in den vergangenen 8244 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven