ifun.de — Apple News seit 2001. 38 525 Artikel

Hub legt Anschlüsse nach vorne

„Mac-mini-Untersetzer“ von Satechi fällt deutlich im Preis

Artikel auf Mastodon teilen.
31 Kommentare 31

UPDATE: Satechi hat den Preis für die Version in Silber nach unserem Beitrag wieder auf die ursprünglichen 80 Euro angehoben – Space Grau ist im Moment weiter für 59,99 Euro verfügbar.

Mit seinem USB-C Aluminium-Ständer tritt Satechi einer für viele Besitzer von Apples Mac mini nervigen Eigenheit des Computers entgegen. Der integrierte Hub verlagert die Anschlüsse an die Vorderseite des kompaktem Desktop-Rechners und erspart somit regelmäßiges Gefummel auf dessen Rückseite.

Satechi Usb C Hub Mac Mini

Bei seiner Präsentation noch 80 Euro teuer, lässt sich der Satechi-Ständer aktuell wahlweise in Silber oder Space Grau zum Preis von 51,99 Euro bestellen. Ein Preis, der die Anschaffung des Aluminum-Hubs ein ganzes Stück attraktiver macht.

Satechi Mac Mini Hub Usb C

Satechi bietet die Erweiterung für den Mac mini ab 2018 an. Über ein USB-C-Kabel auf der Rückseite mit dem Rechner verbunden, stellt der Untersatz sieben verschiedene Anschlussmöglichkeiten direkt unter der Vorderseite des Mac mini bereit: USB-C, drei USB-A-Anschlüsse, einen 3,5 mm Kopfhörerausgang und Lesegeräte für Micro SD und SD-Karte.

Die Konstruktion des Ständers soll auch dafür sorgen, dass der Rechner optimal gekühlt wird. Laut Hersteller zeigen die integrierten Lüftungsschlitze besonders dann Wirkung, wenn mehrere externe Geräte mit dem Rechnern verbunden sind.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
01. Mrz 2021 um 18:12 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Wer bitte will sich denn den Anblick seines Schreibtisches versauen, indem etliche Kabel vorne rausgucken? Da kann mann vielleicht noch die Anschlüsse für SD Karten hinlegen, wobei mir das seitlich auch lieber wäre. Alles was Kabel sind wird bei mir nach hinten weg geführt, so dass man vorne immer ein „cleanes“, aufgeräumtes Bild hat.

  • Seit ich meinen iMac gegen einen Mac Mini ersetzt habe, bin ich schon mit dem Teil am Liebäugeln. Beim iMac kam man mit dem SD Card Reader und den Anschlüssen ja noch ganz gut klar…beim Mini vermisse ich den SD Reader aber schon und hinten an die Anschlüsse kommt man auch nicht so toll ran. Vor allem natürlich wenn er auf dem Schreibtisch unter dem Monitor steht. Ich glaube bei dem Preis werde ich jetzt schwach… :D

    • Ich hab so einen unter einem MM 2018. Leider gibts Probleme, wenn ich nur über USB-A ein iPhone Xs zum Synchronisieren oder eine USB-Festplatte (WD 2.5″ mobil) anschließe und will nicht laden bzw. die Platte mit Strom versorgen. Damit kann ich zwar leben, aber mir scheint die Energieversorgung über USB-A ein bisschen schwach ausgelegt.

  • Hm, mal in einem Test gelesen, dass (noch nicht M1) der Mini darauf ne ganze Ecke wärmer wird als ohne

  • Der Preis ist ja attraktiv geworden, aber: Die Bewertungen sind nicht so berauschend. Ein anderer Distributor schreibt offen, was geht und was nicht geht, auch das der externe Apple CD/DVD Brenner ist an dem Ding nicht zu betreiben. Hat jemand von euch praktische Erfahrungen mit dem Teil?

    • Das Superdrive von Apple ist aber auch wirklich was ganz spezielles. Das funktioniert erst mal nur an ganz bestimmten Macs, für die es Apple zulässt, und dann auch nur direkt am Rechner angeschlossen und nicht über irgendwelche Hubs. Ansonsten wirst du kaum einen USB C Adapter finden, der mit wirklich allem was du daran anschließen kannst funktioniert. Probleme haben die wirklich alle.

      • Danke, dass das mal jemand so klar sagt. Ich dachte schon öfter ich sei einfach nur zu blöd, wenn drei verschiedene solcher hubs jeweils irgend ein anderes Problem haben.

  • Hab ihn schon… – nice Gimmick – aber kein Must have…

  • Ich habe das Teil mal bei einer Sonderaktion bei Saturn gekauft. Die Geschwindigkeit an den USB Ports ist unterirdisch. Nur knapp über USB zwei Niveau. Getestet mit einem MacMini 2020. Ich habe es daher wieder zurückgeschickt. Die Stromversorgung für die vorderen Ports ist auch nur sehr gering. Ich war sehr enttäuscht. Bei solch einem Preis könnte man erwarten dass man das Teil auch gut nutzen kann.

  • Tolles Teil, welches ich seit ca. einem Jahr im Einsatz habe. Funktioniert bis Dato super. Kommt natürlich darauf an, ob es braucht. Ich benötige es oft, da ich viele Speicherkarten firmenbedingt auslesen muss.

  • Man verliert im Grunde ein Thunderbolt 3 Port hinten am Mini, daher ist vorne am USB-C Dock nur ein ganz normaler UDB-C verbaut.

    So eine Version als Thunderbolt 3 Dock würde mich mehr interessieren.

  • Da die vorderen USB Ports keine eigene Stromversorgung haben, ist das Dingends für die meisten UseCases leider nicht zu gebrauchen.

  • Gut € 80.- für ein schickes Festplattengehäuse in Silber ist schon eine Hausnummer, dafür kann man schon bald eine 1TB SSD kaufen. Ich habe mir für meine alte SSD (ein neuer mac Mini M1 ziert jetzt meinen Schreibtisch) ein USB C Festplattengehäuse für € 14.- gekauft, einen alten USB Hub habe ich noch irgendwo in der Ecke liegen.

  • Wieder beide Farben auf 80€. Zudem wird nicht nach Österreich geliefert. :/

  • Und ärgern, ärgern, ärgern. ich habe mir das Teil kurz vor Weihnachten zeitlich mit dem neuen MacMini gekauft. Das Teil war eigentlich ein kleiner Argument für denn Kauf des MacMini, weil die beiden so gut zusammen passen und auf dem Schreibtisch richtig gut aussehen. Die zwanzig Euro hätte ich schon gern gespart. Mittlerweile gibt es so was auch schon von anderen Firmen, teilweise mit eingebauter SSD. Dann liegt die Sicherungsfestplatte nicht so hässlich in der Gegend rum.

  • Genau die Kühlung soll laut Test aber erheblich schlechter sein.
    Deswegen stellen den sich einige auch aufgeschraubt hochkant hin, damit die Wärme von unten aufsteigen kann.
    Ich habe es selbst mal mit dem i7 getestet und es waren erstaunliche 10 Grade weniger beim rendern.
    Ich find den Untersetzter zwar auch sinnvoll aber den Hitzetot will ich ihm auch nicht schenken.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38525 Artikel in den vergangenen 8303 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven