ifun.de — Apple News seit 2001. 21 922 Artikel
   

Mac: iTunes-Hörbücher mit Join Together

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Wer Hörbücher in iTunes und auf dem iPod im Hörbuchmenü anstatt im Musikbereich finden will, muss diese (sofern sie nicht im iTunes Store oder bei Audible gekauft wurden) in ein spezielles Dateiformat konvertieren: AAC. Diese Aufgabe lässt sich inzwischen recht komfortabel mit Join Together von Doug Adams erstellen. Das kostenlose Programm fasst die kurzen Einzeldateien einer Hörbuch-CD zu einer – auf Wunsch auch mit Lesezeichenfunktion ausgestatteten – AAC-Datei zusammen. Lesezeichen bedeutet in diesem Fall, dass das Hörbuch stets an der zuletzt gehörten Stelle weiterläuft, auch wenn man zwischendurch Musik oder ein anderes Hörbuch gehört hat.

Wir hatten hier bereits Lösungen für Windows und den Mac vorgestellt, Join Together wurde inzwischen so gut weiterentwickelt, dass es diesen ausführlichen Eintrag verdient hat.

Voraussetzungen

Damit Join Together korrekt funktioniert, ist ein Mac mit OS 10.4 oder höher, iTunes am besten in Version 6 oder höher und der QuickTime Player in Version 7 oder höher erforderlich. Als Audioquelle funktionieren ungeschützte Audiodateien in iTunes genauso wie eine Hörbuch-CD.

Und so geht’s

Willst du eine Hörbuchdatei direkt von CD erstellen, so muss diese eingelegt sein und in der Quellenliste ausgewählt werden. Falls sich die zu konvertierenden Dateien bereits in der iTunes Mediathek befinden, wählt man diese im iTunes-Hauptfenster aus.
Wenn Join Together jetzt gestartet wird, sollten die in Frage kommenden Dateien bereits im linken Fensterbereich aufgelistet sein. Über den Knopf „Get Tracks from iTunes“ lassen sich diese ansonsten auch nachträglich noch hinzufügen.

Überprüft in jedem Fall die korrekte Reihenfolge der aufgelisteten Titel, bei Bedarf lassen sich diese durch Verschieben mit der Maus umsortieren. In der rechten Fensterhälfte können Im Bereich „Tags for Joined File“ die Titelinformationen (ID-Tags) nach belieben editiert werden.
Darunter befinden sich die Einstellungen für die Konvertierung über Quicktime. Die Programmvorgaben mit 128 kbps Datenrate, Stereo und 44.100 kHz sind jedoch durchaus brauchbar und müssen in der Regel nicht geändert werden. Die Auswahl der Option „.m4b“ stellt sicher, dass die resultierenden Datei „bookmark-fähig“, also mit der oben beschriebenen Lesezeichenfunktion ausgestattet ist.

Nach dem Mausklick auf „Proceed“ hat der Mac je nach Anzahl und Länge der zu konvertierenden Dateien ein Weilchen zu tun. Wenn die Konvertierung abgeschlossen ist, befindet sich die neu erstellte Hörbuchdatei im iTunes-Hörbuchmenü. Vergesst anschließend nicht, die Ursprungsdateien aus iTunes zu entfernen (falls ihr das Hörbuch nicht sowieso direkt von CD konvertiert habt).

Sonntag, 16. Mrz 2008, 17:46 Uhr — Nicolas
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • ich glaub‘, dass ist der richtigere Link zu Join Together: Join Together

  • Bei mir bricht Join Together oft (je nach Hörbuch) mit irgendwelchen unklaren, numerischen Fehlermeldungen ab. Wenn es geht ist es gut. Oft aber nicht zu gebrauchen.

    Die alternative, audiobook maker erstellt nie die entgültige datei, rechnet also umsonst und erstellt am ende des prozesses keine datei auf dem desktop.

    Kann jemand Programmieren und hat Lust mal in den Code von Audio Maker zu schauen? Liegts an Leopard oder an der deutschen Spracheinstellung (in der Annahme das Audiobook maker eine Englische Software ist) das die erstellte Datei immer im Nirvana landet? Ich habs auf PPC und Intel versucht. Schade das Audiobook Maker nicht mehr gepflegt wird. Seit jahr und tag version 0.1b. Es hat einmal funktioniert als ich Instruments zum Tracen auf Audiobook Maker angesetzt hatte. Leider konnte ich vom Trace nicht ableiten warum es ausgerechnet dann funktioniert hat.

    Join Together ist gut, bricht aber oft aus unerfindlichen Gründe, reproduzierbar ab. Audiobook Maker läuft gut, erzeugt aber keine Datei, ist also auch unbrauchbar.

    Ideen, Kommentare?
    Im Moment ist die Situation auf dem Mac echt blöd!

    • Hans-Peter Porrmann

      bis rund 4, manchmal auch 6 Stunden, kann zusammengeführt werden; d.h. ich musste
      mehrfach teilen und nach Möglichkeit danach zusammen führen.

  • ach ja: selbst erstellte (join together) hörbücher bringen meinen ipod 5g und den ipod 4g eines ferundes und den nano 2g meiner frau immer zum absturz. und zwar immer dann wenn man das hörbuch an der stelle weiterhören möchte an der man es zuletzt verlassen hat. problem bei euch auch bekannt?

  • @pfanni: Ich hab festgestellt, dass der Audiomaker nur dann die Datei nicht erstellt,
    wenn in der Quelldatei entweder ein Umlaut (äöü) vorkam, oder dass der Quelldateiname sehr lang war. Wenn ich es gekürzt habe und aus den Umlauten ein ae,oe,ue gemacht habe, gings bis jetzt immer.

  • Hi, mein Audiobook Builder, den ich mir für knapp 5 Euro gekauft habe, funktioniert perfekt!!
    Wird im Iphone als Hörspiel angezeigt und alle Dateien werden erstellt!

  • super tool!!!!
    wurde auf snow leo portiert. einfach updaten und quicktime 7 installen und passt dann wieder!!!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21922 Artikel in den vergangenen 5811 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven