ifun.de — Apple News seit 2001. 28 200 Artikel
Investoren gesucht

Libratone meldet Insolvenz an

46 Kommentare 46

Libratone steht offenbar vor der Pleite. Der dänische Fabrikant von Lautsprechern und Kopfhörern musste einem Medienbericht zufolge Insolvenz anmelden. Der Rückblick auf die Finanzsituation des 2009 gegründeten Unternehmens fällt dabei hart aus: Libratone habe nie Geld verdient und die Defizite hätten sich besonders in den letzten Jahren deutlich erhöht.

Libratone hat demnach bereis am 6. Mai Insolvenz angemeldet. Das Ende sei zwar noch nicht besiegelt, aktuell befände sich das Unternehmen noch in Verhandlungen mit potenziellen Investoren. Die Aussichten scheinen allerdings fraglich.

Libratone Track Air Plus

Vor elf Jahren als dänisches Unternehmen gegründet, ist Libratone seit geraumer Zeit in der Hand von chinesischen Investoren. Die neue Führung hatte – so zumindest unser Eindruck – dann auch direkten und negativen Einfluss auf das Produktangebot. Statt hochwertiger Soundsysteme „Made in Denmark“ hat uns Libratone im Frühjahr mit den Billig-Lautsprechern BIRD überrascht.

Mit der Insolvenzanmeldung muss nicht zwangsläufig das Aus für den Hersteller kommen. Die Suche nach Investoren dürfte sich allerdings nicht einfach gestalten. Der Markt dürfte auf diese Situation mit deutlichen Preisabschlägen auf die Produkte des Herstellers reagieren.

Montag, 18. Mai 2020, 12:22 Uhr — Chris
46 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Ich bin ein Libratone-Fan. Die ZIPP ist nachwievor bei uns zuhause in Gebrauch und echt schön und gut verarbeitet.

      • Das Gerät ist top. Die App ist ein Graus.

      • Wer braucht die App?

      • Die App braucht z.B. wer Sender speichern will.

        Ich bin auch ein Zipp Fan. Es ist der einzige mir bekannte Lautsprecher, den man im Regelbetrieb ohne Handy betreiben kann und das sogar Multiroom. Nur für ein paar Features braucht man die grausige App.

      • Libraton Too fetzt! schade, aber den chinesischen Investoren gönne ichs…diese Heuschrecken.

    • Aha, warum sollte das kein Verlust sein? Die Produkte sind sehr gut. Leider stehen die Leute heute nicht mehr nur auf made in China, sondern auch designed in China.

      • Brötchenbäcker

        „inspired by copyright protected designs“

      • Genau das ist das Problem, vieles sieht absolut gleich aus und ist Made in China, egal wo die Firma her kommt. Außerdem ist es schwierig bei der Vielzahl an Herstellern, sich abzugrenzen wenn man noch relativ neu auf dem Markt ist.

    • Oh doch! Das waren bestimmt tragbare Lautsprecher mit sehr sehr guter Qualität. Ich würde fast sagen die besten, oder auf jeden Fall mit unter den besten vom Sound und auch Qualität her gesehen.

  • Geile Boxen! Super Funktionalität. Schade.

  • Blicke da eh nicht mehr durch – gibt irgendwie neben Apple zahlreiche Anbieter für „Qualitäts Audio“ deren Produkte teilweise sehr sehr ähnlich aussehen (JBL, Teufel, Libratone, Bose ..)

  • Schade. Ich bin begeistert von meinem ZippMini mit AirPlay 2.

  • Hatte grade an einem Zipp überlegt.

    Ich suche Ruben portablen Player, den ich gleichzeitig aber über AirPlay 2 mit meinen Sonosboxen mal betreiben könnte.

    Gibt es hier gute Alternativen?

    Ich finde meist nur reine Blutoothboxen, die dann kein AirPlay 2 haben oder Multi-Room-Lautsprecher, die nicht portabel sind, portabel ist dabei so „Pringle’s-Dosen-Größe“.

  • Sehr schade drum – mein Mini-Zipp funktioniert nachwievor super!

  • Ach deswegen gibt’s die Zipp2 wieder so günstig wie am BlackFriday

    • Und genau die Black Friday Mentalität ist der Grund warum es langfristig nur Fernost Marken geben wird.

      • Da hast du leider den Black Friday falsch verstanden.

        Da geht es ja genau darum das Markenprodukte so billig werden wie China Produkte du aber noch die Qualität hast.

      • Und du hast nicht verstanden das „Marken“ nur deswegen an dem Tag mitziehen weil die meisten sonst den billigen Schrott kaufen. Die müssen im Preis runter gehen sonst kauft es keiner mehr. Die Leute gewöhnen sich dann leider dran und kaufen nur noch wenn „-xx%“ dran steht. Ergo kann keiner was dran verdienen. Sieg für China Billig Plastik Bomber.

      • Den Spielraum von 30-40% haben eben nur China Marken. Wenn die „Westmarken“ das machen, dann verdienen sie einfach nichts mehr. Das sieht man doch in allen Bereichen. Amazon verdient sich dumm und dämlich, wird aber langsam aber sicher zur Aliexpress Kopie. Und Amazon ist für China die neue Seidenstraße.

  • Schade drum. Bin total überzeugt von meinem CLICK. Und trag den auch wo immer möglich mit zum Grillen, im Garten oder auch mal nur auf den Balkon bzw zum werkeln in die Garage

  • Glaskugel raus: nach welchem iOS Update wird Spotify Connect nicht mehr funktionieren?

  • Bin ich der einzige der Bauchschmerzen hat wenn er sich ein neues Technikteil zulegt. Bei mir spielt immer die Frage im Hinterkopf mit, wie lange gibt es den Anbieter, seriös, wie ist die Update Politik, Zwangsregistrierung.
    Das schlimme ist das mal Funktionen einfach weg genommen werden weil sich 2 Firmen wieder streiten oder man keinen Bock hat die API anzupassen.
    Komme mir da mittlerweile wie ein Spielball vor.

    • Ja das ist mittlerweile ein großes Problem. Ein schlimmes Beispiel ist zB Samsung bei den Smart-TV’s. Was die mit der Firmware veranstalten ist grausam, neue Versionen die Bild- und Tonprobleme mit sich bringen und nach fünf Jahren werden Apps nicht mehr funktionieren.

  • Sehr schade, was genau immer hinter den Kulissen geschieht, kriegen Ottonormalos sonst nicht mit. Ich muss sagen das meine Kopfhörer große Klasse sind und meine Bose abgelöst haben. Sehr schade, der Sound ist super !

  • Und bei iBOOD werden sie gerade noch im Zweierset verkauft …

  • Krass … hatte überlegt mir 2 demnächst zu holen .. mit AirPlay 2 und als Paar, preis-Leistungs technisch sehr gut

  • Schade, bin sehr zufrieden mit meinem zipp und Zipp Mini

  • Schade. Ich habe sieben Zipp 1, die ich mit AirPlay 2 nutze, im ganzen Haus verteilt, und die sehr verlässlich funktionieren. Dass es damals ein Update auf Airplay 2 gab, war toll. Der Klang ist sehr brauchbar, die Geräte sind optisch zurückhaltend.

    Leider sind die Nachfolger Zipp 2 und Zipp mini 2 vom Klang schlechter geworden – das war schon sehr verblüffend (ich hatte sie im direkten Vergleich gehört).

    Die App, wie hier angemerkt, ist sicher nicht toll, tut aber, was sie soll. Ich nutze sie überhaupt nicht. Die Basisfunktion der Lautsprecher dürfte durch die Insolvenz hoffentlich nicht beeinträchtigt werden; die Radiostation und Spotify/Tidal-Unterstützung könnte natürlich irgendwann nicht mehr funktionieren.

    Um die Firma ist es schade. Das war/ist gutes Design.

  • Ich finde es auch sehr schade, dass eine solche Marke von der Bildfläche zu verschwinden droht.
    Ich gebe zu, dass ich lediglich zu den ZIPP-Produkten etwas sagen kann, aber wenn man sich hier die Kommentare der Leute, die tatsächlich eins besitzen (nicht so wie der erste völlig sinnfreie Kommentar) anschaut, gibt es nur positives Feedback. Das habe ich in anderen Foren oder Berichten auch so wahrgenommen.
    Über das Design lässt sich streiten, das ist immer irgendwie Geschmacksache. Ich finde es recht gefällig, hätte es aber auch ohne den Reißverschluss gekauft. Die Materialanmutung Und Wertigkeit von der Verpackung über den Zipp selber bis hin zum textilen Kabel des Netzteiles ist auch top!
    Die Tonqualität ist für mich ebenfalls am oberen Ende der Skala anzusetzen (wobei ich das Gerät allerdings nur zur Nebenbei- und Freizeitbeschallung nutze und daher keine audiophiles Ansprüche habe).
    Was für mich damals (vor ca. 4 Jahren) aber kaufentscheidend war, war die Ausstattung, die alle meine Anforderungen erfüllte. Damals (und ich glaube heute auch noch), gab es kein anderes Gerät auf dem Markt, was folgende Merkmale vereinte:
    – WLAN/Airplay
    – Bluetooth
    – Akku
    – frei belegbare Programm-/Bedientasten zur direkten Bedienung ohne Smartphone
    – Klinkenanschluss (in meinem Falle zum Anschluss eines noch tadellos funktionierenden IPod nanos, auf dem die Kinder etliche Hörspiele haben und der gerade auf Urlaubsreisen häufig Anwendung findet.)
    Bei uns ist der ZIPP Mini in den verschiedensten Anwendungsfällen täglich in Gebrauch. Ich hoffe, dass er auch noch so weiter funktioniert, sollte es Libratone mal nicht mehr geben. Ob ich mir noch weitere ZIPPs hole (mit dem Gedanken hatte ich schon häufiger gespielt) weiß ich nun aber nicht mehr.
    Ich finde es traurig, dass Libratone es offensichtlich nicht geschafft hat, genügend Kunden von der Qualität der Produkte zu überzeugen. Stattdessen wird der Markt von Firmen wie Anker (wobei die ggf. noch zu den Besseren gehören, kann ich nicht beurteilen) o. Ä. No-Name-Produkten überschwemmt.
    Wer weiß schon, was da im Management alles abging. Sei’s drum, am Produkt (und dem angemessenen Preis dafür) hat es meiner Meinung nach nicht gelegen.

    • Es ist sicher keine schlechte Idee, Gebrauchte zu kaufen. In Österreich auf willhaben.at gibt es gebrauchte Zipp 1 ab 70-80 Euro in neuwertigem Zustand (den Akkuzustand kann ich natürlich nicht beurteilen). Auch die Kopplung als Stereo-Paar ist eine gute Idee und bringt einen wirklich hörbaren Mehrwert.

      Ansonsten hast Du völlig recht: Der Reißverschluss ist absolut überflüssig. ;-)

  • es ist immer wieder das selbe chinesischer Investor kauft interessantes Unternehmen schlachtet es aus und dann geht’s pleite die Mitarbeiter und die Verbraucher gucken in die Röhre….. es wird immer schwerer der chinesischen Übermacht etwas entgegen zu setzen . boshaft gesagt :erst schicken Sie uns Ihren Virus und dann verkaufen Sie uns den Mundschutz dagegen……

  • Hab mir mal vor jahren einen bluetooth-speaker auf der IFA angehört. War angepriesen, als wäre er die revolution, dank eigenem extra hochtöner. Klang leider nur schlecht und klirrte recht schnell. Das design war aber ganz gut. Aber preis und klang stehen in keinem Verhältnis, wie ich finde.

  • Die Insolvenz -Meldung find ich sehr schade. Ich find den Zip Mini echt klasse. Die App ist tatsächlich grausam-braucht man ja zum Glück sehr selten. Aber der Klang und die Verarbeitung beim Zip Mini sind tadellos.Schade dass die Lautsprecher mit dem Stoffmäntelchen vom Markt verschwinden.

  • Habe selber die libratone track air+ I’m ohr als ich das erfahre

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28200 Artikel in den vergangenen 6801 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven