ifun.de — Apple News seit 2001. 20 632 Artikel
   

Libratone Loop: Extravaganter AirPlay-Lautsprecher im Wollkostüm

Artikel auf Google Plus teilen.
3 Kommentare 3

Wenn ihr auf der Suche nach einem hochwertigen AirPlay-Lautsprecher mit exklusivem Design seid, und euch Loewe zu kantig ist, werdet ihr vielleicht mit Libratone glücklich. Der dänische Hersteller hat mit dem Loop ein neues, flexibel verwendbares aber leider auch nicht ganz günstiges Soundsystem mit „360°-Klang“ im Programm.

libratone-loop-500

Mit seinen 33 Zentimetern Durchmesser ist der kreisrunde Lautsprecher gerademal so groß wie die gute alte Vinyl-LP, die Tiefe hält sich mit etwas 8 Zentimetern auch noch in Grenzen. Somit lässt sich der Lautsprecher relativ frei platzieren. Für das Aufstellen im Raum oder im Regal wird ein Standfuß mitgeliefert, optional kann man das Ding aber auch direkt an die Wand schrauben, eine entsprechende Halterung samt Schraube und Dübel liegen bei.

Vom Klang her dürfte der Loop durchaus überzeugen (wir konnten den Lautsprecher bislang noch nicht selbst hören). Der Hersteller nennt für das 2.1-System eine Gesamtleistung von 120 Watt und gibt eine Frequenzbereich von 40 bis 20.000 Hz an. Dass Libratone nicht nur für extravagantes Design, sondern auch hervorragenden Klang steht, konnte der Hersteller bereits mit Systemen wie dem Lounge oder Zipp beweisen.

Der Loop lässt sich von iOS-Geräten, Android sowie PD und Mac aus über über AirPlay oder DLNA ansprechen. Dabei ist kein bestehendes WLAN-Netz erforderlich, wenn nicht vorhanden, baut der Lautsprecher ein eigenes Netz für die Kommunikation mit dem Audiolieferanten auf.

libratone-loop-700

Flexibles Design spielt wie bereits bei anderen Libratone-Soundsystemen auch beim neuesten Teammitglied Loop eine Rolle. Der Lautsprecher kommt wieder mit bekannten wechselbaren Wollüberzügen und ist zum Start in den Farben Pepper Black, Salty Grey oder Raspberry Red für jeweils 499 Euro erhältlich. Wer öfter mal Tapetenwechsel braucht, kann sich ab Ende Oktober Überzüge in den Farben Pineapple Yellow, Passion Pink, Plum Purple, Petrol Blue und Icy Blue für jeweils 59 Euro einzeln hinzukaufen.

Dienstag, 01. Okt 2013, 18:06 Uhr — Chris
3 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ist dem Prinzip und der Optik der Bang & Olufsen BeoPlay A9 aber schon sehr auffällig ähnlich o.O

  • So teuer wie der Zipp, aber mit weniger Volumen und nicht mobil (kein Akku)…

  • Zipp is klanglich vollkommen überbewertet. Klingt hohl wie ne Tonne, und bei basslastigen Titeln überschlägt er schon bei knapp über der Hälfte der Lautstärke.
    Auch Live konnte mich nicht wirklich überzeugen, den Lounge hab ich noch nicht selbst gehört.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20632 Artikel in den vergangenen 5724 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven