ifun.de — Apple News seit 2001. 37 975 Artikel

Ab Februar in Deutschland

LG MyView: Neue Smart-Monitore mit USB-C-Ladeanschluss und AirPlay

Artikel auf Mastodon teilen.
24 Kommentare 24

LG startet mit der neuen Bildschirmreihe „LG MyView“ ins neue Jahr. Wie bereits Samsung und andere Anbieter will künftig auch LG sogenannte Smart-Monitore verkaufen, die sich gleichermaßen als Entertainment-Zentrale und Computer-Bildschirm verwenden lassen.

Die Bildschirme der Produktreihe „LG MyView“ sollen ihren Besitzern die Möglichkeit bieten, ohne den Anschluss von zusätzlichen Geräten Filme, Serien und Sportübertragungen zu streamen oder Musik zu hören. Zudem kann man dem Hersteller zufolge damit aus der Ferne arbeiten, ohne eine Verbindung zu einem PC herstellen zu müssen.

Um die genannten Funktionen bereitzustellen, müssen die Smart-Monitore von LG selbst als kleiner Computer agieren. Über die verbauten Prozessoren liegen keine Angaben vor, LG lässt bislang lediglich verlauten, dass deren webOS in Version 23 als Betriebssystem Verwendung findet. Neben einer stetig wachsenden Anzahl an Streamingdiensten werden hier auch Anwendungen wie Microsoft 365 oder Google Calendar unterstützt.

LG MyView Smartmonitor 3

WLAN und AirPlay 2 an Bord

Die „MyView“-Fernseher von LG kommen mit WLAN und Bluetooth an Bord und sind mit Apples AirPlay 2 kompatibel. LG will zum Start drei verschiedene Ausführungen auf den Markt bringen, die allesamt mit 31,5 Zoll großen IPS-Panels ausgestattet sind und eine 4K-Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixeln unterstützen.

Die beiden Modelle 32SR85U und der 32SR83U sind mit einem verstellbaren Standfuß mit kreisförmigem Ausschnitt ausgestattet und unterscheiden sich vor allem durch die optional damit verwendbare Kamera. Die Variante 32SR70U kommt dagegen mit einem schlichteren flache Standfuß und einem Display mit geringerer Leuchtkraft (350 statt 400 cd).

USB-C-Ladeanschluss für Notebooks

Generell verfügen die beiden besseren Modelle über jeweils zwei HDMI- und drei USB-C-Anschlüsse mit 90 beziehungsweise 65 Watt Ladeleistung. Die einfachere Variante kommt mit nur einmal USB-C und dafür noch zwei USB-A-Anschlüssen.

Auf die Preisangaben müssen wir noch etwas warten. LG will konkrete Details zu den Preisen und der Verfügbarkeit der neuen Bildschirme im Deutschland im Februar bekanntgeben.

29. Dez 2023 um 13:02 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Das finde ich auch eine doofe Entwicklung. Wer weiß, ob das eingebaute smarte System in 2 Jahren noch brauchbar ist. Oder überhaupt funktioniert, weil z.B. die vorausgesetzte Cloud-Anbindung nicht mehr so gegeben ist, oder nur noch gegen zusätzlicher Abo-Gebühr etc. Ich will dass Displays einfach nur Displays sind.

    • Neben der kleinen Bildschirmdiagonale in der Tat nur der fehlende Tuner und das halt USB C Anschlüsse verbaut sind. Die haben TVs nicht. Außerdem gehen diese Monitore für gewöhnlich von selbst an, wenn ein Signal anliegt. Das machen die TVs zwar theoretisch auch, aber bei meinem Mac klappt das in Verbindung mit einem LG OLED TV nicht. Wobei auch ein dezidierte Monitor von LG bei einem Mac mini mit M2 pro nur selten einschaltet, wenn man den Mac weckt. Es scheint ein generelles Problem bei den Mac mit Apple CPU zu sein.

  • Was meint ihr wie lange Apple noch braucht um bei seinem Monitor die erste revision nachzulegen?
    Insbesondere die Kamera wäre mal spannend. Aktuell lauft hier noch ein Thunderbolt Display unermüdlich.

  • Die Dinger sind so grottig (wie das Samsung M8-ähnliche Ding) – bloß die Finger nicht verbrennen.

    Antworten moderated
    • Hast du bereits persönliche Erfahrungen oder ein seriöses Review gesehen? Oder wie kommst du zu diesem Urteil?

      • Ich kann zwar nichts zu diesem Gerät sagen. Eine Nachbarin aber hatte einen LG Smart TV, der kurz nach Ablauf der Garantie kaputt ging.
        Sie fand trotz Suche in ganz Norddeutschland keine Werkstatt, die das Gerät reparieren konnte. Es scheint, dass bei LG wohl alle abwinken, weil LG keine Ersatzteile herausgibt.

      • TVs reparieren lohnt sich doch seit gut 20 Jahren auch nicht mehr.

      • @Piet: Ist das dein Ernst? Nur weil deine Nachbarin nicht in der Lage ist den LG Support anzurufen, ist LG generell schlecht?
        LG Geräte repariert der LG Support, selbst viele Jahre nach Ablauf der Garantie mit vor Ort Service. Ich habe zu Hause seit vielen Jahren ausschließlich LG Fernseher und im Büro LG Monitore und bin sehr zufrieden und kann diese nur weiterempfehlen. Selbst der 6 Jahre alte Fernseher im Fitnessraum erhält noch regelmäßig Updates. Und das war auch das einzige Gerät mit einem Defekt, allerdings durch einen Blitzschlag – und der wurde nach 4 Jahren problemlos repariert. Das war auch preislich völlig in Ordnung, so dass sich hier eine Reparatur auch noch lohnte.

      • @Thom, vermutlich lag aber auch dein TV im Fitnessraum mal in einer anderen Preisregion als der TV der Nachbarin von Piet. Deswegen bekommst du nach 6 Jahren noch Updates.

        Das ist oft nämlich das größte Problem, es wird ein TV bis 500€ gekauft und wenn dann mal eine Reparatur fällig wird, wird sich drüber beschwert dass man nur 100-200€ drauf legen müsste um ein neuen und sogar größeren TV zu bekommen. Dabei wird aber völlig vergessen, dass es einen Grund hat warum der TV überhaupt so günstig war.

        Es war nicht das Flaggschiff sondern das Einsteigergerät und da wird oft an den Komponenten gespart oder man hat sich das Vor-Vor-Vorgängermodell gekauft und deswegen war der Preis so günstig aber vergisst das der TV eben eigentlich schon 3-4 Jahre alt ist und im Lager vor sich hinvegetiert hat.

        Gemessen an einen neuen Modell in der Mittleren bis oberen Preisregion, ist eine Reparatur nämlich durch aus rentabel. Kauft man aber nur bis zu 500€ einen TV, lohnt sich die Reparatur nach Ablauf der Garantie nicht mehr wirklich.

    • Ja, den Samsung M8 Smart Monitor habe ich gerade auch hier stehen und werde ihn zurückschicken. Dann lieber ein normaler Monitor und zusätzlich einen Apple TV neben dem Computer dran

      Der M8 hat mich vom Bild gar nicht überzeugt, total streifig, Farben seltsam, auch nach viel probieren und einstellen im eigenen Menü und Windows/Mac kein vernünftiges Ergebnis. Das Smart TV ist schrecklich, Apps werden in einer langen Reihe auf dem Home Bildschirm abgelegt, also darfst du ewig weiter drücken und Apps die du da nicht ablegst darfst du jedes Mal im App Store neu suchen. Also Benutzerfreundlich ist anders. Gleichzeitig zum Menü für verbundene Geräte zu kommen oder den Personal Hub oder wie das hieß mit Videobeiträgen auszuschalten, eine Katastrophe. Wirklich lieber nicht, trotz der Kamera

    • Also ich habe seit 2 Jahren einen 32″ Samsung M7. Vollkommen zufrieden. Gutes Bild, schmale Ränder. Da hängt sowohl ein Mac Mini, wie auch ein Windows Rechner dran – problemlos !
      Vom günstigen Preis nicht zu reden.
      Aus diesem Grund würde mich interessieren wie DFu zu dem Begriff „grottig“ kommst !

  • Ich hoffe, dass man das auch abschalten kann…
    Ich mag das nach Hause telefonieren nicht.

  • Wenn der jetzt noch 120hz hat um die PlayStation anzuschließen, bin ich dabei. Dann gäbe es zumindest ein Unterschied zu den Samsung Smart Monitoren und irgendjemand hat mal Gamer im Kopf

  • Ich bin mit dem Samsung Smart Monitor der aktuellen Generation sehr unzufrieden. Die Hardware ist sehr gut nur die Software ist so grottig…
    Das Ding geht nichtmal von alleine An wenn ein Notebook angeschlossen wird. Also der Griff zur Fernbedienung…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37975 Artikel in den vergangenen 8211 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven