ifun.de — Apple News seit 2001. 24 056 Artikel
Google Assistent mit Display

Lenovo Smart Display: Google greift Amazons Echo Show an

Artikel auf Google Plus teilen.
10 Kommentare 10

Mit dem Lenovo Smart Display, einem in zwei Größen und zwei Farben erhältlichen Display mit integrierter Sprachassistenz, bläst Google jetzt zum Angriff auf das fast baugleiche Echo Show des Online-Händlers Amazon.

Google Smart 1000

Statt Amazons Sprachassistentin Alexa zu integrieren setzt das Lenovo Smart Display auf Googles Assistant, dessen Ergebnisse wahlweise auf einem 8-Zoll-Display (für $200) beziehungsweise einem 10-Zoll Full HD Display ($250) angezeigt werden.

Die Neuvorstellung, die Google bereits zur CES-Verbrauchermesse im Januar ankündigte, soll in den USA jetzt in den Verkauf gehen und eine Reihe von Google-Diensten anbieten, zu denen YouTube, Google Maps, der Google Kalender, der Chat-Dienst DUO und Google Photos zählen.

Das Lenovo Smart Display, das Google in diesem Blogeintrag vorstellt, soll schon in Kürze von weiteren Angeboten alternativer Hersteller flankiert werden. Unter anderem arbeiten die Google-Partner JBL und LG an eigenen Smart Display mit dem Google Assistent. Informationen zum geplanten Deutschland-Start liegen derzeit noch nicht vor.

Im Video: Das Lenovo Smart Display

Donnerstag, 26. Jul 2018, 18:06 Uhr — Nicolas
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bin gespannt wie lange es dann dauert bis es nach Deutschland kommt!

  • Sieht auf jedenfall schon mal besser aus als der Show.

    • findest du???? ich finde das Rahmendesign schon mal ganz furchtbar…. also die Schwarze Bezel. auf der einen Seite kantig, auf der anderen abgerundet…
      dazu wirkt die Bezel durch die Breite eben, als hätte man nen Touchpad einfach eingesetzt…

      insgesamt gewinnen beide Geräte keinen Preis für das Design ;)

  • Wieso fast baugleich? Nur von Style? Oder so richtig? Samsung S8 ist ja auch „baugleich“ zum iPhone. Oder wie definiert ihr das?

  • Auch wenn mir persönlich nach dem ausprobieren ein produktiver Einsatzzweck für smarte Lautsprecher mit und ohne Display fehlt, könnte ich mir so etwas aus einem Tablet, zwei guten aktivlautsprechern und einer schönen gezimmerten Holzkiste irgendwie auch selbst bauen. Nur dann halt ohne Sprachaktivierung, wenn man nicht ein Tablet nimmt, was auf Ok, Google reagiert. Mich erinnert das daran, dass es von Asos mal ein spezielles Skype Telefon gab. War anfangs der letzte Schrei, dann aber doch schnell uninteressant. Ob sich diese smarten Displays durchsetzen, wird sich noch zeigen.

  • Weißes Gehäuse und dann ein breiter, schwarzer Trauerrand? Genau so hässlich, wie der weiße Show.

  • Überteuert, kein Play Store (d.h. kein Apps wie Chrome, Amazon Dienste/Netflix, Youtube eingeschränkt), laut Reviews schwacher Sound und null Anschlüsse. Da gibt es besseres auf dem Markt mit einem vollwertigen Android (zB Orbsmart Soundpad 700)…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24056 Artikel in den vergangenen 6147 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven