ifun.de — Apple News seit 2001. 28 970 Artikel
"Together" wird eingestellt

Keep It: Neue Dokumentenverwaltung für macOS im Beta-Test

16 Kommentare 16

In Sachen Dokumentenverwaltung auf dem Mac stellen wir der im vergangenen Jahr ausführlich vorgestellten Applikation Eagle Filer nach wie vor unsere uneingeschränkte Download-Empfehlung aus.

Keep It 1000

Lassen wir die Online-Ablagen kurz außen vor, konkurrierte Eagle Filer bislang vor allem mit der nativen Mac-Anwendung Together. Diese wird zukünftig nicht mehr weiterentwickelt. Wie der Developer Steve Harris mitgeteilt hat, wird Together zukünftig von der Neuentwicklung Keep It abgelöst – eine erste Beta lässt sich jetzt aus dem Netz laden.

Keep It erinnert uns auf den ersten Blick an Evernote. Die App, die im Laufe der Betaphase kostenlos ausprobiert werden kann, verwaltet nicht nur PDF-Dokumente, sondern organisiert auch Notizen, Web-Links und Bilder und Dokumente.

Die App integriert Schlagwörter, eine iCloud-Freigabe, eine Ordner-Verwaltung und ist für die Unterstützung von Drittanwendungen vorbereitet.

Keep It is the successor to Together. Many of Together’s fundamental features were established years before iPhone apps, iPad, the Mac App Store, iCloud, etc. Keep It has been developed from scratch, preserving the best of Together, but recast in full knowledge of where we are now, and ready for the years ahead. Keep It is the product of everything I’ve learned over the last 14 years, and returns the app to its roots, offering the power of an organizer with the simplicity of a notebook. I hope you enjoy using it.

Keep It wird zur Veröffentlichung rund $50 kosten. Während der Beta-Phase wird die App mit einem Nachlass von ~30% für $36 angeboten. Together-Nutzer, die auf die neue App umsteigen wollen, zahlen regulär $25 und während der Betaphase $20. Solltet ihr euch Together erst innerhalb der letzten sechs Monaten gegönnt haben, dann bekommt ihr die Keep It-Lizenz kostenlos. Eine iOS-Anwendung ist bereits in Planung.

Mittwoch, 23. Aug 2017, 13:04 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Dann hoffe ich mal, dass man die finale App im App-Store beziehen kann ….

  • Interessant wäre, ob dieses DMS Netzwerkfähig ist im sinne von mehreren konkurrierenden Nutzern, die gleichzeitig von mehreren Geräten zugreifen können.

    • Ziemlich sicher nicht :(
      Die Mac-Entwickler haben fast alle ein Gespür für Layout und Design – Sind aber offenbar alles Einzelkämpfer :)
      Ich suche schon lange eine gute und schnelle Dokumentenverwaltung, bei der ich die Datenbank und Dokumente auf einen Server legen kann… Mit DevonThink kann man das zwar tun, die Datenbank kann immer nur von einem Arbeitsplatz zur Zeit geöffnet werden UND muss vor dem Öffnen auf den lokalen Mac geladen werden (=langsam im WLAN)

      Das wird bei KeepIt nicht anders sein – die Denke dürfte sein: Sync doch über iCloud … Dass man das nicht möchte, versteht offenbar keiner dieser Dokumentenverwaltungs-Entwickler.

      • Sind halt meist Einzelplatzlösungen. Für einen mandantenfähigen Einsatz bräuchte es ein DBMS, das die Anfragen verteilt und die Datenintegrität sicherstellt.
        Vielleicht gibt es mal eine Enterprise Lösung oder so. In einer fernen und schönen Zukunft ;)

      • Schau dir mal ecodms an.

        Läuft auf mac und windows und ist server basiert.

        Meiner meinung nach ist auf der server und client seite zwar noch ordentlich luft nach oben, aber grundsätzlich macht es das was es soll.

  • Ich bin mit DEVONthink Pro recht zufrieden … könnte aus meiner Sicht auch als Nicht-Online-Alternative gelten.

    • Das stimmt. Hat in Sachen Ästhetik ist noch gewaltig Luft nach oben, aber in punkto Wiederauffindbarkeit nach wie vor das beste, das ich je hatte.

    • Seit Jahren nutze ich DEVONthink Pro Office sehr erfolgreich. Wenn das Prinzip und alle Möglichkeiten einmal raus hat, dann ist es genial. Der Sync zur dazugehörigen iPhone-App läuft auch prima (in beide Richtungen). Absolute Empfehlung.

      • Habt ihr einen Tipp, wie man das Programm richtig einsetzt?

        Ist bei mir seit Jahren installiert, aber ich habe mir die die Zeit genommen mich einzuarbeiten.

      • Hallo Jürgen. Ich glaube Deine Frage könnte zwei Bedeutungen haben. Entweder, wie man das Programm einsetzt ODER wofür. Das Wie ist umfangreich. Zu umfangreich, als dass man das hier beschreiben könnte. Ggf. könnte ich Dir da per Mail weiterhelfen oder so. Aber das Wofür kann ich zumindest für mich beantworten. Ich habe bei mir daheim sämtliche Papierablage abgeschafft. Bis auf wenige Ausnahmen (Verträge, Policen etc.) wird alles eingescannt und kommt ins Archiv von DEVONthink. Bei einer halbwegs vernünftigen Struktur findet man alles auch wieder. Dokumente lassen sich, wenn man sie nicht eindeutig in eine Schublade ablegen kann, auch mehrere Ordner replizieren. Das bedeuetet, dass das Dokument dann in einem Ordner liegt und in einem zweiten Dokument befindet sich dann ein Verweis auf das Orginal. So findet man das Dokument dann aus beiden Richtungen kommend. Es nimmt dann nicht doppelt Platz weg und Veränderungen am Dokument wirken sich konsistent aus. Darüber hinaus kann man dann noch mit Tags arbeiten. Beispiel: Ordner Versicherungen mit Unterordner der Anbieter und Tags der Versicherungstypen wie „Hausrat“ oder „Haftplficht“ etc. Die Versicherung fürs Auto kann man dann beispielsweise in den Ordner Auto replizieren, um auch beim KFZ direkt Zugang zu den Versicherungen zum Auto zu haben. Und da alle PDF-Dokumente mittels OCR nach dem Scan auch Text enthalten, sind diese Volltextindiziert. Die Suchfunktion ist damit auch sehr mächtig. Und das alles hat man per Sync auch auf dem IPhone, inkl. Index. DEVON ist mit das am meistgenutzten Programm auf meinem Mac. Und seit dem Kauf habe ich trotz regelmäßiger Updates noch nie erneut Geld ausgeben müssen, owohl ich es den Leuten von Devon herzlich gönnen würde.

      • Ehrlich gesagt fände ich so eine kleine Einführung in DEVONthink auch ganz nett. Hab das Programm auch, bekomme aber irgendwie den Anfang absolut nicht hin.
        Ein Haufen pdf-Datein befinden sich im Programm, aber wie ich die jetzt sortieren oder einfügen soll erschließt sich mir nicht.

  • Ist Keep It von gleichen Entwickler wie Together? Wenn ja, dann Finger weg. Ich hab selten eine so fehlerbehaftete Software erlebt. Hat mir etliche Male die komplette Datenbank zerschossen, ich war zeitweise jeden Tag in Kontakt mit dem Entwickler, bis ich notgedrungen alle Versionen iOS und MacOS gelöscht habe.

  • Was Amin sagt! Ich habe dem Entwickler vier oder fünf Mal die Datenbank zum Reparieren schicken müssen. Außerdem musste ich Together ein zweites Mal kaufen, weil die direkt beim Entwickler gekaufte kein iCloud Sync konnte, das konnte nur die aus dem Apple Store.

    Ich hab mir jetzt meine eigene Lösung mit AppleScript gebastelt, noch son Ding wie Together kommt mir ganz bestimmt nicht mehr ins Haus.

  • Schaut euch mal ecoDMS an…. echt gut.

  • Kennt hier jemand noch journler ?
    Gibt es irgendwas, was in die Nähe von dem kommt ?

  • Mein Favorit weiterhin : Devonthink Pro Office

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28970 Artikel in den vergangenen 6914 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven