ifun.de — Apple News seit 2001. 21 938 Artikel
   

JVC stellt neuen BoomBlaster vor – Vorgänger-Generation des portablen Soundsystems bereits im Ausverkauf

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Die Optik des portablen Soundsystems BoomBlaster ist Geschmacksache, man fällt aber auf jeden Fall auf damit. Mit der Modellnummer RV-NB90 hat JVC nun eine weitere Überarbeitung der Soundröhre vorgestellt, die neben den Einsatzmöglichkeiten als Sounddock für iPhone oder iPod, CD-Player, FM-Radio oder Gitarrenverstärker auch einen digitalen Radioempfänger integriert hat, und das Audiostreaming über Bluetooth ermöglicht.

iPhone oder iPod werde im Dock mit Ladestrom versorgt und sind darin durch eine transparente Kunststoffklappe auch ein wenig geschützt. Dies macht insbesondere dann Sinn, wenn man den BoomBlaster unterwegs im Einsatz hat. Das Soundsystem lässt sich auch netzunabhängig – leider aber nicht mit Akku, sondern mit handelsüblichen Batterien betreiben.

Für besonders kräftige Bässe soll das integrierte Bassreflex-System mit zwei 13-cm-Woofern sorgen. Insgesamt bringt es die JVC-Röhre mit vier integrierten Verstärkern auf 40 Watt Ausgangsleistung.

Der neue BoomBlaster soll in den nächsten Tagen mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 429 Euro in den Handel kommen. Vor diesem Hintergrund lohnt es sich vielleicht, nach Ausverkaufsmodellen der Vorgängergeneration Ausschau zu halten. Bei Amazon gibt es diese beispielsweise aktuell in Silber oder in Schwarz ab 259 Euro zu kaufen.

Samstag, 26. Mai 2012, 9:07 Uhr — Chris
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • hehe…die 80er lassen grüssen.
    Mein „Ghettoblaster“ damals sah zwar etwas anders aus aber die Ähnlichkeit ist schon da.
    Wenn man(n) von fehlendem USB, CD, Smartphone, Subwoofer etc. absieht ;-)

  • Viel zu überteuert. Und dann nur mit Handesüblichen, teuren Batterien zu betreiben. Kann euch den Block Rocker von ION empfelhlen. Gibt’s in verschiedenen Variationen für iPhone/iPad mit BT oder ohne,12h Akku betrieb. Das ganze in Trolliobtik eingebaut. Also sehr mobil. Preis ab 200€

    • Ich habe den Vorvorvorgänger des Boomblasters, noch mit Kasettendeck und kann sagen, dass er jeden Euro Wert war. Sehr robustes Gerät mit angenehmem Sound. Würde mir jederzeit wieder einen kaufen, aber die Dinger gehen ja nicht kaputt ;-)

    • Soundmäßig das Überding, robust und zum Hallen beschallen! jeden Cent wert und uneingeschränkt zu empfehlen. Ok, designmäßig nicht gerade ein Produkt, das auf „seriösee Understatement“ setzt, aber da kommt man drüber weg!

    • Ja der Blockrocker macht sicher was her aber er hat einen haken das man ihn nur entweder mit strom oder mit dem eingebauten akku betreiben kann wenn ich das richtig sehe!eine möglichkeit ihm mit handelsüblichen batterien bzw akkus wär von vorteil! Was mach ich auf einem festival wo ich 5 tage nichts zum laden zur verfügung habe!?!? Deshalb für mich unbrauchbar!

  • Ein CD-Player ist heute schon genauso unsinnig wie ein Tape-Deck in den 00-Jahren…

    • Was soll denn an einem CD-Player unsinnig sein? Ich wette, daß jeder noch Compactdiscs besitzt!

    • Naja, mit Blauzahn und USB hätte es auch gereicht. Bewegliche Teile halte ich eh für das größte Problem.das Gerät ohne CD-Player wäre mein Favorit. Wenn dann noch ein iPad platz fände, wäre es mein Wunschdesign…

    • Ich finde das zu kurz gedacht.
      CD’s haben immer noch ihre Daseinsberechtigung, allein aufgrund ihrer Kompatbilität. Überall kann jeder, wie DVD’s sie abspielen.
      Ich finde es daher gut, dass es die Box kann, da weder Internet, Sticks, iPods oder ähnliches teueres Spielzeug gebraucht und benutzt werden muss und eine CD kann man auch gerne mal da lassen, ohne viel darüber nachzudenken.

  • Es ist in der Funktionalität gut.
    Höhen , tiefen sind echt Bärenstark.
    Als ich es testen wollte, war bereits die Lautstärke bei 75%
    voreingestellt. Nach dem es anfing zu spielen dachte ich es gibt gleich ein Erdveben.
    Es ist eine Geschmacksfrage denn so modern und handlich ist es nicht.

  • Das Ding sieht aus als obs sich gleich transformiert und danach die Menschheit unterjochen wird…

  • Ein wenig Retrooptik hat er ja schon. Find ich Klasse.
    Für den mobilen Einsatz würde ich mir aber 4000mA Akkus besorgen. Sonst ist ist der Boomblaster nach 2 Stunden am Ende.

  • Vielleicht sollte man jetzt bei solchen Anschaffungen das neue iPhone abwarten, ob das dann, wie man oft schon höhrt, einen geänderten Dock – Anschluss hat.

  • Wie lange halten denn die baterien bei volle pulle? Is echt bei 2 std schluss? Und kennt jemand den neuen von pioneer? Wie is das da mit der baterielaufzeit? Hat jemand ne empfhelung , brauch n ghetto blaster der power hat , aber auch nich so schnell mangels saft aufgibt…..

  • n ghettoblaster ohne tapedeck ? was n blödsinn :( die ghettoblaster gab es doch erst, als das tape den mobilen spund überhaupt erst möglich machten… die neuen dinger sehn mit dem ipod schacht einfach nur hässlich aus. mit cd player macht das ganze klanglich ja noch sinn, aber ipod, nein danke. was bringt mir die ganze geile hardware, wenn man damit mß3 matsch hört ?

    sieht wohl so aus, als wenn ich meinen vorgänger rv nb 10 noch gut pflegen muss, denn die dinger mit tape gehen grad kaum unter 200 € weg o.O …

    ich habe 4000 kassetten, mehrere tapedecks und 15 walkmen hier .. alles tape ;) ich habe zwar auch einen ipod touch und einen philips gogear ariaz. aber das is einfach nicht dasselbe. naja, schade, jvc… aber is ja heute in .. die leute labern was von „mixtape“ und wissen nicht mal, was das is xD …

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21938 Artikel in den vergangenen 5812 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven