ifun.de — Apple News seit 2001. 21 718 Artikel
   

Neue iTunes-Gerüchte: Kommt iTunes 11 grundlegend überarbeitet und mit mehr iCloud- und Sharing-Funktionen?

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

Mal wieder ein wenig Klatsch und Tratsch aus dem Gerüchtesumpf: Der Informationsdienst Bloomberg will Insider-Infos über die nächsten von Apple geplanten iTunes-Schritte haben. So soll der Umgang mit der Unmenge in den verschiedenen iTunes-Abteilungen angebotenen Inhalte deutlich verbessert werden und Apple will die iCloud angeblich noch intensiver in iTunes integrieren.

Nutzern soll darüber hinaus die Möglichkeit geboten werden, Musikstücke an Freunde weiter zu geben die diese dann auch anhören können bzw. dürfen. Dies scheint ob dem Wegfall des Kopierschutzes allerdings eher zweifelhaft, wir können uns kaum vorstellen, dass die Labels Apple die Integration einer solchen kleinen „Tauschbörse“ genehmigen – aber es geschehen ja noch Wunder. (via Mac Rumors)

Aber zumindest teilweise klingen diese Spekulationen ja nicht unwahrscheinlich, aber eben auch nicht neu. Dahingehende Gerüchte sind bereits länger im Umlauf, und wer mit iTunes arbeitet weiß, dass hier einige Bereiche einer dringenden Überarbeitung bedürfen – allem voran die Suchfunktion, für deren Optimierung Apple bereits im Februar entsprechendes Know-how zugekauft hat.

Die erfolgte Auslagerung des Podcast-Angebots in Form einer eigenen App darf durchaus als Hinweis darauf gewertet werden, dass eine größere Neustrukturierung von iTunes ansteht. Der iTunes Store läuft nun seit rund 9 Jahren nahezu unverändert, lediglich die Regale wurden immer voller bepackt. Möglicher Termin für die Neuvorstellung von iTunes 11 wäre die für September erwartete Präsentation der nächsten iPhone-Generation. Wir sind gespannt.

Donnerstag, 28. Jun 2012, 9:10 Uhr — Chris
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich hoffe nur, dass die Umbaumaßnahmen nicht wie bei der AirPlay App auf dem Mac eine Verschlechterung des Funktionsumfangs wird. Denn gerade die vielen Möglichkeiten sind ja das tolle für die Verwaltung meiner Inhalte. Ich hatte bislang keine Probleme mit den Store, weder mit dem Suchen noch mit der Optik. Das Problem sind eher die Content Provider, die nach wie vor HD-Inhalte, internationale Künstler etc. zurückhalten. Aber Innovation kommt ja bekanntlich nicht daher, dass man den Status Quo beibehält. Ich bin gespannt.

  • Ich wäre für ein Update! iCloud hört sich gut an.

  • Dann lassen wir uns mal überraschen. Nach dem letzten Update werden einige Cover nicht angezeigt obwohl sie vorhanden sind. Weiß jemand Rat?

  • Seh ich genauso wie Du. Allenfalls schneller starten könnte iTunes. Ansonsten abe. Keine Probleme damit.
    Never touch a Running System

    • Auf Windows ist mein iTunes sehr instabil und langsam, horror. Also ein running Systhem ist iTunes wirklich nicht.

      • Einfach Lösung: Kauf dir nen Mac. Dort läuft iTunes sehr stabil und lädt auch flott und das bei 1 TB Content mittlerweile.

      • Cool. Schickst du mir die paar hundert Euro die in amac mehr kostet. Villeicht wollen ja nicht alle einen Mac??? Ich schreibe dir auch. Nicht vor das du dir nen Windowspc kaufen musst.

    • Im Normalfall startest Du doch iTunes alle paar Wochen in Verbindung mit einem Neustart des Macs neu. ansonsten kann das doch im Hintergrund offen sein. Stört doch nicht.

    • Ansonsten hilft auch bei Windows der einfache Kunstgriff: Kauf dir ne SSD, auf der Windows und iTunes installiert ist (muss nicht mal deine Mediathek mit drauf sein) und du wirst dich wundern wie schnell das werden kann!! Und SSDs sind ja nun allemal günstiger als n Mac.
      Gruß Peter

  • Na mir doch egal. Seit Spotify ist iTunes für mich in puncto Musik für mich gestorben :-D

  • Meiner Meinung ist iTunes viel zu überladen, unübersichtlich. Und wahnsinnig kompliziert, was Synchronisation mit zb nem iPhone angeht. Zum Glück brauche ich iTunes mittlerweile nicht mehr um mit dem iPhone unabhängig zu sein.
    Das Ding ist nur Flickschusterei. Wie iOS. Da wird nur angeflanscht, alles wird komplizierter, weil sich keiner Gedanken über eine sinnvolle Anordnung von Menüstrukturen macht oder machen will

    • Glaube kaum dass die sich keind Gedanken darum machen.

    • Selten so ein Quatsch wie dieses Komentar gelesen! Seit wann ist IOS eine Flickschusterei?! „weil sich keiner Gedanken über eine sinnvolle Anordnung von Menüstruckturen macht“ Hallo!? Geht’s noch….
      Ich glaub drüben bei GIGA im Droiden Lager bist du besser aufgehoben

    • Die App ist bis auf die Suchfunktion (könnte man sich bei youtube mal ne Scheibe abschneiden) tatsächlich ganz ok. Dass ich dieses iTunes auf’m Computer los bin – da bin ich allerdings heilfroh! Ich würde mir dieses lahme, unübersichtliche und mit Funktionen überfrachtete Monstrum nie wieder antun!

  • Ich hoffe, dass Apple auch an der Performance schraubt. Möchte ich mit einen 720p Film über iTunes anschauen krieg ich meistens nur Daumenkino …

  • iTunes ist inzwischen wirklich eine zumutung… wäre schön wenn das mal durchgefegt werden würde.

    die suchfunktion ist der letzte mist…

  • Hoffentlich, Hoffentlich auch endlich die „benutzerdefinierten-“ Geräteeinstellungen würde ich sehr dolle begrüßen.

  • Ich hoffe das es wieder bunt wird das blöde dunkel grau auf grau ist echt trostlos und langweilig!

  • Update ist meistens gut. Hoffentlich gibt die sch.. GEMA endlich bald das ok dafür das man gekaufte Filme immer wieder neu Laden kann dann würde iTunes Match für mich auch Sinn machen und ich könnte meine Filme/ TV Serien auf meine 2 Macs anschauen. iTunes 11 mit diese Funktion wäre Nice

    • Priaten wählen! Es muss in deutschland endlich die (Geistige-) Uhrerherbestimung dem Zeitalter angepasst werden was nicht heißen soll das man sich alles Gratis-Downloaden soll/darf/kann.

      • Piraten?
        Das sind einfach spinner.

        Piraten-Kapitän Schlömer ist der Ansicht, dass Transparenz in der Politik ihre Grenzen hat. Sonst würde alles „zusammenbrechen“, äußert er.

        http://www.n-tv.de/politik/Pir.....94146.html

        Piraten wählen ist so als hätte man damals die NSDAP gewählt

        Es geht einfach nur darum an die Macht zu kommen,angebliche ideale sind nur vorgeschoben.

        Und die Piraten vergleichen sich zum teil ja sogar selber mit der NSDAP.

        http://www.spiegel.de/politik/.....29039.html

        Piraten wählen,heißt rechts wählen!

  • Ja, iTunes muss wirklich überarbeitet werden, und zwar in seinem Code. Auch auf Wundiws muss es langsam laufen. Ich finde es gibt kein besseres Programm der so viel Content so gut verwalten kann. Ich würde die Listenansicht die bei der suche oft erscheint streichen, ohne Cover ist es einfach nicht zeitgemäß, und unübersichtlich. Auch Kontosteuerung würde ich verendert haben wollen. Es muss endlich möglich sein, das die Einkäufe in einer liste übersichtlich dargestellt werden, exportiert und ausgedruckt werden können.

  • könnte mir vorstellen, dass sie subscriptions einführen mit stream (wie bei spotify) und dann ist das songs an freunde schicken auch möglich – geht ja bei spotify auch! dann sollte das für apple ein leichtes sein!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21718 Artikel in den vergangenen 5782 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven