ifun.de — Apple News seit 2001. 20 632 Artikel
   

iPhone-Spiele-Controller am iPad: Bedingt einsatzbereit

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

Eine kurze Antwort auf die Frage: „Lassen sich die beiden jetzt erhältlichen iPhone Spiele-Controller auch am iPad einsetzen?“ Jein.

kontrolle

ifun.de Leser Daniel berichtet von seinem erfolgreichen Experiment mit einem Lightning-Verlängerungskabel und schreibt uns:

Der Moga Ace Power-Controller scheint auch am iPad – in meinem Fall ein iPad Mini – zu funktionieren. Ich konnte meinen Controller mit dem bei Amazon erhältlichen Lighting-Verlängerungskabel erfolgreich am iPad anschließen und Oceanhorn spielen. Ein kabelgebundener Controller sozusagen.

Seit Ende November sind die Spiele-Controller von Logitech und Moga im deutschen App Store erhältlich. Hier von uns vorgestellt, werden für die Accessoires je 99€ veranschlagt.

Logitech PowerShell – Apple Store

  • L1- und R1-Schultertasten, D-Pad und vier Aktionstasten
  • Integrierter 1500-mAh-Akku
  • Mikro-Ladekabel, Kopfhörerverlängerung
  • iPod touch-Adapter
  • Höhe: 2,1 cm – Breite: 6,3 cm – Gewicht: 120 g – Länge: 20 cm

logi-seite

Mogas ACE POWER – Apple Store

  • Dual-Analog-Sticks, L1/R1- und L2/R2-Schultertasten, D-Pad und vier Aktionstasten
  • Integrierter 1800-mAh-Akku
  • Mikro-Ladekabel
  • Zwei Adaptereinsätze für den iPod touch der fünften Generation
  • Zwei schwarze Adaptereinsätze für iPhone 5 und iPhone 5s
  • Höhe: 3,5 cm – Breite: 8,3 cm – Gewicht: 100 g – Länge: 15,5 cm

moga-seite

Dienstag, 10. Dez 2013, 9:54 Uhr — Nicolas
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Der Moga ist hässlich wie die Nacht und der Logitech zu wenig bestückt. Und beide sind mir verhältnismäßig zu teuer. Solange ich einen XBox Controller, der technisch mindestens genauso komplex ist, für 40EUR bekomme, zahle ich bestimmt keine 100EUR für einen iOS COntroller. Mir ist klar, dass ich einen XBox Controller nicht am iPhone verwenden kann. Ich wollte damit nur darstellen, dass bei den iOS COntrollern weder die Technik noch das Material 100EUR wert sind, wenn andere Hersteller so etwas für deutlich weniger herstellen.

    • Du hast da schon absolut recht, nur musst du auch den Deckungsbeitrag der jeweiligen Controllern auf die Menge verteilen.
      Trotzdem denke ich das es die Gewinnspanne zu hoch angesetzt ist und will dir nicht widersprechen.

    • Er hat noch einen Akku der das iPhone ladet. Vielleicht ist dies noch zu beachten.

    • Welcher Preis wäre denn genehm?!? Entwicklungskosten, Lightning Lizenzen, Herstellung, Verkauf, Vertrieb, Werbung, Logistik, Einfuhrzoll, Mehrwertsteuer und und und…
      Ich halte den Preis absolut für gerechtfertigt!!! Sind halt auch die ersten am Markt. Kanbst ja warten bis sowas von Medion rauskommt und Du dein Gerät vom Wühltisch für 35.- abgrabbeln kannst. Aber auch dann hast du sicher was zu maulen…

  • Zwei schwarze Adaptereinsätze für iPhone 5 und iPhone 5s ?
    Unterscheiden sich die iPhones doch in der Größe?

    • Die Adaptereinsätze (schwarz) sind vorinstalliert und passen für IPhone 5 und 5S
      Ohne Adaptereinsätze passt das IPhone 5C und mit den orangen Einsätzen der IPod.

  • Vielleicht könnte Daniel nochmal seine Einschätzung von dem Controller abgeben, das würde mich interessieren. Wie ist die Qualität? Funktioniert es reibungslos? usw? :)

    • Ja kann ich gerne machen.

      Also wie schon viele anmerken, wirkt der Controller für seinen Preis billig. Besonders wenn kein iPhone eingespannt ist, ist das ganze schon etwas klapprig. Mit iPhone sitzt aber alles deutlich besser und liegt dann auch gut in der Hand.
      Die Buttons und Analogsticks sind aber prima. Alles lässt sich sauber bewegen und drücken.
      Die Einbindung in iOS ist unspektakulär. Es funktioniert ganz einfach.

      Mein ganz persönliches Fazit:
      – ja, die 100€ haben weh getan. Mittlerweile aber schon wieder verdrängt.
      – ja, billiges Plastik. Aber es tut was es soll und zwar gut. Ist nichts zum „Angeben“. Mir beim abendlichen zocken aber mehr als egal.
      – für mich als early adaptor alternativlos. Mag sein, dass der Logitech besser verarbeitet ist – es fehlen aber die Analogsticks.
      – zocken macht mit Controller deutlich mehr Spaß weil ich nun wieder spürbare Knöpfe und das Display frei habe.

      >> ich würde ihn wieder kaufen und jedem empfehlen der 100€ zuviel hat.

      • DANKE! Gibt es irgendwo eine Übersicht, welche Spiele unterstützt werden?!
        Ivh schlag vor Weihnachten auch noch zu :-)

      • Ich möchte hinzufügen, dass die knöpfe A,B,Y,X beim loslassen klacken. Das ist nicht exterm störend aber auch nicht angenehm. Vielleicht löst sich das Problem nach ausreichender Nutzung. Das hören eigentlich auch nur die anderen wenn man mit Kopfhörern spielt. Was mir ausßerdem aufgefallen ist, ist dass das Telefon gerade bei Spielen wie GTA San Andreas sehr warm wird. Ich denke da ist es von Vorteil, dass das Telefon im Moga weitestgehend frei hängt. Laut Bild ist das im Logitech wohl nicht so?

  • Bei dem Moga verstehe ich nicht, warum sie den nicht (auch) als Bluetoothgerät gebaut haben, damit das Ding auch als externer Controller fungieren kann (und dann gleich für bis zu 4 Spieler).
    Hatte ich eigentlich erwartet, als ich den Schiebemechanismus gesehen hatte und die 4 LEDs.

    • Ja, das ist echt einfach nur unverständlich. Hatte auch gedacht das er zum Aufschieben für iphone ist und Zusammengeschoben mit Bluetooth für ipad (wegen dem integrierten Akku). Moga hat ja schliesslich auch schon Bluetooth Controller für Android. So ist er zwar besser als dieser schlechte Logitech mit Steuerkreuz und wenigen Tasten, aber 100€ ist er so nicht wert.
      Keine Ahnung was sich auch Logitech dabei gedacht hat keine R2 tasten einzubauen und so ein schlechtes Steuerkreuz zu nehmen.
      Heißt auf den Moga 2.0 warten mit Bluetooth und Lightning.

  • Ich hoffe das noch einer ohne Kabel kommt wie bei gameloft weil naja wenn ich mit der Elgato aufnehme is es ja mit HDMI verbunden da is dann der Lightning Connector belegt weiß einer zufällig ob da noch was kommt von igent einer Firma? Danke im voraus! ^^

  • Ich habe sowohl optisch als auch technologisch etwas besseres erwartet.
    Beide Designs passen nicht zum modernen Apple-Schema und erinnern viel mehr an Super-Nintendo oder sonst noch was (nichts gegen Super-Nintendo und seine Controller, waren echt top für die damalige Zeit :) )
    Außerdem fehlt wie andere iFun-Leser zuvor auch angemerkt haben die Möglichkeit der kabellosen Bedienung.
    In unserer Zeit sollte es selbstverständlich sein.

  • Kann mir mal einer erklären, warum Apple nicht zumindest Vorgaben für die Controller gegeben hat wie z.B. „2 Analogsticks sind Pflicht“? So muss doch wieder jeder Entwickler für jedes Gerät individuell entwickeln und somit haben wir das gleiche Durcheinander wie bei allen anderen Controllern (BT, Android etc.). Ich verstehe das nicht, das wäre doch DAS Argument für Entwickler gewesen. Wie soll man denn bitte einen Egoshooter, der auf dem Moga Bewegen und Umsehen auf den Sticks hat, mit dem Logitech steuern? Ich raff´s nicht!

  • Da Spiel ich lieber weiterhin mittels blutrol mit meinem ps3 Controller aufm iPad

  • Liebes Ifun Team. Ich finde den Schreibstil den ihr hier an den Tag gelegt habt sehr unsauber. Mir suggeriert er dass, das Moga Gamepad mit Verlängerungskabel funktioniert, das Gamepad von Logitech jedoch nicht.

    Es sollte jedem Klar sein das die Gamepads allein durch die Bauform nicht fürs Ipad gemacht sind, aber hier von Jein zu reden gibt mir den Eindruck es läuft zu wakelig, die Software spackt rum, das kabel rutscht andauernd raus usw.

    Für meinen Geschmack ein wenig zu pessimistisch geschrieben;)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20632 Artikel in den vergangenen 5723 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven