ifun.de — Apple News seit 2001. 20 442 Artikel
   

iPhone: FCC-Antrag und weitere Details

Artikel auf Google Plus teilen.
7 Kommentare 7

Im abgedunkelten Presse-Zimmerchen, drüben in San Francisco, hatten die Kollegen von Gizmodio und Engadget bereits die frühe Möglichkeit das iPhone 3G mit eigenen Augen zu begutachten.

  • Der erste Eindruck sowie das Fazit beider Seiten lesen sich recht ähnlich. Hier die wichtigsten Punkte:
  • Bevor Geo-Daten für Fotos oder die Maps-Applikation verwand werden, fragt das iPhone um Erlaubnis.
  • Die Metalltasten sind verchromt und lassen sich schwerer bedienen. Das iPhone-Netzteil ist wesentlich kleiner als noch bei der Vorgängerversion. Wesentlich!
  • Gleiche 2 Megapixel-Kamera wie der Vorgänger.
  • Die Plastik-Rückseite wirkt solide und nicht billig, ist aber ein großer Fingerabdruck-Magnet.
  • Die iPhones der 1. Generation werden definitiv nicht mehr produziert. Wer noch seine Aluminium-Rückseite hat kann sich freuen.
  • Das neue Dock muss extra gekauft werden. Ins alte wird das iPhone 3G nicht passen.
  • It looks EXACTLY like the leaked images from awhile ago that were chalked up as iPhone 1 cases.

Zudem, auch dies war zu erwarten, ist das iPhone 3G nun für die offizielle Freigabe bei den Prüfern der FCC aufgeschlagen. Skizzen und Infos für Zahlen-Fetischisten lassen sich auf den offiziellen Seiten der Federal Communications Commission nachlesen.

Dienstag, 10. Jun 2008, 0:00 Uhr — Nicolas
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • San Francisco wird anders geschrieben.

  • „Das neue Dock muss extra gekauft werden. Ins alte wird das iPhone 3G nicht passen.“

    Fängt die Abzocke ja schon wieder gut an! Anstatt das Teil so billig zu machen hätte man bei 399/499 bleiben sollen, der Preis war nie das Problem!

  • @ -23-: Deine Argumentation ist hinreißend. Dock nicht mit bai für 200 USD ist Abzocke, aber 400 USD mit Dock wäre super ? soso.

  • Was ist diese Prüfung von der FCC? Habe noch nie etwas von der ghört.

  • FCC steht für „Federal Communications Commission“ und ist eine US-amerikanische Behörde, die für die Zulassung von Radios, Fernsehern, Computern und Mobilfunkgeräten zuständig ist.
    Die Behörde prüft die Geräte auf Sicherheit, Verträglichkeit und Normen. – Wenn die nicht zustimmen darf ein Gerät nicht in den USA vertrieben bzw. benutzt werden.

  • Die Information war sicher schwierig zu finden, oder?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20442 Artikel in den vergangenen 5697 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven