ifun.de — Apple News seit 2001. 21 690 Artikel
   

OtterBox Defender: Extrem robuste Schutzhülle fürs iPad

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Wer auf der Suche nach einem extrem robusten Case für das iPad ist, findet vermutlich nichts besseres als die Defender-Serie von OtterBox. Nachdem Prinzip Zwiebelschale wird euer gutes Stück in drei schützende Schichten eingehüllt, dabei allerdings nicht nur ein ganzes Stück dicker, sondern auch rund ein halbes Kilo schwerer. Somit ist das Defender-Case sicher nicht unsere erste Empfehlung für den Standard-Nutzer, wer das iPad jedoch auf Outdoor-Touren oder Baustellen mitnimmt, kann sich wohl durchaus mit dem Case anfreunden.

Das iPad wird zunächst von einer Hülle aus hartem Polykarbonat umschlossen, um die sich wiederum eine dicke Silikonhülle legt. Die Abdeckung über dem Dockanschluss lässt sich so abnehmen, dass das iPad auch mit der Hülle in ein Dock eingesetzt werden kann. Lautsprecher, Mikrofon und Ohrhöreranschluss bleiben offen, ansonsten sind alle Tasten und Knöpfe durch das Silikon abgedeckt, lassen sich aber weiter sehr gut bedienen. Für Fetischisten bietet eine rückseitige, durch eine Klarsichtfolie geschützte Öffnung freien Blick auf das Apple-Logo.

Die dritte Schutzschicht im Bunde ist eine ebenfalls aus robusten Polykarbonat gefertigte Halbschale, die sich sowohl rückseitig als auch von vorne schützend über das Display aufklicken lässt. Diese Hülle kann gleichzeitig als Ständer für das iPad verwendet werden und bietet auf vier Gummipuffern extrem sicheren und rutschfesten Stand.

Neben schwarz ist das Defender-Case in mehreren etwas gewöhnungsbedürftigen Farbkombinationen erhältlich, die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 90 US-Dollar. Hierzulande findet sich das Case etwa bei Amazon ab 50 Euro. Im Lieferumfang ist ein großes Reinigungstuch sowie eine Bildschirm-Schutzfolie enthalten.

Das unten eingebettete „Montage-Video“ vermittelt gleichzeitig einen ganz guten Eindruck von der Hülle, dazu haben wir noch ein paar Fotos mit angehängt. Das Video macht übrigens durchaus Sinn, da die beiliegende bebilderte Anleitung sich nicht unbedingt auf den ersten Blick erschließt. Grundsätzlich muss man anmerken, dass das Anbringen der Hülle nicht mal eben eine Sache von wenigen Sekunden ist und sich das Case somit nicht für Anwender eignet, die ihr iPad ständig „an- und ausziehen“ möchten.



(Direktlink zum Video)

Donnerstag, 03. Feb 2011, 22:55 Uhr — Chris
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Is das Teil wasserdicht? Wär doch mal ganz cool n iPad unter Wasser benutzen zu können (auch wenn’s leicht sinnlos wär :D).

    Würde der touchscreen unter Wasser funktionieren?

  • Mal eben Offtopic: scheint als wären alle Angobte von Bosch, bezüglich der Navigation, aus dem AppStore entfernt worden. Also ich kann sie auf jeden Fall nicht mehr finden.

  • Na so ein Zufall, habe gerade gestern Abend je eine Otter-Defender-Box für mein iP4 und iPad bestelllt und morgen sind sie da :)

  • Ein Bekannter hat die Defender Otterbox für sein iPhone und ist aus Versehen (in der Werkstatt) mit seinem LandRover Defender übers iP gefahren – weder am iP, noch an der Otterbox ist ein Kratzer!

  • …ansonsten sind alle Tasten und Köpfe durch das Silikon abgedeckt.

    Was meint ihr mit Köpfe ?

  • Na endlich. Die Defenderbox war zwar bereits im September bei Amazon gelistet, aber bei keinem Händler lieferbar. Habe die Defender für mein GS und bin sehr zufrieden. Wasserdicht sind die Defenderboxen übrigens nicht, auch wenn mir mein 3GS damit schon schadlos aus der Autotüre in eine Pfütze gefallen ist. Ich werde von der iPad Version berichten.

    Uk

  • kann diese Box nur empfehlen hab sie seit längerem im Einsatz und hat sich bewährt zudem nutze ich den mitgelieferten Ständer als Auto Halterung für extrem Einsatz im Gelände das perfekte Teil

  • nach iphone 3g und iphone 4 hab ich auch das pad seit ein paar wochen in der otterbox defender.
    aus überzeugung!
    das ipad wird zwar schwerer, liegt aber mit der hülle angenehmer in der hand.

    die otterboxen sind nichts für leute,
    die ihr phone/pad/pod gerne ansehen, weils so schön ist.

    aber in sachen schutz das beste, was ich kenne.
    für mich als grobmotoriker optimal. ;)

    es gibt übrigens noch ne funktionelle trageriementasche als zubehör, mit der man das pad dann zb an die kopfstütze hängen kann.
    otterbox.com

  • Im Video wird gezeigt das sowas wie ein doch Schutz/Schober gibt. Und auch als Frage an die Leute die die Box haben, kann man das Päd. Dann trotzdem an die Apple Dock hängen…. denke eher nicht. Aber wer weis ?

  • @spike
    wenn der kleine deckel unten zu ist,
    verdeckt er den dockanschluss.

    zum laden/sync muss das deckelchen entfernt werden.

  • Sicher guter schutz für das iPad aber ich Habe das iPad seit verkaufsstart und trotz billiger Silikonhülle ist noch kein einziger kratzer zu sehen, selbst nicht seit es meinem Sohn einmal aus der Hand gefallen ist. Bei der Otter Box finde ich das Laden umständlich da man immer einen Deckel abziehen muss und laut youtube Video hält der sehr gut wenn nicht schon zu gut. Ich kann Euch die ipad Schutzfolie von Moshi iVisor Xt crystal clear empfehlen ist auf Amazon um 30 € zu erwerben und wird nur am schwarzen rand verklebt und ist damit Blasenfrei zum anbringen und die qualität der Folie ist auch sehr gut.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21690 Artikel in den vergangenen 5779 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven