ifun.de — Apple News seit 2001. 27 803 Artikel
Fehlfunktion bei Wischgeste

iOS-Bug: „Zufallsmodus“ für iPad-Wecker

16 Kommentare 16

Apple hat der Weckfunktion in der Uhren-App auf dem iPad einen Zufallsmodus mitgegeben. Dies allerdings eher versehentlich, das Problem resultiert aus einem eigenartigen Multitouch-Fehler.

Ihr könnt es selbst ausprobieren, wenn ihr mehrere Wecker in der App eingerichtet habt. Durch Antippen der Schalter lassen sich diese einzeln und akkurat aktivieren, wenn ihr allerdings die Schalter mittels einer Wischbewegung umstellt, kommt Captain Zufall ins Spiel. Auf dem iPhone lässt sich das Problem dagegen nicht nachvollziehen.

Hin und wieder funktioniert es wie gewollt, doch in den meisten Fällen wird ohne erkennbares System ein weiterer Wecker mit aktiviert. Wir haben den Sachverhalt bei Apple gemeldet und hoffen, der Fehler wird mit einem der nächsten Updates korrigiert.

Danke Mike

Mittwoch, 27. Feb 2019, 10:50 Uhr — Chris
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Im Apfel ist der Wurm. Und wir User verschlucken uns gerade daran.

    Weil Apple, auf dem Rücken von uns Usern, bis heute auf eine eigene funktionierende Endkontrolle verzichtet – ich faß es nicht !!!!!

    • Fehler können sich immer einschleichen und auch mit Tests findet man nicht alles immer sofort.
      Mit jeder kleinen Änderung kann ja nicht jede Funktionalität mehrfach getestet werden um wirklich 100% ausschließen zu können das es nicht auf irgendwas Einfluss hatte was mit der gemachten Änderung auf den ersten Blick gar nichts zu tun hat.

      Es wird halt immer komplexer.

      Wichtig ist doch, dass auf Meldungen von den Kunden reagiert wird.

      • Ja, ich denke mein Chef wird es genauso sehen, wenn ich den Bug als Grund für mein zu spät kommen erwähne. So viel Toleranz muss er auch für Apple übrig haben, schliesslich ist keiner perfekt. Und bis der Bug behoben ist (1-2 Wochen) muss erhalt damit leben.

      • Wenn nur ein weiterer Wecker mit aktiviert wird, verstehe ich nicht warum man deshalb zu spät kommt.

      • Warum? Ganz einfach, weil du den Bug nun kennst. Die, die diesen Bug gefunden haben, kannten die Problembehebung mittels eines zweiten Weckers vorher nicht und kamen sicherlich Aufgrund dessen zu spät zur Arbeit. Und was sagt man dem Chef? Mich trifft keine Schuld, es war ein Bug? Und dann soll ich Verständnis vom Chef erwarten? Und meinst du es schafft vertrauen beim Kunden wenn Apple nicht mal schafft den Wecker bugfrei zu halten? Die Frage ist doch wie ist der Bug aufgekommen? Hat man am Wecker gearbeitet? Dann ist es eine Pflicht von Apple das zu testen, ja Pflicht. Warum ist das so schwer zu verstehen? Wenn du was an deinem Wasserhahn austauscht, dann prüfst du doch auch ob es geklappt hat? Wenn du getankt hast, prüfst du doch auch wo die Nadel gesprungen ist. Wenn du eine Ladung sicherst, zupfst du dran rum um zu prüfen ob die Sicherung gut gespannt ist. Das macht man einfach so.

    • Wie ist denn deine vorgehensweise, wenn die Systemuhr von Windows partou nicht mehr funktioniert, oder die von Android?

  • Naja die Hoffnung stirbt zuletzt, Apple hat ein dickes Fell und wird nicht nur wegen einer Mail (eurerseits)reagieren… :-)

    • John Locke, das ist mir bekannt. Was Apple angeht, hoffe ich deshalb, daß das User-(Kauf-) Verhalten insgesamt zu einer (Politik-) Änderung dieses Unternehmens führen wird. Am Geldbeutel, sprich: am Umsatz, wird es sogar Apple irgendwann merken.

      Und, wenn nicht, dann hoffe und vertraue ich auf fähige Unternehmensabwickler/Gerichtsvollzieher, denn für Arroganz und Unfähigkeit(en) habe ICH keinerlei Verständnis.

      • @momotaro
        ernsthaft? hast du das gefühl, apple sieht es gern, wenn bugs erst von der öffentlichkeit entdeckt werden? „(Politik-) Änderung dieses Unternehmens“ = weniger bugs? software development ist eine nicht ganz simple sache und irgendetwas sagt mir, dass du nicht qualifiziert bis darüber eine aussage zu machen.

  • Apple hat noch was neues „nettes“ eingebaut sodass der Standard Ton als Wecker kommt trotz eingestelltem Song. Bei mir hat anscheinend die automatische Bereinigung die Downloads entfernt. Jetzt steht im Wecker er nimmt einen Song von Apple Music und spielt es beim Test auch an, da ja Internet vorhanden und gestreamt wird. Beim eigentlichen Wecker funktioniert Stream allerdings nicht und der Song MUSS Lokal runtergeladen sein damit er beim Wecker auch funktioniert… das hat mich einiges an Zeit gekostet das rauszufiltern warum immer Radar statt Rocksong morgens kommt ;)

  • It’s not a bug…so können wir auch mal Wochentags erstmal schön ausschlafen. Ist doch ein nettes Feature.

  • Wieviele Mitarbeiter hat Apple? Wie wichtig ist das IPad? Da kann man nicht alles testen? Ich fasse es nicht.

  • Moin,

    hm – wo ist das Problem? Ich aktiviere einen Wecker der mich zur gewünschten Zeit weckt. Im schlimmsten Fall wird ein zweiter dazu aktiviert. Dadurch weckt der gewollte aber trotzdem pünktlich. Oder gibt es auch ein Problem bei der Deaktivierung? Konnte das Problem übrigens nicht auf meinem Mini 4 nachstellen.

    Wenn Apple das behebt. Kein Ding. Bitte zeitnah. Wenn nicht- ärgerlich.

    Zu dem mimimi Gedönse hier: was ich bezahle hat zu funktionieren. Punkt. Null Toleranz. Der Hersteller darf gerne nachbessern.

    Das Problem ist, dass sich Hersteller darin flüchten, dass der Endkunde ja immer alles besser, schneller,höher, weiter haben will. Und da kann man eben nicht mehr testen… .
    Egal ob Apple, MS, HiFi Artikel, Pedelc, Auto, was auch immer.
    Das Unglaubliche ist nur, dass sich immer mehr Käufer damit abfinden, da sie keine von vornherein funktionierenden Produkte mehr kennen. Das ist traurig.

    Noch trauriger ist, das ehemals „robuste“ Marken immer weiter in die Bananenpolitik abdriften.

    Die Liste was am IPad nicht funktioniert wie erwartet ist lang…. .

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27803 Artikel in den vergangenen 6739 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven