ifun.de — Apple News seit 2001. 25 010 Artikel
Smart Home mit selbem Standard

innogy und Homematic IP: Ab Sommer miteinander kompatibel

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

Die beiden SmartHome-Anbieter eQ-3 und innogy wollen ihre Zusammenarbeit langfristig weiter vertiefen und haben angekündigt künftig einen gemeinsamen Standard zu nutzen, der für Kompatibilität zwischen den Systemen sorgen soll.

Innogy Geraete

Die ersten Geräte von Homematic IP werden sich jedoch erst ab Sommer 2019 mit dem Portfolio von innogy vernetzen lassen – wann genau das gesamt Lineup die gleiche Sprache spricht, lassen die Anbieter jedoch unklar und geben lediglich an, den Ausbau „nach und nach“ vornehmen zu wollen. Immerhin: Der Hersteller eQ-3 sichert „die Verfügbarkeit bis mindestens Ende 2030“ zu.

Kunden von Homematic IP können ihre Geräte nach Wunsch dann auch über die innogy Zentrale betreiben und entsprechend über die innogy-App ansprechen und steuern. Im Gegenzug wird die Hardware von innogy in Zukunft auf den Kommunikationsstandard von Homematic IP setzen.

Homematic Geraete

Die geplante nahtlose Zusammenarbeit der Systeme ist ein logischer Schritt in der seit mehr als neun Jahren bestehenden erfolgreichen Zusammenarbeit beider Unternehmen. Bereits heute nutzen innogy mit „cosIP“ sowie eQ-3 mit „ Homematic IP“ Protokolle basierend auf iPv6, der nächsten Generation des Protokollstandards des Internets. Im Rahmen der Zusammenarbeit wird künftig das Homematic IP-Protokoll bei beiden Unternehmen genutzt werden.

Auch in Bezug auf Datensparsamkeit und Sicherheit gewährleisten die Kooperationspartner ein besonders hohes Niveau. innogy SmartHome ist als Gesamtsystem vom TÜV zertifiziert und Homematic IP ist als einzige Smart Home Plattform bezüglich der Protokoll-, IT- und Datensicherheit vom VDE zertifiziert.

Laden im App Store
innogy SmartHome
innogy SmartHome
Entwickler: innogy SE
Preis: Kostenlos
Laden
Dienstag, 08. Jan 2019, 7:35 Uhr — Nicolas
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mir gefiel die alte Homematic Serie besser. Ein SmartHome sollte auch die Daten zu Hause belassen. Auch wenn Jomematic IP das einzige zertifizierte System bezüglich der Datensicherheit ist.

  • Bin ich mal gespannt wie es mit HomeKit aussieht.

    • Ja, Homekit Anbindung von Homematic wäre gut. Es geht zwar mit Homebridge, aber nicht sehr zuverlässig und eben umständlich

      • Also da habe ich irgendwie andere Erfahrungen gemacht. Bei mir laufen die über homebridge eingebundenen Homematicgeräte sehr zuverlässig im Vergleich zu Philipps Hue.

      • We sich etwas mit Innogy Smarthome auskennt und auch etwas in den Innogy Foren unterwegs ist wird wissen dass HomeKit leider nicht kommen wird… Auch wenn die Hoffnung bekanntlich zuletzt stirbt sehe ich hier wenig Chancen…

  • Verfügbarkeit bis mind. Ende 2030????

  • Hmm, hört sich gut an. Bedeutet das aber dass ich heute bestehende innogy Hardware 2030 den Schrott geben kann?

    • da müssen wir uns vermutlich dran gewöhnen. Irgendwann wollen die Firmen neue Geräte verkaufen. Eine Garantie, dass es bis 2030 verfügbar ist, ist dann auf jeden Fall besser als nichts.
      Deshalb sollte man sich nicht unbedingt von einem System abhängig machen.

  • Bis 2030, das geht ja dann zügig?

  • Ich habe Innogy bzw. vorher das RWE Smart Home seit etwa 5 Jahren im Einsatz. Die Oberfläche ist immer noch ziemlich träge beim Aufbau (iOS 12 auf iPad mini4, iPhone 5s/5/x). Zeit-Szenarien sind zuverlässig aber möchte man schnell mal irgendwo Licht anmachen oder per Handy die Temperatur regeln, macht das keinen Spaß. Da reagiert Alexa wesentlich(!) schneller.
    Die Heizungsthermostate sind mit einer Gummierung am Drehregler versehen, die sich mittlerweile ablöst, die Digitalanzeige bzw. die Elektronik springt nicht mehr fein genug und es ist wohl abzusehen, dass es nie eine Einbindung in HomeKit geben wird. Habe rund 8 Thermostate und 5 Innen- und Aussensteckdosen im Einsatz und würde sie am liebsten sofort tauschen, wenn der ganze Spaß nicht so teuer wäre.

  • „[…] basierend auf iPv6, der nächsten Generation des Protokollstandards des Internets.“
    Das ist nicht die nächste, sondern die aktuelle Generation des Protokollstandards des Internets.
    Dass immer noch so viele Leute IPv4 aus der gefühlten Steinzeit nutzen, ist ja nicht deren Problem.

  • Eyck
    Danke Fehler kannst du behalten, normalweise nenne ich solche Leute Klugsche…..

  • Warum kann ich nur homematic Geräte in die innogy zentrale einbinden. Ich habe eine ccu und will viel lieber die innogy Geräte in die ccu einbinden.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25010 Artikel in den vergangenen 6300 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven