ifun.de — Apple News seit 2001. 26 908 Artikel
Nachtmodus, neue Gesten, stärkeres Multitasking

iOS 13: Diese Neuerungen sollen am 3. Juni gezeigt werden

45 Kommentare 45

Wenn Apple in 49 Tagen zur WWDC Entwickler-Konferenz lädt und das anstehende Betriebssystem-Update auf iOS 13 präsentieren wird, dann sollen ein systemweiter Nachtmodus und die Möglichkeit eine App in mehreren Fenster bzw. mehreren Instanzen zu nutzen, mit dazugehören.

Panel

PanelKit zeigt Apps als Fenster

Dies behauptet der für seine Code-Entdeckungen bekannte Entwickler Guilherme Rambo heute auf dem Apple-Blog 9to5mac. Laut Rambo wird iOS 13 eine neue Multitasking-Option anbieten, die sich am ehesten mit der Open-Source-Entwicklung PanelKit vergleichen lässt und soll das iPad damit deutlich produktiver machen.

Zudem soll das nächste Mobilsystem Apples eine neue Geste einführen, mit der Texteingaben Rückgängig gemacht werden können. Rambo schreibt:

Eine andere Sache, über die sich viele iOS-Nutzer beschweren, ist das Fehlen eines standardmäßigen Undo-Kurzbefehls, derzeit muss an iPhone und iPad physisch gerüttelt werden.

Mit iOS 13 führt Apple eine neue Standard-Rückgängig-Geste für die Texteingabe auf dem iPad ein. Die Geste beginnt mit einem Fingertipp mit drei Fingern im Tastaturbereich. Durch Verschieben nach links und rechts können Sie die Aktionen interaktiv rückgängig machen und wiederholen.

Apple soll beim ersten Öffnen der Tastatur ein Lernprogramm abspielen, das über die neuen Gesten informiert. Auch die Schriften-Verwaltung soll unter iOS 13 massiv aufgebohrt werden. Wer mehr als nur die Standard Systemschirfrten nutzen möchte muss fortan keine Konfigurationsprofile mehr installieren.

iPhone-Anwender freuen sich über eine überarbeitete Lautstärke-Anzeige, die nicht mehr das halbe Display überlagert. Die Mail-App soll zudem mit intelligenten Ablagen, einer neuen Kategorie-Verwaltung und einem Später-Lesen-Bereich versehen werden:

Die Mail-App wird zum ersten Mal seit langer Zeit intelligenter: Mit der aktualisierten App können Nachrichten in Kategorien wie Marketing, Einkäufe, Reisen, „nicht wichtig“ usw. organisiert werden, wobei die Kategorien durchsuchbar sind. Benutzer können auch Nachrichten zu einer „später lesen“ -Warteschlange hinzufügen, ähnlich wie E-Mail-Apps von Drittanbietern.

Neue Gesten sollen darüber hinaus die Auswahl mehrerer Elemente in Tabellen ermöglichen. Benutzer können einen Rahmen um mehrere Elemente in Listen und Sammlungen ziehen, um eine Auswahl festzulegen – eine Aktion, die mit dem Klicken und Ziehen im Finder auf dem Mac verglichen werden kann.

Weitere Features von iOS 13 sind eine neugestaltete Erinnerungen-App, die ebenfalls auf den Mac kommt, ein neues Volume-HUD, eine verbesserte Erkennung von „Hey Siri“ die Fehlauslöser unterbinden soll und. optimierte Druck-Einstellungen in Apps.

Montag, 15. Apr 2019, 17:11 Uhr — Nicolas
45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • das einzige was ich wirklich will ist ein kluges Dateisystem auf dem iPad und volle Unterstützung von externer Festplatten

    • Wenn Apple alle User glücklich machen wollte …..
      du wirst mit dem zufrieden sein müssen, was Apple für wichtig hält und bereitstellt.

      • @hobbykoch wir müssen aber nicht mit deinen altklugen Posts zufrieden sein, verstehste ’ne?

    • Apple will kein Dateisystem in iOS. Das ist eine Grundsatzphilosophie von Steve Jobs und auch beim macOS geht der Weg immer mehr dort hin, weil es nicht mehr zeitgemäß ist. 90% der User haben keine Ahnung, wo auf einem Mac ihre Daten liegen und kommen trotzdem damit klar. Es reicht zu wissen, welche App man benötigt. Dann wird die App geöffnet und die Datei erstellt. Basta.

      • Recht hast du. Allerdings sollte man wissen, ob die Datei Lokal oder in der cloud ist im Falle einer Löschung der Festplatte/iPad/iPhone.

      • Steve Jobs hat auch gesagt, dass niemand einen Stylus will oder braucht. Jetzt gibt es schon zwei Pencil… nicht alles, was Du Dir nicht vorstellen kannst oder brauchst, ist deshalb nicht dennoch sinnvoll. Das fehlende Dateisystem wie auch andere „Grundsatzphilosophien“ erweisen sich schon lange als hinderlich für eine bessere Produktivität und statt mit allen möglichen Krücken wie einer Dateien-App notdürftige Abhilfeversuche zu unternehmen sollte Apple mal wieder was produktiv Nützliches liefern. Das iPad ist ein schönes und auch begrenzt nützliches Teil, könnte aber viel mehr leisten, wenn es nicht an allen Ecken und Enden funktionell kastriert wäre.

      • Immer wieder dieser Quatsch mit der Aussage zum Stylus!

        Er bezog sich ganz klar auf die normale Bedienung!
        Bis zum iPhone war ein Stylus nämlich notwendig oder dier Bedienung ohne ein Krampf!
        Erst die Hardware/Software-Kombination des iPhone ermöglichte eine zufriedenstellende Bedienung ohne Stylus.

        Der Pencil ist für andere Aneendungen gedacht und erweitert die Bedienung.

      • Mir dünkt eher, Du weißt nicht, was ein Dateisystem ist. Und ferner ist es auch so, dass Dateien ein Programm öffnen. Aber egal, Hauptsache, Du weißt, was „90 Prozent der User“ wissen.

    • Wat? Das soll die extra für ein Jahr zurückgestellte große Version mit neuem Design und vielen neuen Funktionen sein?

  • Es sind aber keine 79 Tage mehr bis zum 3. Juni.

  • Am bessere Umsetzung um den Stromsparmodus anzupassen und einen Game Launcher oder Wohl eher den Game Center wieder herbei bringen mit vielen erweiterten Funktionen

  • Multi user aufm iPad währe mal was….

  • Mausunterstützung für produktives arbeiten!

  • Ich freue mich jetzt schon am meisten auf die neue Lautstärkenanzeige <3

  • Komisch, das meiste davon kennt man von Android schon…

    • Komisch das du unter jeden Kommentar krampfhaft Android erwähnen musst.
      Komisch, komisch!

      • Ja das ist in der Tat komisch. Ich trage halt keine rosa Fanbrille.

        Aber ich kann dich beruhigen. Ich nutze tatsächlich ein Pixel 3 wegen der wesentlich besseren Kamera, bin aber seit 30 Jahren Apple Nutzer und habe sogar zu den rund 200 Verrückten gehört, die zum Deutschland-Start beim einzigen Mitternachtsverkauf in der Kölner Innenstadt bei T-Mobile anstanden um sich ein iPhone zu holen, da waren die meisten hier noch in der Schule.

        So what!? Ich schaue halt über den Tellerrand und bin nicht so engstirnig.

      • Es ist mir völlig egal was du für Produkte hast. Du fällst nur sehr oft mit dein rumgehate auf. Fandroid.

    • Das Spiel kann man aber auch umdrehen.
      Einfach mal die Neuerungen von Android Q anschauen und vergleichen. Vieles findest du seit langem auch in iOS.
      Letztendlich kochen alle nur mit Wasser…

  • Wann wird endlich der Fehler behoben, daß gekaufte Musikalben auf dem iPhone in 2 Teile aufgespalten werden?

  • Ein ausbau der multisimfunktion wäre wünschenswert

  • im Assistive Touch gibts schon eine Option „Schütteln“, somit reicht ein Tap darauf um das physische Schütteln zu vermeiden

  • Mir wär lieber wenn das restore vom älteren ipad auf die neuen funktionieren würde

  • Warum ist die Batterieanzeige unter iOS 12 eigentlich so kompliziert?

    Man bekommt den Gesamtverbrauch an Akku% für einzelne Tage, den prozentualen Verbrauch einzelner Apps an diesem Gesamtverbrauch und die Gesamtnutzungszeit über 10 Tage angezeigt. Um jetzt den Verbrauch einer App pro Stunde auszurechnen:

    ~1800 %Akku =^ 40% des Verbrauchs für 30h Safari in 10 Tagen

    also
    1800 %Akku * 0.4 / 30h = 24 %Akku/h
    * 1715mAh = ~400mAh / h

    warum zeigt es nicht einfach
    24%p / h an?

  • Foto App muss definitiv überarbeitet werden und iCloud auch. Ich meine die Zusammenarbeit mit Foto App und der iCloud

    • HutchinsonHatch

      Sehe ich auch so. An der Gesichtserkennung speziell dem Handling damit, sollte auch noch etwas gearbeitet werden.
      Aber auch HomeKit könnte noch zuverlässiger und schneller werden.
      Was bei mir auch immer nervt ist AirPlay von iPhone an ATV4 oder HomePod.

  • Die Installation von Schriften über Konfigurationsprofile und die Größe der Lautstärkeanzeige störten mich nie.
    Die Möglichkeit des Änderns der oftmals sehr hâßlichen Icons von Apps empfinde ich als wünschenswerter.
    Und auf für den Benutzer Sinnvolles wie eine interne, konfigurierbare Firewall, die u.a. Tracking und Crash-Analyse von Apps unterbindet kann ich vermutliche lange warten.

  • Die sollen endlich das trackpad updaten damit man auch den pencil damit nutzen kann das wäre mal was

  • Ich möchte endlich eine Zitatfunktion in Nachrichten, wie es jeder andere Messenger auch schon längst hat!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26908 Artikel in den vergangenen 6601 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven