ifun.de — Apple News seit 2001. 38 033 Artikel

Vorstellung im März

Homematic IP Wired: eQ-3 kündigt verkabelte Variante seiner Heimautomation an

Artikel auf Mastodon teilen.
38 Kommentare 38

Die Integration von verkabelten Komponenten in die Heimautomatisierung Homematic IP wurde in der Vergangenheit hier und da schon vage angekündigt. Jetzt gibt es ein erstes konkretes Datum: „Homematic IP Wired“ soll im März offiziell vorgestellt werden.

Einen Erfahrungsbericht zu Homematic IP haben wir hier veröffentlicht. Das System setzt auf einfache Bedienung per Smartphone-App und erfordert keinerlei persönliche Registrierung. Die Identifikation der Zentrale und einzelner Komponenten erfolgt per QR-Code.

Mit Homematic IP Wired will der hinter dem System stehende Hersteller eQ-3 nun eine günstige Alternative zu professionellen verkabelten Hausautomationen bieten:

Mit Homematic IP Wired wird es erstmals möglich sein, ein Haus mit Smart Home kostengünstiger einzurichten, als mit der heute vorherrschenden Technik. Zugleich ist es als drahtgebundenes System ein besonders fehlertolerantes, robustes Haus- und Gebäudebussystem.

Dabei will man mit der Erweiterung nicht nur Fachinstallateure, sondern ausdrücklich auch Endkunden ansprechen. Homematic IP Wired wird sich in Kombination mit der drahtlosen Variante Homematic IP nutzen lassen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
15. Feb 2018 um 15:46 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich hatte letzte Woche bei Cloudmatic angefragt und die Antwort erhalten, dass man derzeit keine Pläne habe eine HomeKit-Kompatibilität anzustreben. Ob das Team von HM IP daran tüftelt? Die Ignoranz für das Apple Ökosystem ist wirklich traurig.

  • Wo ist denn die Quelle zu dieser Info?
    Bei EQ3 auf der Website steht auch in den Presseinfos nichts dazu. Der Rest des Internets ist „gefühlt“ auch frei von dieser Neuigkeit.

    • soweit ich weiss sind über die Homebridge bis heute keine IP Komponenten steuerbar. Die neueren Produkte sind aber nahezu alle IP basiert. Sind eigentlich nur noch die Installationskomponenten die noch funken.

      • Ich habe HomematicIP Komponenten zu Hause im Einsatz und die Anbindung an Homekit über einen Raspberry mit Homebridge funktioniert ohne Probleme. Konfiguriation ist aber von nöten, läuft nicht über Plug&Play.

  • Also ich wünsche mir eher eine wlan Unterstützung des Homematic ip Controllers

  • Über openHAB kann man die Geräte auch super mit einbinden.

  • Meine Empfehlung als Smarthome System ist homee. Einfach zu bedienen, Unterstützung mehrerer Standards (Z-Wave, Zigbee, Enocean, Wlan), läuft über Alexa, Google Home und bald auch Homekit / Siri! http://www.hom.ee

  • Mir geht eq3 mit ihren verfrühten Ankündigungen ziemlich auf den Keks. Das Wandthermostat mit 220V Steuerausgang für Fussbodenheizungsventile wurde im Herbst letzten Jahres angekündigt. Im Oktober bestellt. Bis heute nicht verfügbar. Ebenso der Durchgangssensor. Die sollen ihr Zeug ankündigen wenn auch eine Verfügbarkeit zeitnahe gegeben ist. Der tolle neue Präsenzmelder ist allenfalls ein etwas besserer Bewegungsmelder. Mit einem Präsenzmelder hat das so gar nichts zu tun. Früher waren die eq3 Produkte wirklich gut. Heute kommt da nur halbfertiges Zeug oder verfrühte Ankündigungen.

  • Meines Erachtens nach kann man homematic ip über homebridge mit homekit benutzen, aber nur im Zusammenspiel mit der CCU! Dann funktioniert aber nicht mehr die eigene homematic IP Cloud und die entsprechende App.
    Es gibt da also nur zwei Möglichkeiten:
    1) homematic IP ohne CCU:
    -> Cloud und App funktionieren noch
    -> original Anbindung an Alexa und Google funktionieren auch
    -> keine Anbindung an homekit

    2) homematic IP mit CCU:
    -> Cloud und App funktionieren nicht mehr, man muss auf Standard homematic (nicht IP) Apps zurück greifen
    -> original Anbindung an Alexa und Google funktionieren auch nicht mehr
    -> Anbindung an homekit über homebridge oder cloudmatic

    Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

  • Kann man die ganzen Raspi SmartHome Projekte eigentlich auch in einer Hyper-V VM laufen lassen?

  • ich suche für unsere Fußbodenheizung (zwei Wandkästen unten-oben mit je 4 Heizkreisläufen) ein System, außerdem noch ein System für Rauchmelder und Gasmelder. Alles kompatibel mit Apple Home kit. Oder sollen wir uns separate Systeme kaufen? Wer hat Erfahrung

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38033 Artikel in den vergangenen 8219 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven