ifun.de — Apple News seit 2001. 38 541 Artikel

Neu erhältlich

HomeKit-Thermostat für elektrische Fußbodenheizungen von Meross

Artikel auf Mastodon teilen.
28 Kommentare 28

Meross hat jetzt auch einen mit HomeKit kompatiblen Raumthermostat für Fußbodenheizungen im Programm. Freut euch hier aber nicht zu früh. Das Gerät lässt sich ausschließlich mit elektrischen Fußbodenheizungen verwenden, was den Einsatzbereich deutlich einschränken dürfte.

Merosss Homekit Thermostat Fussbodenheizung

Der neue Raumthermostat von Meross arbeitet ohne Hub und kommuniziert direkt über WLAN mit HomeKit. Wir hatten das Gerät noch nicht in Händen, doch agiert es offenbar als direkt mit der elektrischen Heizung verbundener Wandregler, der die Umgebungstemperatur erfasst und optional auch mit einem Fußbodensensor verbunden werden kann.

Ergänzend zur Bedienung über Siri beziehungsweise HomeKit ist das das neue Meross-Thermostat für elektrische Fußbodenheizungen mit einem Touch-Bedienfeld ausgestattet, über das sich die Temperatur in 0,5-Grad-Schritten verstellen und verschiedene Einstellungen abfragen lassen. Über die Meross-App lassen sich auch unabhängig von HomeKit auf die unterschiedlichen Wochentage zugeschnittene Zeitpläne oder Timer erstellen.

Merosss Homekit Thermostat Fussbodenheizung App

Eine Offene-Fenster-Erkennung soll vermeiden, dass das Thermostat die Heizung während der Lüftphasen unnötig hochfährt. Die Funktion sorgt dem Hersteller zufolge dafür, dass der Heizvorgang während des Lüftens für 30 Minuten gestoppt wird. Unterm Strich sollen sich mithilfe der über das Thermostat möglichen Automatisierungen bis zu 30 Prozent der winterlichen Heizkosten sparen lassen.

Das neue Meross-Thermostat für elektrische Fußbodenheizungen wird in Deutschland zum Preis von 65,99 Euro angeboten. Meross weitet sein Angebot mittlerweile verstärkt in neue Bereiche aus und will sich als Allround-Anbieter für HomeKit-Zubehör zu attraktiven Preisen positionieren. Kürzlich erst hat der Hersteller seine Heizkörper-Regler in einer überarbeiteten Version vorgestellt, und seit diesem Monat erhältliche LED-Schreibtischlampe gibt es aktuell noch als Black-Friday-Angebot mit 20 Prozent Preisnachlass.

Produkthinweis
Meross Smart Elektrische Thermostat, Fußbodenheizung WLAN Raumthermostat kompatibel mit HomeKit, Alexa und Google,... 54,89 EUR
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
29. Nov 2021 um 08:32 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich würde mir sowas für wasserführende Fußbodenheizungen wünschen.

  • Habe für meine Fußbodenheizung ( Wassergeführt) den Raumthermostat von decdeal (zu finden bei Amazon). Die originale Firmware musste der Firmware von „fashberg“ weichen

    https://github.com/fashberg/WThermostatBeca

    Nun telefoniert das Ding nicht mehr nach Hause und kann in hombridge integriert werden. Nativer HomeKit support leider nicht mit dir.

    War bisschen gefummel, funktioniert aber tadellos.

  • HutchinsonHatch

    Also eine Fußbodenheizung steht bei mir, wenn überhaupt als letztes auf dem „Könnte-man-mal-ins-HomeKit-bringen-Zettel“. Aufgrund der Trägheit bringt da doch ein schnelles An/Aus nicht viel.

    • Aber ne Automatisierung schon. Geht ja nicht darum das Ding ständig an und aus machen zu können.

      • Welche Fußbodenheizung hat denn keine Automatisierung?

      • Je Therme aus den letzten 10 Jahren ist doch quasi automatisiert. Meine läuft von 4 bis 14 Uhr. Eine kurzfristige Änderung merkt man doch erst nach Stunden.

    • Das stimmt, aber es würde was bringen wenn man länger weg ist die Heizung ein paar Tage vor Ankunft wieder hochzufahren und nicht die ersten Tage zu frieren. Nur dafür stehen die Kosten dann aber nicht wirklich im Verhältnis

      • Ich habe meine Fußbodenheizung mit Tado Smart gemacht. Durch die Trägheit der Fußbodenheizung habe ich die Steuerung für an und aus nur verwendet, wenn ich alle zwei Wochen für 4 bis 5 Tage nicht zuhause bin (seit diesem Jahr aber erst).

        Der Hauptgrund für Tado für mich war, dass ich die alten Thermostate nicht richtig einstellen konnte. Ich habe bei jedem Start der Heizssaison und nach jedem Urlaub lange gebraucht, bis diese wieder so eingestellt waren, dass es entweder nicht zu warm oder zu kalt war. Das klappt mit Tado nun direkt.

  • Wie kommt ihr eigentlich darauf das sie nur für elektrische geht? Vielleicht ist der Hinweis auch nur, dass es explizit damit funktioniert weil das andere nicht Können?

    Kenne ja nicht den Unterschied. Aber wenn ich dran denke dass die normalen Thermostate bei mir nur den Strom regeln und somit das Ventil geöffnet wird dürfte das ja kein Highlight sein.

    Hab aber aktuell tado im Einsatz. Aber die zusätzlichen Funktionen nur übers Abo nerven.

  • Die haben das Design von tado kopiert, sehr einfallsreich.

  • Fred Bertelmann

    Wäre es nicht sinnvoll, derartige Gerätschaften passend zu einem 55mm Schaltersystem zu liefern? Wer pappt sich denn irgendwo einen Thermostaten an die Wand und verlegt dazu vorher auch noch die notwendigen Kabel?

  • Die Fußbodenheizung wird im Herbst ein- und im Frühling ausgeschaltet. Fertig. Eine Nachtabsenkung ist natürlich einprogrammiert.

  • Es gibt Regler für 24 Volt und 230 Volt Installationen. Alle (bis auf das hässliche Bosch Industriedesign) Smarten Fußbodenheizungssteuwrungen können leider nur mit den 24V Versionen umgehen. Das ist echt schei… oder habt ihr da einen Tipp für mich.

  • Ich nutze meinen Deviregler schon häufiger, wenn ich unterwegs bin. Ich kann dann die Heizung runterregeln und nachts die Temperatur wunderbar in den Schlafmodus schicken.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38541 Artikel in den vergangenen 8306 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven