ifun.de — Apple News seit 2001. 21 931 Artikel
   

High-End Digital-Analog-Wandler für den iPod

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Der Hersteller von High-End Audiokomponenten Wadia bringt im Februar einen externen Digital-Analog-Umsetzer für den iPod auf den Markt. Der optisch an den Mac mini angelehnte iTransport greift den digitalen Audiostream unter Umgehung des iPod-internen Wandlers über den Dock-Anschluss ab und und bietet seinerseits dann neben einem Digitalausgang und Stereo-Cinch auch Composite- und Component-Video-Ausgänge an.
Der Preis für das Gerät liegt wenn man Wadia kennt überraschend günstig bei $349.

Laut unseren Informationen sind aktuelle iPod-Modelle bis zurück zur 5. Generation und dem ersten iPod nano und das iPhone in der Lage, direkt digitales Audio über den Dockanschluss auszugeben. Die Option wurde von Apple teilweise durch Firmwareupdates freigeschaltet. In Verbindung mit Apple Lossless-, Wav- oder Aiff-Dateien können High-End-Freaks nun ohne jeden Qualitätsverlust über den iPod Musik hören. Mit den genannten Video-Ausgängen ist das Wadia-Dock zudem eines der ersten Geräte, das die Videoausgabe auch bei den neuen iPod-Modellen unterstützt.

Dienstag, 08. Jan 2008, 6:48 Uhr — Nicolas
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „ohne jeden Qualitätsverlust Musik über den iPod Musik hören.“

    Da ist ein „hören“ zuviel.

  • :-D nö, nö, nö, nö, nö….. kein ‚hören‘ zuviel…. *lol*
    da ist zuviel musik drin! ;o)

  • Tja, auch datenreduzierte Digitaldateien wollen möglichst ohne Verlust übertragen werden. Die Kreativität auch der sog. High-End-Industrie kennt keine Grenzen, wenn es darum geht den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Hollareidulijo

  • Ok, war zu viel des Guten :-)
    – 1x Musik, Danke!

    @Klaatuu: Wer lesen kann ist im Vorteil: Apple LOSSLESS sowie Aiff und Wav sind verlustfreie Formate. Aiff und Wav sind 1:1 das Format deiner CDs.

  • @macgeek
    Warum soll ich meine CD’s in verlustfreie Formate umwandeln um sie dann über den WADIA-Wandler wieder zurückzubeamen?
    Der Irrsinn kennt keine Grenzen.

  • @Klaatu: Um diese schön sortiert, bewertet und angeordnet immer zur verfügung zu haben und nicht für jeden Songwechsel auch eine CD wechseln zu müssen.

    Die Antwort ist so einfach , das man eigentlich deine frage erklären müsste.

  • Ich kann die comments hier nicht nachvollziehen! (ausgenommen derer mit „Musik“ & „hören“ ;-))
    Wer keinen Unterschied, zu einem ORDENTLICHEN Wandler und dem iPOD DA-Wandler hört, sollte entweder zukünftig mit dem iPod leiser hören, um wieder ein Feeling für Sound zu bekommen oder gleich mal zum Ohrenarzt gehen ;-)
    …BITTE Jungs & Mädels !!! Wenn der WIRKLICH digi am Dock abgegriffen werden kann, iss das doch Bombe! Dann noch nen ordentlichen DA-Wandler und die hast super AAC/MP3-Sound, iss doch schön!

  • @ cywerque: Recht haste, aber die meisten Apple-Jünger, die die Seite hier besuchen, haben ja auch noch nicht mal gemerkt, was Apple in den neuen iPods für einen schlechten DA-Wandler (Cirrus Logic statt Wolfson) verbaut hat. Vom Kauf der neuen iPods kann man deshalb nur abraten, es sei denn man möchte ihn nicht zum Musik hören haben (aber auch nicht zum Video gucken – Video-out funktioniert nur noch mit Apple-Kabel)…

  • meine fresse, das ist ein mobiler mp3 player wo vornehmlich mp3s aus dem mule und ähnlichen abgespielt werden und kein highend megateures klangzauber teil….

  • macgeek schrieb:
    Wie bitte, um diese schön sortiert, bewertet und angeordnet immer zur verfügung zu haben und nicht für jeden Songwechsel auch eine CD wechseln zu müssen.

    Die Antwort ist so einfach , das man eigentlich deine frage erklären müsste.

    Komm jetzt hör aber auf:
    Das sind doch Kinderspielchen (bewerten, sortieren).
    Ich will auf einer heimischen Anlage (und dazu ist wohl obiges Gerät gedacht) ein Album „hören“ und nicht Teenie-Pop-Song nach Teenie-Pop-Song. Und der von dir hier gepriesene Umweg ist schlicht geldzehrender Irrsinn!

  • … ihr schwört wahrscheinlich auch noch auf die Schellackplatte :-)
    Haaaalo ?!

  • also echt. Der Vorteil einer Musiksammlung im gegensatz zu cd’s ist ja klar. Un wer mal cd-qualität im vergleich zum ipod-wandler auf einer guten(!!!!!!) Anlage gehört hat, wird einsehen, warum sowas notwendig ist. An einer dockstation wird man nie sowas brauchen, weil die soundqualität nunmal beschissen ist(sry). Und so ein gerät macht denke ich sinn bei einer anlage über 1000 euro, was für eine gute, wie viele wissen werden, nicht viel geld ist. Und gut, ein ipod klingt sicherlich anders als ne schallplatte( nicht besser =) ), aber warum sollte man nicht seine musik stadt von cd vom ipod abspielen? Wenn man zeit zum überspieln hat ist das doch sinnvoll.

  • Sicherlich, man(n) soll seine Musik auch vom ipod abspielen, auch über die heimische Anlage. Mache ich ja auch. Nur habe ich (und vermutlich auch alle anderen) komprimierte Dateien.
    Das reicht für den Alltag vollkommen aus.
    Nur obiges Gerät ist hierfür ja absolut overacted.
    Damit sich dieses Teil auch klanglich auszahlt, braucht man fette z.B. WAVE-Dateien. Diese lossless-Formate sind meines Wissens auch nicht downloadbar/kaufbar. Die CD ist also zwingend zum „umkopieren“ erforderlich.
    Also doppelte Arbeit, viel Speicherplatz, obige Anschaffung und das nur, weils hinterher „komfortabler“ ist, als gleich die CD einzulegen.
    Ich gebe zu, vielleicht bin ich hierfür schon zu alt.

  • Moin,

    sehe ich auch so. Entweder audiophiles Hören, dann hat der iPod da kaum was zu suchen oder „normales“ hören. Wer sich unterwegs den iPod mit Ohrhörern (selbst wenn es UEs sind) gibt, wird zu Hause keine so hohen Ansprüche stellen.

    Also wenn ich rippe, dann komprimierte Musik. CDs lege ich immer noch ein, wenn ich auf wirklich guten Klang wert lege.

  • Also wenn das Ding den internen Wandler umgeht könnte es Sinn machen, denn was da bei den iPods unten raus kommt ist eine Katastrophe (unabhängig von der Qualität der Docking-Station). Ich betreibe meinen 80GB Pod über eine Teufel Motiv 2, an der auch ein CD Player und ein iMac angeschlossen ist und die beiden letzteren sehr sauber klingen, der iPod jedoch klanglich weit abfällt (EQ ausgeschaltet). Auch der Kopfhörerausgang klingt besser als der Dock-Ausgang, hoffentlich wird da bald nachgebessert, da der Podsky schon relativ oft als Anlagenersatz herhalten muß (Auto, Arbeitszimmer usw.).
    Ich hoffe jetzt kommen keine Kommentare von Leuten die eine Mark Levinson oder dergleichen ihr Eigen nennen, denn das ist eine andere Liga und kann nicht verglichen werden.

  • Hallo Leute, ich bin zwar neu hier, aber das Produkt von Wadia ist wirklich spektakulär. Bei adäquaten wirkungsgradstarken Lautsprechern (müssen nicht teuer sein), evtl. einem sehr billigem Digitalverstärker wie der Trends Audio (Tripath chip), sind extrem hörbare Unterschiede digitaler Musikquellen erlebbar. Wenn dann noch auf entsprechende Stromversorgung geachtet wird – auch bei den digitalen Medien!, dann kann man sein räumliches Wunder erleben. Wenn man das mit einer CD-Laufwerk / Wandler Kombination erleben will, kann man leicht über 10.000,- ? ausgeben. Bei dem Ersparten kopiert man gerne seine CDs um.

    Liebe Grüße Toppos

  • Hallo, ich habe vor, meinen CDP abzuschaffen, alles CDs auf den I-Pod zu rippen und über WADIA / hochwertigen DA Wandler einen Musik-Server zu betreiben. Vorteile: meine ganz CD Sammlung in Sekunden erreichbar, CDs in Kisten verpacken und in den Keller stellen. Mein gekaufter I-Pod fasst 160GB, das sind ca. 300 CDs. Wenn das nicht reicht, gibts noch einen zweiten I-Pod. Eventuell teile ich die Sammlung auf / Jass+Blues auf einen I-Pod, Pop,Rock etc, auf den 2. I-Pod. Klanglich ist die Hard-Disk dem CDP leicht überlegen. Voraussetzung ist ein verlustloses Format wie Apple Lossless etc. Gruss, Silvan

  • Hey Leute! Unkompriert ist wichtig für Leute mit richtigen Hifi Anlagen. Wer einen DAC hat, oder einen CD-Player mit Digitaleingang (sowas ab 2000?, oder natürlich mehr), ein gutes Digitalkabel vorausgesetzt (so ab 500?), der kann dann mit dem unkomprimierten Signal auch etwas anfangen. Aber heutzutage kennt man ja nur noch mp3. Hifi ist dann eine 1000Watt Anlage vom Media Markt. Wer aber schon mal eine richtige audiophile Anlage gehört hat, der weiss warum unkomprimiert erst Musik möglich macht. Alles Andere ist bestenfalls melodisches Rauschen. Keine Dynamic und einfach nur laut.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21931 Artikel in den vergangenen 5812 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven