ifun.de — Apple News seit 2001. 21 674 Artikel
   

Greenpeace aktualisiert den „Guide to Greener Electronics“ – Apple verbessert sich von Platz 8 auf Platz 4

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

Die weltweit agierende Umweltschutz-Organisation Greenpeace hat ihr Ranking „Guide to Greener Electronics“ den Entwicklungen des letzten Jahres angepasst. Die 2006 eingeführte Rangliste bewertet die größten Elektronikkonzerne nach der Umweltbelastung durch ihre Produktion und Produkte. Die Bewertungen der Firmen findet nach einer Mängelliste statt, die eine Vielzahl von Punkten, wie verwendete Chemikalien und Schadstoffemissionen, aber ebenso die Langlebigkeit der Produkte, umfasst.

Besonders verbessert haben sich über das letzte Jahr die Firmen Dell, Lenovo und Apple. Ebenso hat HP einen Platz gewonnen und konnte Nokia vom Thron für das grünste Unternehmen stoßen. Das finnische Unternehmen reiht sich nun zwischen Dell und Apple auf Platz 3 ein. Schlusslicht bildet auf Platz 15 der Blackberry-Hersteller RIM.

 

Neben der hohen Energieeffizienz ihrer Produkte, wurde Apple dafür gelobt, dass sie als bisher einziger der gelisteten Konzerne komplett auf den Einsatz von PVC und bromierten Flammschutzmitteln verzichten. Hier hat die Konkurrenz noch einiges aufzuholen.

Viele Punkte verliert der Konzern aus Cupertino jedoch bei dem „Grundsatz der Befürwortung sauberer Energien“. Hierzu konnte Greenpeace keine Informationen finden, weshalb entsprechend null Punkte verteilt wurden. Gleiches gilt bei der Verwertung recycelter Kunststoffe. Auch bei Apples Emission von Treibhausgasen kritisierte Greenpeace unzureichende Informationen durch das kalifornische Unternehmen, was zu schlechten Ergebnissen führte. Zwar möchte Apple seine Treibhausgas-Emissionen möglichst gering halten, sagt aber nicht in welchem Umfang, weshalb es von Greenpeace auch hier schlechte Noten hagelt. Ein wenig mehr Transparenz könnte Apple also scheinbar nicht schaden.

Allerdings solltet ihr beim Lesen des Guide im Hinterkopf behalten, dass es sich nicht um eine wissenschaftlich fundierte Ökobilanz der Konzerne handelt. Die Fakten die Greenpeace nennt bestehen aus Selbstauskünften der Firmen, die nur in wenigen Fällen von Dritten überprüft wurden. Weiterhin verteilt Greenpeace auch Punkte für die Ankündigungen von Änderungen und Verbesserungen. Hat ein Konzern seine Ankündigungen nicht umgesetzt macht sich dies also erst nach der nächsten Aktualisierung im Guide bemerkbar.

Dennoch finden wir es gut, dass die Umweltaktivisten von Greenpeace diese Einschätzungen der Konzerne veröffentlichen. Dadurch entsteht weiterer Druck auf die Firmen sich zu bessern, transparenter zu werden und weniger umweltschädlich zu produzieren. Weiterhin hat Greenpeace versprochen, das Ranking von nun an alle sechs Monate zu aktualisieren. Hersteller wie Acer, Dell und Lenovo, die versprochen haben in Zukunft ebenso auf PVC und bromierte Flammschutzmittel zu verzichten, sollten sich also nicht all zu viel Zeit mit der Umsetzung lassen.

Mittwoch, 09. Nov 2011, 15:17 Uhr — Damien
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Franz Pferdinand

    Platz 4, aber immer noch nicht „Grün“

  • Bis zur grünen 10 ists für alle noch ein weiter Weg.

  • Als Jemand, der mit Öko berufsbedingt zu tun hat kann ich nur über „mangelden Einsatz von recycleten Kunststoffen“ lachen.
    Die Freunde von Greenpeace wären gut beraten mal die Ökobilanzen von ridgid und recycled Plastic zu studieren, dann würden sie darüber anders denken.
    Recycling kostet Ummengen an Energie und ist somit nur durch „Propaganda“ Grün.

    Wer sich mit Meraterie auskennt fordert daher eher Materialien aus NACHHALTIGEN QUELLEN.

    By the way, die Verpackung von Apple ist zwar edel und teuer, aber deutlich umweltfreundlicher wie die der Wettbewerber. Lediglich das Kunststofftray ließe sich noch ersetzen.

    • Ich habe neulich für meine Mutter ein SonyEricsson Elm gekauft und war erstaunt, wie wenig Verpackungsmaterial verwendet wurde. Das ist sehr umweltfreundlich. Lediglich die Kartonage und ein Baumwollbeutel in dem das Telefon steckte waren drin. Die Kurzanleitung diente zur Trennung des Telefons vom Rest. Vorbildlich.

    • Dazu empfehle ich das Buch ‚Cradle to cradle‘, 20 Jahre alt, aber aktueller denn je!!
      (Besonders in der englischen „super“-Recycling Version!)

      • Über Cradle to Cradle hatte ich auch ein Seminar an der Uni, die Person die dieses Seminat gegeben hat, hat auch ein macbook pro, da es der Meinung nach der Laptop war der am ehesten an das Cradle to Cradle Prinzip heran kam.
        Das war wir heutzutage als Recycling betrachten ist downcycling, aber lest am besten das Buch, es ist echt gut.

    • Greenpeace glaubt halt auch nur das was sie glauben wollen. Gleiches thema: energiesparlampe.

  • Bei teurer Elektronik den Akku ned wechseln können, das verdient ned mal Platz 4…. Sorry gilt ned nur für Apple !

    • Was hat das mit Umweltschutz zu tun? Es ist doch viel besser wenn der Akku fachgerecht gewechselt und entsorgt wird, anstatt das du den nach dem Wechsel in den Wald schmeißt.

    • Die Akkumulatoren lassen sich wechseln, jedoch nur mit höherem Aufwand bzw. von fachkundigem Personal. Die Akkumulatoren, die Apple verbaut, können dadurch übrigens auf ein entsprechendes Casing verzichten, was am Laptop, Handy und Co, sowie beim Akku selbst an Material spart. Umwelttechnisch bedeutet das also mitnichten einen Nachteil, sondern ist defakto besser. Check your facts ;o)
      Greenpeace hat übrigens die Akkumulatoren von Apples Laptops besonders positiv gegenüber der Konkurrenz hervorgehoben, da sie eine Lebensdauer von bis zu 1000 Ladezyklen haben.

      • Laut Apple…

      • laut tests

        Alleine schon die lange Akkulaufzeit der MacBooks sorgt ja bereits dafür, dass weniger geladen werden muss = weniger ladezyklen = batterie hält länger = batterie wird später weggeschmisesn = umweltfreundlicher

      • Ich meine natürlich mit weniger ladezyklen, dass weniger ladezyklen der 1000 aufgebraucht werden.

  • Moin :) mal eine frage wenn 10 laut Skala am grünsten ist ja… Wieso hat sich Apple dann bitteschön laut Überschrift verbessert wenn sie von Platz 8 auf Platz 4 gefallen sind :O .. ?? So nun bitte nicht gleich steinigen wie es hier leider so oft der fall ist ist eine ganz liebe frage kein meckern !!!!

    • Apple ist jetzt auf Platz Nr. 4, unabhängig von der Skala, auf der der Beste (HP) auch nur eine knappe 6 erhält. Sieh dir die Grafik nochmal genauer an!

  • Guckt euch mal die Verpackung von einem Nokia an und vergleicht sie mit der Apple verpackung
    Aber mal ganz ehrlich Wen interessiert sich dafür wie sein
    Handy verpackt ist???!!!!!
    Die Verpackung kommt entweder in
    Den Restmüll oder man stellt sie sich ins Zimmer

  • Dafür ist ne menge Geld geflossen ^^

  • Sony erricson ist vor sony?? Ist das nicht ein und das selbe?? Also auf der Verpackung meines SONY ERRICSON W580i stand auch nur Sony drauf.
    Tja, make halt believe…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21674 Artikel in den vergangenen 5777 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven