ifun.de — Apple News seit 2001. 22 294 Artikel
Beeindruckend

Google Jamboard: Die 5000-Dollar-Tafel für den Konferenzraum

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Das Google Jamboard gibt es nicht in Deutschland und zudem ist das Gerät mit einem Anschaffungspreis von 5000 Dollar nicht gerade günstig. Sehenswert ist das neu vorgestellte digitale Whiteboard aber allemal.

Google Jamboard

Zieht euch am besten einfach das unten eingebettete Video rein. Das Google Jamboard soll als zentrales Element im Konferenzraum beim Teamwork unterstützen. Dabei spielt es keine Rolle, ob alle Kollegen anwesend oder einzelne Mitarbeiter vom Rechner oder einem Mobilgerät aus zugeschaltet sind. Die digitale Tafel unterstützt ihre Nutzer durch Handschrifterkennung und Zeichenhilfen.

Im Lieferumfang sind zwei virtuelle Marker sowie ein großer „Radiergummi“ und eine Wandhalterung enthalten. Für den schicken Standfuß werden weitere 1200 Dollar fällig, dazu kommt eine jährliche Wartungsgebühr von 600 Dollar.

Dienstag, 23. Mai 2017, 18:51 Uhr — Chris
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • 600$ für Wartung? Ist ja wie bei einem Flugzeug vom Preisverhältnis

  • Ist ohnehin ein Wunder, dass solche Technologien so lange auf sich warten lassen… Ist doch längst fällig, so zu arbeiten!
    Immer diese unscharfen Fotos von vollgekritzelten Whiteboards heutztage…

  • Als Vergleich: Gibt auch ein Surface für Konferenzen etc

  • Habe einige Jahre für ein relativ bekanntes Internetauktionshaus gearbeitet und kann daher aus Erfahrung sagen: es ist weder das erste solcher Produkte, noch ist der Preis (Anschaffung / Wartung) besonders hoch im Verhältnis zum Wettbewerb.
    Die Frage ist eher ob man google gerne seine Unternehmensdaten und Ideen geben mag.

  • Naja der erste Hersteller ist es nicht. Gibt sicherlich noch andere, aber wir hatten vor ca. 3-4 Jahren von Smart Technologies ähnliche Produkte im Portfolio. Es wurde zwar ein On-Premise Server benötigt, aber prinzipiell ging es in die Richtung. Mittlerweile funktioniert es aber in ähnlicherweise wie das Jamboard. Ach und das Surface Hub von Microsoft nicht zu vergessen.

  • Jetzt weiß man auch wozu google Autodraw eigentlich zu nutzen ist ;-)

    Aber in der Tat gibt es ne Menge Hersteller, die solche Boards haben. Sharp hat die auch schon ne Weile….

  • Neu ist das nicht, das Tel wurde schon vor Monaten vorgestellt.

    Was auf den Bildern natürlich nicht gezeigt wird: Stromkabel inkl. Adapter.

  • Unsere Schule hängt voll von den Dingern – nennen sich da nur SmartBoard und keiner der Lehrer kann damit umgehen.. aber sonst sind das ja ganz nette Teile :D

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22294 Artikel in den vergangenen 5869 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven