ifun.de — Apple News seit 2001. 22 305 Artikel
Der digitale Assistent wird mächtiger

Google Home: Neue Features vor dem Deutschlandstart

Artikel auf Google Plus teilen.
17 Kommentare 17

Wir haben es gestern schon kurz angesprochen: Google hat angekündigt, dass der hauseigene Amazon-Echo-Konkurrent Google Home im Sommer nach Deutschland kommt und in diesem Zusammenhang diverse Leistungserweiterungen für das Gerät angekündigt.

Google Home

Google Home erfreut sich in den USA bereits großer Beliebtheit. Der integrierte digitale Assistent erinnert auf den ersten Blick an Alexa, bietet aber eine Reihe von der Amazon-Assistentin bislang nicht angebotener Features. So ist es dank einer integrierten Stimmerkennung beispielsweise möglich, auf den Nutzer bezogene Antworten zu erhalten, etwa bei der Abfrage von Kalendereinträgen und Terminen.

Google Home Kalender Tv

Zu den Neuankündigungen mit Blick auf Google Home zählt die Möglichkeit, das Gerät als Freisprechtelefon zu nutzen, um Mobil- oder Festnetznummern anzurufen. Diese Funktion wird laut Google zunächst aber auf die USA und Kanada beschränkt bleiben. Google Home ist nicht mit einem Bildschirm ausgestattet, bietet künftig aber die Möglichkeit, Antworten und Inhalte auf einem verbundenen Bildschirm auszugeben. So können beispielsweise Routenanweisungen direkt an ein iPhone mit installierter Google-Maps-App geschickt werden oder grafische und Videoinhalte über Chromecast auf ein TV-Gerät übertragen werden (Bild oben), ganz egal ob ihr ein YouTube-Video ansehen oder einen Blick auf euren Kalender werfen wollt.

In den USA ist Google Home zum Preis von 130 Dollar erhältlich. Zum voraussichtlichen Euro-Preis liegen noch keine Angaben vor, ebenso hält sich Google mit Blick auf einen konkreten Verkaufsstart hierzulande bedeckt. Das Gerät komme „im Sommer“, heißt es bislang in der offiziellen Ankündigung.

Donnerstag, 18. Mai 2017, 9:25 Uhr — Chris
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • und wieder einmal wird Österreich rausgenommen, obwohl es mit Deutsch die gleiche Sprache hat wie Deutschland!

  • Siehst aus wie ein Luft erfrischer.. feuchtluft erfrischer.. Horror

  • Ein Google Micro in der eigenen Wohnung? Wer will so etwas freiwillig?

  • Gibt es Leute die sich freiwillig den Spion in die Wohnung holen? Und ihn dafür dann auch noch bezahlen?
    Eigentlich müsste Google jedem Besitzer des Teils 3000 EUR monatlich zahlen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22305 Artikel in den vergangenen 5872 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven