ifun.de — Apple News seit 2001. 21 500 Artikel
   

Geburtstag: 10 Jahre Mac OS X

Artikel auf Google Plus teilen.
29 Kommentare 29

Vor zehn Jahre begann für Apple ein neues Zeitalter in Sachen Betriebssysteme: Vom 13. September 2000 hatten Mac-Nutzer die Möglichkeit, Mac OS X auf ihren Computern zu installieren. Anfangs noch träge und ungewohnt, entwickelte sich das neue System schnell zum neuen Standard für Benutzerfreundlichkeit.

Die amerikanische Macworld blickt zurück auf die Entstehung von OS X, auf deutsch kann man die Geschichte des Betriebssystems kompakt zusammengefasst hier auf Wikipedia nachlesen.

Dienstag, 14. Sep 2010, 12:52 Uhr — Nicolas
29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • MastermopsHH117
  • Die Entwicklung hat sich gelohnt! Heute ist’s das fortschrittlichste und benutzerfreundlichste System überhaupt!

    Happy Birthday OS X ?

  • Applesgrundstein für eine bessere Welt:-)

  • Mac OS X einfach genial keine scheiß windows Fehlermeldungen.

    Scheiß Windows

  • Genau Mac Fan!!!!!!

    10 Jahre lang die Allerbeste Windows Alternative!!!

    Alles Gute ???

  • Expertenmeinung

    Bin seit 2 Jahren bekehrt! Danke!!

  • nunja. glückwunsch an OSX.

    aber seien wir mal ehrlich. osx is schon geil. kann man nix gegen sagen.
    aber ganz im ernst: wer windows nur mit fehlermeldungen als „scheiße“ kategorisieren will, der nutzt wohl entweder noch win95 oder hat bei seiner windows 7 (o.ä.) installation riesige fehler gemacht. hab seit jahren (davor xp) keinen absturz oder bluescreen gehabt (ausser ein paar mal, lag aber an kaputtem cpulüfter).und fehlermeldungen sind zu 98% vom nutzer verursacht. osx ist und bleibt für mich ein laptopbetriebssystem, desktoprechner mit mac?! neeeee, sorry.

    mit grüßen eines osx UND windows nutzers.

  • Jetzt erklär mir noch warum ich osx nur auf dem Laptop nutzen soll und auf meinem Power Mac nicht. Ganz zu schweigen vom mini mit plex.

  • Mac OS X. Eine Revolution – seit 10 Jahren :-)

  • @webturtle höh?! niemand zwingt dich dazu, auch ich zwinge dich nicht dazu. ist nur meine meinung, für meinen persönlichen nutzen. und windows will ich auch niemanden aufschwatzen, mir gehts nur drum, dass die leute ihre windows kritik nicht auf „ist scheiße“, „nur fehlermeldungen“ und „bluescreen“ reduzieren sollten.

    aber ich denke, du willst einfach nur wissen, warum ich beim desktoprechner windows bevorzuge.
    gibt da ein paar klare argumente für mich.
    1. ich will keinen mac desktoprechner, weil die leistung die in ihm steckt meiner meinung nach in keinem verhältnis zum kaufpreis steht. ich will ne powermaschine die alles.
    2. UND ich will einzelkomponenten problemlos aufrüsten können wenn ich will
    3. und warum nicht mac aufm desktop pc raufspielen? sehe ich keinen sinn drin. wie oben beschrieben: ich will alle programme der welt nutzen und leider gibt es noch immer viel zu viele programme und spiele, die ohne mac version rauskommen.

    aufm laptop isses mir egal, laptop ist zum arbeiten da, und da gibts alles was ich brauche auch für osx.

    und bedenke @webturtle
    ich will niemanden meine sicht aufschwatzen, aber du wolltest halt hören, warum ich windows für meinen desktoprechner bevorzuge.

    achja, und windows auf deinen power mac seh ich genausowenig sinn drin wie du.
    mini mit plex? keine ahnung, kann ich nix zu sagen. hab keinen minirechner fürn tv (hab halt kein tv, ausser meiner tv karte)…aber da könnten wir das thema weiter ausführen: homeserver ;) da ist linux drauf :) aber jetzt führt die diskussion wieder in eine ganz ganz andere richtung ^^

    grüße

  • Happy b-day auf ein das beste os überhaupt!!!

  • @Akk

    1. Dann rechne doch bitte vor!

    Imac 27 … allein der gleichwertige Monitor kostet bei Dell 869? (27″“ , IPS und 2550*1440)
    dann brauchst du noch Silentgehäuse, Silentnetzteil und Silentgrafikkarte
    das Betriebsystem, Prozessor , Speicher, Motherboard, Tastatur, Maus

    und wer zahlt dir die verlorene Zeit? für das aussuchen? und dann zusammenbauen?
    und dann das Betriebsystem installieren?

    Eine Powermaschine wie du es wilist, ist zu laut oder zu teuer (Wasserkühlung)
    Der IMac ist verdammt leise, so wie es sein sollte.

    Wenn du aber für dich sagst, für spezielle Programme und Spiele (Crysis) … brauchst du eine Powermaschine dann ist es nachvollziehbar, aber nicht jeder hat 2 Grafikkarten oder eine Highendgrafikkarte im PC.

    2. Kann ich auch verstehen, ich habe viele Tage kaputtgemacht nur damit
    ich meine Komponenten zusammenbauen konnte.

    Wenn ich das jetzt hochrechne mit meinem Verdienst, lohnt das für mich schon lange nicht mehr.

    und die Mehrheit kann das gar nicht -> Komponenten austauschen und Treiber installieren.
    In der Zwischenzeit verlangte ich im privaten Umfeld Geld dafür und wurde dann in Ruhe gelassen, lol …

    Diejenigen die auf Mac umgestiegen sind, wollen nicht mehr zurück.
    Man hört immer das gleich, „Mac ist Einfach und es funktioniert.“

    Keine nervigen Meldungen und umdurchschaubare Menüführungen.

    3. Welche Programme sind das speziell? Aber ansonsten kann man das Argument nachvollziehen.

    Fazit, ich hätte viel früher auf MAC umsteigen sollen ?

    Mein PC lief, ich konnte den auch gut warten ? nur das private Umfeld hatte damals seit XP
    immer die Angewohnheit alles kaputtzufrickeln, lol

    Windows 7 ist gut und wie eine Frauenhandtasche, alles drin und man findet nichts ?
    Mich graut es schon von XP,VISTA nach Windows 7 in den ganzen Firmen zu migrieren ? das wird ein Spass!

  • Bin ich der einzige, der bemerkt, dass der Geburtstag GESTERN war? Heute ist der 14.!

  • @listander
    nunja. vorrechnen?! soll dir gern jemand anderes machen. aber wenn ich mir anschaue wieviel ich februar 2009 für rechner bezahlt hab (komplett neu zusammengebaut) und was der auch heute noch leistet bin ich mehr als nur zufrieden.
    wer zahlt mir verlorene zeit zum aussuchen und zusammenbauen?
    niemand. aber es macht spaß und man spart geld, also top :)
    und wie du richtig feststellst: ja, ich rede nur für mich :)
    2. wie du richtig feststellst: für nen DAU ist windows, treiber und whatever vermutlich nicht das richtige. doch für die meisten dieser DAUs ist ein rechner sowieso selten das richtige :)
    3. die programme die ich meine sind meist kleine tools die man immer wieder nutzt (aktuellstes beispiel ne aktuelle version von so nem programm zum lieder von myspace runterladen) und spiele. und wieder trifft es zu: für MICH wäre mac osx nicht das richtige fürn desktoprechner.

    und da ich nicht in firmen windows einrichten muss, sondern nur meines hier nutze, ist das doch alles kein problem :)

    also, dont haten ;)

    schreibt doch mal lieber warum ihr mac osx auch so liebt, anstatt dabei nur die argumente toll, einfach und kein scheißwindows zu nutzen ;)

    und missversteht mich nicht, das war kein diss gegen osx. hier muss man ja recht vorsichtig sein, was man so sagt ;)

  • Dirk Peter Küppers

    Congrats, MacOSX!
    Das war schon ein riesiger Sprung ins Ungewisse von Mac OS9 zu einem modernen Unix-System.
    Und bis Vista kann ich die Windows-Schelte nachvollziehen, die hier zum „Geburtstag“ stattfindet. Aber wenn ich mir heute W7 anschaue, muss ich sagen: wenn MacOSX für irgend etwas gut ist. Dann um Kleinstweich zu zeigen, wie man ein Betriebssystem gestaltet. Und MS hat gelernt und mit 7 endlich mal wieder etwas aufgeholt.
    MacOS X befindet sich in meinem Haushalt auf 4 Laptops und einem stationären Rechner. Ich verdiene mein Geld im Medien-und EDV-Bereich, im Service habe ich meist vervirte W-Rechner, der Mac ist da schon zuverlässiger ;-)
    Meine 3 win-pc’s sind da dann eher zum Spielen für die Kids…

  • Verdammt ist das lange her!!! Hat einer von euch damals die erste Version gehabt? Ich kann mich noch erinnern wie ich es verflucht habe! Verdammt war das voll mit Bugs. Aber ich habe es lieben gelernt und seit 10.3 ist osx wirklich eine Offenbarung! Sehr gute Arbeit von Apple und weiter so!!!

  • OsX ist das beste was mir je passiert ist, doch leider geht es nicht immer ganz ohne Windows.
    Danke für 10 Jahre OsX und Prost auf die nächsten 100 Jahre mit OsX + Co

  • Bin Experte und das ist meine Meinung

    Nur hundert mindestens 100000000 Jahre damit unsere Nachfahren noch etwas davon haben. Die sagen dann „wie konnte man nur Laptops mit 4 mm dicke haben und nur 1tb Speicher waren die Menschen früher unterentwickelt.“

    Obwohl 2012 geht die Welt ehe unter da ist das egal

  • damals war apple noch eine computerfirma. heute bauen sie handys und mp3player mit der altlast mac.

  • Altlast Mac? Ich hab mir 2006 recht unbedarft einen Nano gekauft und war anschließend so beeindruckt vom sachlichen iTunes und dem Zusammenspiel mit dem iPod, dass ich mir im Jahr darauf schließlich ein MacBook mit Tiger zugelegt hab.
    Seitdem interessiere ich mich nicht mehr für Rechner, deren obligatorische Abstürtze oder jährliche Notrettungen meiner Daten, ich arbeite nur noch damit. An aus super Klaus. Ich bin kein Computerfuzzi und will auch keiner sein.
    Dass Apple ne Diktatur ist ist mir wurst solange deren Teile auch in Zukunft alles so machen, wie sie es bisher gemacht haben.
    In diesem Sinne, Happy Birthday!

  • @listander und Akk: interessante Diskussion hier. Allerdings bin ich da vollkommen auf Akk’s Seite da ich es genauso handhabe. Ich habe ein Macbook pro und einen Windows Desktop. Ich spiele zwar nicht viel damit, aber es gibt auch für mich einige Programme auf Windows die ich so unter Windows nicht finde wie beispielsweise mp3tag, renamer etc. Was ich auch an OSX vermisse ist eine Windows-bekannte Funktion mehrere Ordner zu kopieren und das Kontextmenü: einfügen, ersetzen, behalten und umbennen.
    Und was mich ganz besonders stört ist die fehlende NTFS Kompatibilität unter OSX (ja ich kenne Paragon etc.) und irgendwie komme ich immernoch nicht mit der Netzwerk-Verwaltung am Macbook in einem Windows-Netzwerk zurecht.
    Windows aufm Desktop ist für mich eine reine Datenverwaltung, ab und zu zocken und damit meine Freundin auch damit zu recht kommt.
    Und dafür reicht ein einfacher Aldi Rechner für ein paar hundert Euro vollkommen aus.

  • Happy Birthday OS X. Das Beste Betriebssystem der Welt. Und die Beste Entwicklung eines Betriebssystem die es jemals gab . :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21500 Artikel in den vergangenen 5750 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven