ifun.de — Apple News seit 2001. 24 431 Artikel
Nur in den USA

Garmin Speak: Alexa-Navi für die Frontscheibe

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24

Die Navi-Experten von Garmin haben mit dem Garmin Speak heute die Früchte ihrer ersten Amazon-Kooperation vorgestellt und bietet – vorerst nur in den USA – nun auch ein sprachgesteuertes Fahrzeug-Navi an.

Garmin Speak

Zum Preis von $150 im Handel, kombiniert der „Garmin Speak“ eine Navigationsanzeige, einen Lautsprecher und die bekannten Alexa-Funktionen mit Garmins Kartenmaterial und Navigations-Know-How. Zum Einsatz des Routenplaners wird jedoch eine bestehenden Bluetooth-Verbindung mit dem iPhone und die kostenlos erhältliche Garmin Speak-App vorausgesetzt.

Ist diese mit dem kleinen Zylinder and der Windschutzscheibe gekoppelt lassen sich Routen berechnen, Musik-Streaming-Dienste starten und Kalendereinträge abrufen bzw. Online-Bestellungen aufgeben.

With its small footprint and compact design, the Garmin Speak device mounts unobtrusively on your windshield. Simply download the free Garmin Speak app to your Bluetooth-enabled smartphone. Garmin Speak will use your phone’s data connection to stream Alexa responses through your vehicle’s stereo system via Bluetooth or AUX port cable.

Der Garmin Speak ist nur 4cm x 4cm klein, wird über ein USB-Kabel mit Strom versorgt und verfügt über einen leuchtenden Ring, der zusätzlich zu den eingeblendeten Abbiege-Pfeilen auf bevorstehende Fahrtrichtungswechsel aufmerksam macht. Aktuell lässt sich der Neuzugang nur in den USA bestellen.

Laden im App Store
Garmin Speak
Garmin Speak
Entwickler: Garmin
Preis: Kostenlos
Laden

Dienstag, 17. Okt 2017, 18:38 Uhr — Nicolas
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Häng ich mein iPhone an die Scheibe und frage Siri nach Kalender oder Musik und hab zudem ne Kartendarstellung .

    Dinge die niemand braucht … und deshalb im Orkus der Gadget-Geschichte verschwinden werden

    • genau und einem schönen heißen Sommertag hast du dann gar keine Navigation und keine Funktion da steigt das iPhone schlagartig aus wegen Überhitzung
      Das Ding lasse ich einfach hängen wenn ich das Auto verlasse, mein iPhone lass ich ganz sicher nicht im Auto hängen an der Windschutzscheibe wenn ich das Fahrzeug verlasse, ganz sicher nicht ;-)

      • Du meinst also du willst 150$ ausgeben, nur damit du nicht dein iPhone beim Einsteigen in die Halterung stellen und beim aussteigen wieder herausnehmen willst?
        Echt interessant wie viel Geld manche Leute ausgeben wollen nur um sich 2-3sek ihrer Lebzeit zu sparen…

      • mein iPhone hängt am Lüftungsgitter und wird gekühlt ;-)

      • Schon klar! Ist mir die ganzen Jahre nicht passiert, aber jetzt wo Du es schreibst hats ja auch mein iPhone gelesen *Facepalm*

      • Und ganz ehrlich Andischlauberger. Ich nehm mein Handy auch immer mit. Weil es im Auto nichts nützt, wenn ich nicht im Auto bin. Das Einhängen des iPhones dauert genau 1 Sekunde. Kauf Dir ne ordentliche Handyhalterung!

      • @andi: hatte das iPhone und NAVIGON im Dauereinsatz in Griechenland.

        Kurz zusammengefasst: lief problemlos, nix Überhitzung!

      • Viel Spaß wenn die Lamellen sich dann mal verabschieden!

      • Das freut mich, ehrlich, denn ich hab schon zweimal gehabt in so Situationen dass das iPhone ausgestiegen ist daher verwende ich es im Auto inzwischen auch nur am Lüftungsgitter.
        Und ich hab eine Magnethalterung da dauert an und abhängen nur 1 Sekunde trotzdem finde ich es extrem lästig es aus Tasche zu ziehen und da hin zu hängen.
        Aber meiner Meinung nach springt ihr alle zu kurz Jungs es gibt noch andere Fahrzeuge außer Autos ich fahr extrem viel Roller und Motorrad genau genommen mehr als Auto und da wäre eine solche Anzeige hinter der Scheibe hervorragend denn beim Roller und Motorrad fahren ist es noch wichtiger möglichst wenig auf dem Display schauen zu müssen und mehr auf die Straße was ich im übrigen auch im Auto besser fände
        Meine erste mobile Navi Lösung war zu einer Zeit als Mobiltelefone noch gar kein GPS hatten das heißt ich musste einen extra GPS Empfänger mit dem Telefon koppeln und die Anzeige der Navi Software auf dem Handy waren dann auch nur Pfeile ähnlicher Art wie hier und Entfernungsangaben Ich finde das bis heute völlig ausreichend und deutlich sicherer wie diese vor allem bei neuen Navis zum Beispiel schicke 3-D Gebäudedarstellung etc., das lenkt doch nur ab. Ich finde im Auto sollte eine Navigation ganz ohne Display auskommen. Ich will schließlich fahren und nicht Fernsehen.
        Und um es deutlich zu machen das ist meine Meinung und ihr könnt eine andere Meinung haben aber so wie ich mir das gefallen lassen muss dass ihr anderer Meinung seit und das zum Teil recht drastisch darlegt darf ich gefälligst meine Meinung auch kund tun, gelle?

    • Für umgerechnet ca. 150€? Wenn es zumindest ein Head up Display hätte..

  • Schickes stylisches Ding wie ich finde.
    Mich mich würde aber das baumelnde usb Kabel stören.

  • also das Alexa-Dings muss mit dem Iphone über Bluetooth verbunden sein ?
    Was kann das Ding dann noch was das Iphone nicht alleine kann ?
    150$ für ein paar leuchtende Pfeile ?

  • nur in den usa…ist doch alles in ordnung.

  • Warum nicht einfach das Navi des Autos nutzen? Gibts heutzutage noch welche ohne?

    • Nein, es scheint noch genug Experten zu geben, die ihr iPhone in die Halterung ihres Fiat Panda hängen müssen. XD XD XD

    • du scheinst nicht viel rumzukommen. Es gibt Mietwägen, um dir nur ein kleines bisschen die Welt zu erklären…
      ^^

    • Gibt es. Wozu brauche ich das festinstalliert? Und dann zu Mondpreisen der PKW Hersteller. Ich persönlich komme in meinen Dienstwagen seit Jahren ohne überteuertes Navi im Radio aus. Und das Smartphone hat man eh immer dabei. Angekommen bosnisch bisher an jedem Ziel.

      • Wieso soll das Navi Aufpreis kosten? Heutzutage ist es so, dass ich meine Fahrzeuge garnicht ohne Navi kaufen kann, da es serienmäßig verbaut ist. Klar könnte ich zur Individualabteilung gehen und sagen, dass Sie mir das Gerät für horrende Summen ausbauen, aber welchen Sinn macht das?

        Was Mietwagen angeht ist es doch genau so, die gibt es garnicht mehr ohne Navi, maximal zahlt man für die Freischaltung, jedoch war das bei mir in den letzten Jahren nie der Fall! Wer sich natürlich nur nen Kleinstwagen mietet ist selber Schuld und sollte sich eher fragen, ob man ein Navi braucht und dafür nochmals 150 Tacken für dieses Teil ausgibt

  • Ich finde das Konzept ja ganz gut, dass Alexa in alle Geräte integriert werden kann. Aber nicht jede Integration macht Sinn. Da kaufe ich mir lieber gleich ein Auto mit Alexa Integration. Soll ja nächstes Jahr bei BMW kommen.

  • Dinge, die die Welt nicht braucht!
    Garmin sollte meiner Meinung nach die Energie investieren, um die Navis wieder dahin zu bringen, wo sie mal standen!
    Das einzige, was ich von Garmin noch habe ist die Virb30 – das Navü-Cam-Navi und das 590LM habe ich wieder verkauft und dies nur, weil die eigentlichen Navigationsfunktionen fehlerbehaftet waren und der Support das auch nach Jahren nicht abstellen konnte :-(

  • Unnötig, brauchts net nach Germany schaffen.

  • sieht aus wie SmartHalo nur fürs Auto…
    Allerdings macht SmartHalo auf dem Fahrrad Sinn, dieses putzige Ding hingegen, ist so überflüssig, wie ein Kropf…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24431 Artikel in den vergangenen 6204 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven