ifun.de — Apple News seit 2001. 38 522 Artikel

Neue Beta-Versionen

FRITZ!OS 7.51 für FRITZ!Box 7490, 7590 und 7530 im Labor

Artikel auf Mastodon teilen.
74 Kommentare 74

Während AVM noch damit beschäftigt ist, FRITZ!OS 7.50 für alle kompatiblen Geräte freizugeben, sehen über den FRITZ! Labor genannten Beta-Kanal bereits die ersten Testversionen von FRITZ!OS 7.51 zum Download bereit. Brandneu sind jetzt auch Versionen für die FRITZ!-Box-Modelle 7490, 7590 und 7530 verfügbar.

Fritzbox 7590

FRITZ! Labor soll Nutzern der Router und sonstigen Geräte des Berliner Herstellers die Möglichkeit geben, kommende Funktionen auszuprobieren. Darüber hinaus enthalten die Vorabversionen in der Regel auch Verbesserungen für bestehende Funktionen sowie hier und da auch konkrete Fehlerbehebungen.

In Verbindung mit den aktuellen Updates listet AVM als Kurzübersicht die folgenden Leistungsmerkmale, die vollständige Liste mit allen Neuerungen, Verbesserungen und Änderungen gibt es hier.

  • ab 7.51: Neuer Energiesparmodus kann auf Wunsch eingeschaltet werden
  • Mehr Telefonkomfort: Neuer Klingelton „Sprache” für das FRITZ!Fon (mehr dazu)
  • Unterstützung von WireGuard für den einfachen Aufbau von VPN-Verbindungen (mehr dazu)
  • WLAN Mesh – mehr Performance für FRITZ!Box als Mesh Repeater (mehr dazu)
  • Mehr Bedienkomfort in der FRITZ!Box-Bedienoberfläche (mehr dazu)
  • Auswahl einer zusätzlichen Anzeige mit dem Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsverlauf auf dem FRITZ!DECT 440
  • Smart Home Routinen – für automatisierte Interaktionen im Smart Home (mehr dazu)
  • Smart Home Szenarien – für jeden Anlass die passende Stimmung erzeugen (mehr dazu)
  • Einfacher Telefonieren mit FRITZ!Box 6850: direkt über die Mobilrufnummer Ihrer SIM-Karte anrufen (mehr dazu)
24. Mrz 2023 um 17:07 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    74 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Schade die bekommen schon die erste Labor 7.51 und die 7590AX immer noch keine 7.50 ;(

    • 7590AXer schauen wieder mal in die Glasfaserröhre! Unterirdisch!

    • Von der Auflistung her fällt mir grad nix ein, was mit der aktuellen Version für die 7590AX nicht geht was aber mit der 7590 jetzt gehen soll. Verstehe die versionierung irgendwie gar nicht :D

    • Dto.
      Hier für die 6590 gibt es auch ausschließlich die 7.29. (!)
      Ehrlich gesagt verstehe ich das alles nicht und bin zwischenzeitlich auch verärgert.

      Leider macht mir eh seit Jahren das ursprünglich vermeintlich sehr hochwertig angepriesene und ja nicht gerade billige Gesamtsystem aus 6590 und zwei 3000er (plus einem älteren DVB-C) Repeatern ständig WLAN Probleme, was bei allen Familienmitgliedern zum Teil erheblich zu Missfallen führt.

      Am liebsten würde ich eigentlich alles austauschen.

      Nur was dann?!?

      • Ich habe AVM komplett gegen eeroPro getauscht. Die sind immer wieder mal bei Amazon im Angebot.
        HomePods und Co funktionieren endlich, wie gewünscht

      • Ubiquiti ist die Lösung

    • Sehr merkwürdig, auf der Labor Seite stehen für 7590 AX sowie 7530 AX ebenfalls die 7.51 zum Download bereit.
      Vielleicht erstmal die Augen aufmachen bevor gemeckert wird.

    • Sei doch froh das, für die ax noch nichts kommt!
      Google mal 7590 Problem mit Update 7.50 da fällst du vom Glauben ab.
      Auf meiner 7590 hat es gleich mal beim Einspielen das 2.40GHz gekillt.
      Natürlich merkt man das nicht sofort, wenn man noch Repeater daran hat.
      Ein Anruf beim Support ergab, dass das kein Einzelfall ist. Box getauscht, zum Glück hatte ich die Rechnung gespeichert.
      In der Zeit meine AX angehängt und mit der dann riesige Telefonprobleme ein Gespräch ging immer nach Neustart der Box das nächste Gespräch kam nach dem Klingeln kein Ton.
      Und nur AVM Geräte im Einsatz. Telefone 3xC5 1xC6, Repeater 3x3000er 1xDect, DECT Thermostate 5x
      Nun hab mich meine 7590 (7.50) mit Werkseinstellungen neu eingerichtet. Dazu ist dann zwingend einen neuen WLAN-Namen, da es sonst nicht alle Geräte erkennt.
      Möchtest du immer noch das deine 7590AX sofort das Update auf 7.50 bekommt?

  • Für die 5590 ist erst die 7.39 als Laborversion verfügbar. Für das aktuelle Glasfaser Top Modell nicht zu verstehen.

  • Wieso erscheint eigentlich kein 7.5x für die 7590AX. Oder ist das Topmodell bereits wieder deprecated?

  • Ist schon schräg 7580 AX mir WLAN 6 als Spitzenmodell anpreisen, aber die anderen inkl. 7490 deutlich früher updaten

  • AVM hat wie ich finde mit Abstand die blödeste Update Politik die ich kenne. Machen wieApple Hardware und Software und schaffen es nicht alle Router auf dem gleichen Stand zu halten. WürdeApple das mit den iPhones auch so machen wäre das geschrei groß.

    • Dafür gibt es halt gefühlt ewig Support für die Geräte.

      • Die 7490 z.B. ist von 2013 und soll auch noch 7.50 erhalten…
        Das sind einfach mal 10 Jahre updates!

      • Wechselt man den Router nicht sowieso nach 3-4 Jahren, weil er sonst technisch veraltet ist? Ich würde keinen mehr ohne Wifi 6 nutzen wollen und spätestens wenn es 2024 Wifi 8 gibt, kommt der auch wieder weg.

      • Dann kannst Du auch bis 2026, 2028, 2030 usw. warten. Dann kommt WIFI 9, 10, 11, 12 … Dann kaufst Du dich dumm und dämlich. Der 7er Standard ist ja noch gar nicht richtig am Markt.

      • Selten so einen Blödsinn gelesen. Warum soll man z. B. In einem kleinen Haushalt keinen Router mehr mit Wifi 5 nutzen? Am besten mal erkundigen worüber man redet. Ein Update für den 7490 ist absolut begrüßenswert im Sinne der Nachhaltigkeit..

      • Was? Nein warum sollte man das machen?

      • Ewig? Meine 7580 bekommt kein Update mehr. Die 7490 hingegen schon. Ironischerweise habe ich die 7490 damals mit der 7580 ersetzt. Wenn jedes neue Modell so unterschiedlich in der Hardwarearchitektur ist und AVM mit der Anpassung neuer Firmware nicht mehr hinterher kommt, sollten sie vielleicht mal überlegen, etwas an der Update-Politik zu ändern. Oder aufhören ständig neue Modell rauszuhauen. Die Kritik ist absolut gerechtfertigt.

      • @Thom Router sind dafür gemacht 5-7 Jahre mindestens zu halten. Gerade mit Blick auf den langsamen Ausbau außerhalb des Hauses (also kein Upgrade was die leitungsgeschwindigkeit angeht) auch nicht mehr nötig. Solange man nicht mit Film/Fotos hantiert würde mir auch nichts einfallen, was aktuell mehr als 1Gig WLAN benötigt.

      • Naja die 7580 ist jetzt auch schon 7 Jahre alt…
        Und funktioniert wahrscheinlich immer noch, oder?
        6 Jahre lang gab es Support für den Router.
        Finde ich super, schau mal auf andere Anbieter…
        Außerdem will ich nicht alles schön reden, auch AVM macht Fehler.

  • Habe die 4060 mit drei mal WLAN und 6000 Repeater. Sind wohl zu toll für ein Update.

  • Mich wundert viel mehr, warum die FRITZ!Box trotz der sehr schwachen Wifi-Leistung so beliebt ist. Wifi 6 schaffte es mit der 7590AX nicht mal bis in den Nebenraum. Ich hätte in meiner Wohnung 3 Repeater gebraucht. Mit dem jetzigen Router klappt es sogar komplett ohne. Ich habe nur einen um den Datendurchsatz auch im letzten Raum auf über 800 MBits zu bekommen.

      • Nein, kein Schloss. Altbau mit 24cm Wänden.
        Ich habe jetzt den Speedport Pro. Verbraucht fast doppelt so viel Strom, spart man aber durch die nicht notwendigen Mesh-Repeater wieder ein. Die Sendeleistung ist hervorragend- das Menü aber nicht mit den FRITZ!Boxen zu vergleichen. Aber wie oft ist man im Menü? WLAN hingegen hat für mich oberste Priorität.
        Die Geschwindigkeitsuntetschiede zur FRITZ!Box 7590ax sind riesig (bis zu 5x schneller, je nach Standort)

      • So unterschiedlich sind die Bedürfnisse, WLAN hat für mich die niedrigste Priorität, denn ich habe in jeden Raum mehrere Netzwerkdosen.

    • Da Wifi 6 auch nur die Frequenzen 2,4 und 5 GHz nutzt wie Wifi 4 und Wifi 5, liegt das sicher nicht am AX, dass das Signal schlecht ist.

    • Dem stimme ich zu. Meine 7590 darf nur das Internet bereitstellen, wlan übernehmen zwei per LAN angeschlossenen AX Access Points. Super schnell, super Reichweite, super stabil.
      Das war vorher mit der FB only nicht so.

    • Das stimmt, habe hier noch zwei 1200AX mit und dadurch überall wlan, Durchsatz ist da jetzt auch im letzten Winkel bei rund 900MB also ganz okay. Vorteil ist halt wirklich das Webinterface und das nutze ich tatsächlich sehr oft. Und selbst für die, die es nur selten nutzen: FRITZ!Box hat einfach wesentlich mehr Funktionen als der Speedport, den hatte ich vorher und habe den Wechsel nicht bereut. Gefühlt läuft die fritze auch besser am Telefonanschluss als der speedport vorher.

      • Und ich habe ein Dell TOP Modell. Weit über 3000€. Bis ich heraus bekam das Windows Mesh gar nicht kann. Haufen Foren dazu.

      • Klar kann windows mesh, dem Client ist das ziemlich egal wie das Netz aufgebaut ist (außer man hat die Netzwerkeinstellungen per Hand verpfuscht in der Standard Einstellung gibts da aber keine Probleme. Selbst da gibts aber ne Schritt für Schritt Anleitung unter answers.Microsoft.com). Du hast anscheinend nicht ganz verstanden was mesh ist

  • LaborOS 7.51 ist doch nicht neu für die 7490, das gibts doch jetzt schon seit Wochen.

  • Mich würde mal interessieren, was da eigentlich das Problem ist. Mir scheint es fasst, als wären Komponenten verbaut worden, dass massive und bisher nicht behebbare Probleme verursachen? Vertrauenserweckend jedenfalls ist diese Updatepolitik nicht.

    • Das Problem ist, dass laborversionen (andere nennen sie auch Alpha/Beta Versionen) einfach viel nachbesserungsbedarf haben. Das hat nicht mal was mir der Hardware zu tun. Wenn du die Laborversionen nicht nutzt gibt es nicht so viele Updates

  • Ich verstehe immer das Update Gejammer nicht. Solange das Gerät was ich gekauft habe seinen Job macht und meine Anforderungen erfüllt ( sonst hätte ich es ja auch nicht gekauft) gibt es doch gar keinen Grund für ein Update. Das ist anders als beim Smartphone was ich jeden Tag in der Hand habe. Da kann ich das verstehen. Aber eine Fritzbox ist etwas was im Hintergrund agiert. Einmal installiert möchte ich da eigentlich gar nichts mehr mit machen müssen. Ich mache Updates bei den FRITZ!Boxen nur wenn es neue Funktionen gibt die ich brauche oder wenn Fehler auftreten.

  • das ist die offizielle Labor Liste für die 7.51
    Nix mit 7490
    und die 7.50 gibts auch nicht für die 7490iger

    Last updated:

    • FRITZ!Box 7590 AX, 7490 (24 March 2023) 
    • FRITZ!Box 7530 AX (22 March 2023)
    • FRITZ!Boix 6660 Cable (16 March 2023)
    • FRITZ!Box 5530 Fiber (10 March 2023)
    • FRITZ!Box 4060, 4040 (09 March 2023)
    • FRITZ!Box 6890 LTE, 6850 LTE, 6820 LTE (02 March 2023)
    • FRITZ!Box 6590, 6490 Cable (01 March 2023)
    • FRITZ!Box 5590 Fiber (27 February 2023)
    • FRITZ!Repeater 6000, 3000 AX, 1200 AX (22 February 2023)
    • FRITZ!Box 6850 5G (07 December 2022)
  • Sprache funktioniert mit 7.50 bereits. Ansonsten wäre doch mal die direkte Suche im Menü nach einem Menüpunkt wünschenswert. Aber alles in allem ist Fritz schon eine Bank. Ich bin sehr zufrieden.

  • Ich war ja immer großer AVM Fan aber dass es so unterschiedliche Modellpolitik gibt versteh ich nicht. Habe ne 7490 durch ne 7580 ersetzt und schaue weiter in die Röhre. Auch die AX Besitzer tun mir leid. Habe nun jedenfalls vor nem halben Jahr UniFi eingebaut und muss mich nur noch überwinden, deren Router zu konfigurieren. Dann wird die Fritzbox nur noch Telefonanlage. Darauf freue ich mich.

  • Wir haben eine Fritzbox für Glasfaser. Die WLAN Verbindung reißt ständig ab, die Telefone wechseln auf mobiles Netzt trotz 2 von 3 Balken und am nächsten Tag finden einige Geräte das WLAN nicht mehr. Ein neues einloggen wird mit „falsches Passwort“ quittiert, obwohl ich gar keins einegeben sollte (war ja auch gespeichert von gestern). Jemand eine Idee was ich da machen kann?

  • Was wird denn nun eingespart? Liest man ältere Artikel, dann sind die Ersparnisse durch das Verzichten einer Schachtel Zigaretten im Monat finanziell höher als durch das Aktivieren aller Einsparfunktionen zumal eine wie die WLAN Abschaltung oder -leistungsreduktion kritisch gesehen werden. Ich meine, wenn die Kiste mit einem Schlag und der Beibehaltung aller Funktionen nur noch einen Zehntel verbrauchen würde. Okay, aber 10% weniger ist nun wirklich am Zweck vorbei gespart. Da würde ich mir mehr LAN Anschlüsse wünschen um einen separaten Switch einsparen zu können …!?

    • Immerhin etwas. An die anderen Komponenten kann man ja auch noch sparen.

      • „Etwas“ ist relativ. Aktuell ist 1W Ersparnis nur rund 2€ Ersparnis im Jahr. Wenn das bedeutet, ich muss mit 100Mbit leben und Übertragungen dauern 10x länger und beschränken mein Internet (250Mbit), WLAN ist schlechter weil nur 10% Leistung und dauernd funkt mir jemand da rein (weswegen es ja auch nicht in der Leistung reduziert werden soll) bzw. ich habe Abbrüche und muss deswegen auf Repeater ausweichen (die verbrauchen auch schon 10 Watt), dann werden so Energieeinsparungen tatsächlich eher zu einem Politik als zu einem echten Nutzen zumal die Fritte ja ohnehin schon im Vergleich zu anderen recht sparsam ist. USB okay aber wenn da nichts angehängt ist, fließt auch kein Strom. Und DECT-Eco gehört eigentlich seit Jahrzehnten zum guten Ton.

        Sieht mir eher alles nach „green washing“ aus, zumal dieses ja auch schon vorhanden ist und rauf und runter in der Presse getestet wurde.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38522 Artikel in den vergangenen 8303 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven