ifun.de — Apple News seit 2001. 30 432 Artikel

Für alle aktuellen Cable-Modelle

FRITZ!OS 7.20 jetzt für weitere Geräte verfügbar

71 Kommentare 71

Anfang Juli rollte der Berliner Netzwerkausstatter AVM nicht nur seine neue FRITZ!App Smart Home aus, gleichzeitig wurde auch die FRITZ!OS-Version 7.20 für erste Geräte bereitgestellt – ein, der kleinen Versionsnummer zum trotz, umfangreiches Feature-Update.

FRITZ!OS 7.20 Für FRITZ!Box Cable

Nachdem die FRITZ!Box 7590 im vergangenen Monat den Anfang machte, und AVM im August mehrere Repeater und die FRITZ!Box 6590 Cable berücksichtigte, ziehen nach und nach weitere Geräte mit der Aktualisierung nach.

Ab sofort steht FRITZ!OS 7.21 für die FRITZ!Box 6591 Cable bereit. Damit haben alle aktuellen FRITZ!Box-Cable-Modelle das große Update erhalten, das über 100 Neuerungen für die FRITZ!Box am Kabelanschluss bringt.

Damit haben bislang die folgenden FRITZ!Produkte das Update bekommen:

  • FRITZ!Box 7590, 7530, 6660 Cable, 6591 Cable, 6590 Cable, 6490 Cable
  • FRITZ!Repeater 3000, 2400, 1200, 600 und 1750E
  • FRITZ!Powerline 1260E

WPA3-Standard mit an Bord

Mit FRITZ!OS 7.20 implementieren die Netzwerk-Spezialisten unter anderem den WPA3-Standard in allen aktuellen FRITZ!-Produkten. Der neue Verschlüsselungsstandard soll wesentliche Verbesserungen für die Sicherheit drahtloser Netzwerke mitbringen. Diese können ihre Daten auch dann verschlüsselt übertragen, wenn Anwender keine Zugangsdaten benutzen, was sich positiv auf öffentliche HotSpots in Cafés und Warteräumen auswirken dürfte.

Alle Neuerungen des großen System-Updates lassen sich im Beipackzettel von FRITZ!OS 7.20 nachlesen, den wir im Anschluss abgedruckt haben. Alternativ können sich Anwender einen Überblick der Feature-Highlights auf dieser Sonderseite zu FRITZ!OS 7.20 abholen.

Der Beipackzettel: Neu in FRITZ!OS 7.20

FRITZ!OS 7.20 – WLAN und Mesh

  • Alle FRITZ!Box-Modelle und FRITZ!Repeater unterstützen mit dem Update WPA3, den neuen Standard für mehr WLAN-Sicherheit.
  • Das neue „Performance Mesh Steering“ verbessert die WLAN-Verbindungen von mobilen Endgeräten. Außerdem berücksichtigt die verbesserte Autokanal-Wahl der FRITZ!Box nun auch die WLAN-Umgebung der Mesh Repeater. So wird automatisch der beste WLAN-Kanal für das komplette WLAN Mesh von FRITZ! gewählt.
  • Am WLAN-Gastzugang kann nun ein öffentlicher WLAN-Hotspot eingerichtet werden, bei dem die Daten sicher verschlüsselt übertragen werden – dank „Enhanced Open/Opportunistic Wireless Encryption“ (OWE). So können Anwender beispielsweise in Cafés oder Arztpraxen sicher einen öffentlichen WLAN-Hotspot nutzen, ohne dafür Zugangsdaten zu benötigen.
  • Besonders leistungsfähige FRITZ!Box-Modelle wie z. B. FRITZ!Box 7590 oder FRITZ!Box 6591 Cable nutzen nun 160 MHz breite Funkkanäle, sodass Daten im 5-GHz-Band im Zusammenspiel mit kompatiblen WLAN-Endgeräten noch schneller transportiert werden.

FRITZ!OS 7.20 – Internet

  • Mit der neuen Gerätesperre kann man den Internetzugang ausgewählter Geräte im Heimnetz mit einem Klick einfach aus- und einschalten.
  • Durch die neue verschlüsselte Auflösung von Domain-Namen, die Funktion „DNS over TLS“, erhalten Anwender mehr Schutz beim Surfen im Internet.
  • Die FRITZ!Box-Modelle 7590, 7530 und 6890 LTE unterstützen „VDSL Long Reach“. Auch über größere Entfernungen zwischen Verteilerkasten und FRITZ!Box sind so hohe Downloadraten möglich, wenn der Netzanbieter diese neue Technik bereits unterstützt.
  • Ab FRITZ!OS 7.20 erhalten auch die FRITZ!Box 6591 Cable und 6660 Cable das Feature DVB-C-Streaming. Damit können frei empfangbare Kabel-TV-Sender zuhause per WLAN übertragen werden.

FRITZ!OS 7.20 – VPN

  • Das Übertragungstempo von VPN-Verbindungen verdreifacht sich nahezu – gut für den sicheren Datenaustausch zwischen Homeoffice und Büro sowie die VPN-Einwahl zur FRITZ!Box (für FRITZ!Box 7590, 6660 Cable, 6591 Cable).
  • Außerdem wurden einige weitere Verbesserungen vorgenommen wie beispielsweise die Beschränkung der VPN-Verbindung auf bestimmte Heimnetzgeräte oder die Möglichkeit, die Unterstützung von NetBIOS individuell für einzelne VPN-Verbindungen einzustellen.

FRITZ!OS 7.20 – FRITZ!Fon

  • Ab sofort sind neun neue Klingeltöne für FRITZ!Fon verfügbar und FRITZ!Fon-Modelle erhalten eine Option zur Auswahl von Klangeinstellungen fürs Hören von Medien und Telefonaten.
  • Noch leichter wird die Eingabe von Telefonnummern, da das smarte Telefonbuch des FRITZ!Fons passende Telefonbucheinträge bereits während der Nummerneingabe vorschlägt.
  • Das FRITZ!Fon erhält einen neuen Startbildschirm für die Temperaturanzeige eines Smart-Home-Geräts von FRITZ! wie dem kommenden Taster FRITZ!DECT 440, dem Heizkörperregler FRITZ!DECT 301 oder einer intelligenten Schaltsteckdose FRITZ!DECT 200/210.

FRITZ!OS 7.20 – Telefonie

  • Mit FRITZ!OS 7.20 wird die verschlüsselte Sprachübertragung nach den Standards TLS und SRTP beim Telefonieren unterstützt, beispielsweise an einem Telekom-Anschluss.
  • Die FRITZ!Box unterstützt ab FRITZ!OS 7.20 noch mehr Online-Telefonbücher für die einheitliche Verwaltung aller Kontakte: Apple (iCloud), Deutsche Telekom (Telekom Mail) sowie die von CardDAV-Anbietern.
  • Außerdem bringt FRITZ!OS 7.20 zahlreiche Neuerungen bei Komfortfunktionen wie dem Anrufbeantworter, der Faxfunktion oder bei Rufumleitungen.

FRITZ!OS 7.20 – Smart Home

  • Damit sich die steigende Anzahl von Smart-Home-Geräten im Heimnetz besser steuern und verwalten lässt, wurden die Smart-Home-Seiten der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche runderneuert.
  • FRITZ!OS 7.20 unterstützt die bald erhältliche LED-Lampe FRITZ!DECT 500 und den Vierfach-Taster FRITZ!DECT 440.

FRITZ!OS 7.20 – Mehrsprachige Benutzeroberfläche und Netzwerkspeicher

  • Ab FRITZ!OS 7.20 können über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box eine Sprache und ein Land ausgewählt werden. Bis zu sieben Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Niederländisch, Spanisch) und über 40 Länder sind verfügbar.
  • Anwender, die die FRITZ!Box als Netzwerkspeicher – FRITZ!NAS – nutzen, erhalten eine verbesserte Performance bei Nutzung der Windows-Netzlaufwerk-Funktion für den Zugriff auf die USB-Speichermedien. Denn FRITZ!Box unterstützt ab FRITZ!OS 7.20 nun auch das Protokoll SMBv2 und v3.
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
04. Sep 2020 um 09:01 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    71 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    71 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    silento
    8 Monate zuvor

    Und für die 7490 immernoch nicht…

    Cosmic77
    8 Monate zuvor
    Reply to  silento

    Unfassbar

    Devil97
    8 Monate zuvor
    Reply to  silento

    Das Gerät ist ALT. Es wird alle angepriesenen Neuerungen gar nicht mehr können. Insofern fraglich ob es dann überhaupt noch kommt oder nur abgespeckt als extra Version

    Erik
    8 Monate zuvor
    Reply to  Devil97

    Es gibt bereits eine Labor Version, daher wird es kommen.

    clr
    8 Monate zuvor
    Reply to  Devil97

    Alt?! Das ist die vorversion des aktuellen Models Kollege. Ichbwill dich mal hören, wenn dein iPhone kein neues os mehr bekommt weils eine neue Version gibt.

    Klaus mit F
    8 Monate zuvor
    Reply to  Devil97

    @erik: es werden aber nicht alle neuen Features enthalten sein, so wie bisher auch schon. (leicht abgespeckt SW)

    stanpete
    8 Monate zuvor
    Reply to  Devil97

    @clr Die 7490 ist jetzt sieben Jahre alt. Da würdest Du auch beim iPhone kein Update erwarten dürfen.

    iMuckl
    8 Monate zuvor
    Reply to  Devil97

    Moooment. Das Ding wurde vor nicht mal einem Jahr noch verkauft! Da erwarte ich, dass an Kaufdatum noch ein paar Jahre Updates kommen! Zu allermindest die 2 Jahre der Gewährleistungsfrist!

    Frank65
    8 Monate zuvor
    Reply to  Devil97

    Das Gerät ist nicht alt. Es wurde noch vor einem Jahr neu verkauft. Ja, es ist schon länger auf dem markt. Das bedeutet aber nicht, dass es nie aktualisiert wurde. Eine 7490 von vor 7 Jahren kann durchaus abweichen von einer 7490 von vor einem Jahr.
    Wenn Du also kein Internwissen hast, solltest Du etwas vorsichtiger mit Deinen Pauschalierungen sein.

    Cartman
    8 Monate zuvor
    Reply to  Devil97

    @iMuckl, die Gewährleistung hat mal rein gar nix mit mit dem Hersteller zu tun. Und kein Update wäre sogar absolut im Sinne einer Gewährleistung weil das Gerät ohne Update dann genau so funktioniert wie zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses.

    Klaus mit F
    8 Monate zuvor
    Reply to  silento

    Die 7490 ist von 2013, die Hardware nicht mehr potent genug. Wenn du neue Funktionen haben willst, musst du wohl doch mal auf ein aktuelles Modell umsteigen.
    Ich hatte bis letztes Jahr sogar noch eine 7390 im Einsatz, aber auch da schon lange keine Feature-Updates mehr bekommen.

    ifan
    8 Monate zuvor
    Reply to  Klaus mit F

    Oje, Du glaubst immer noch an das Märchen? Wie lange hat z.B. Apple uns das weiß machen wollen und plötzlich funktionieren auch alte Geräte mit aktueller Software flüssig. Nigends ist geplante Obsolenz leichter als bei Software gesteuerten Produkten.

    Californiasun86
    8 Monate zuvor
    Reply to  Klaus mit F

    @ifan Du willst es nicht kapieren, gell?

    Steiner
    8 Monate zuvor
    Reply to  Klaus mit F

    @californiarolle er/sie/es hat doch recht. Seit Jahren ist jede Hardware so potent die wir in den Händen halten dass wir sie nie wirklich ausnutzen. So lange keine explizite Hardware erforderlich ist (nfc Chip als Beispiel) kann man das doch heute nicht mehr glauben wenn einer sagt „nicht potent genug“ also bitte.

    Bendr
    8 Monate zuvor
    Reply to  Klaus mit F

    @steiner Es gibt aber dennoch gerade im Embedded-Bereich deutliche Leistungssteigerungen und dort sind die Ressourcen eher knapp, so dass man gewöhnlich sehr gut mit den vorhandenen Ressourcen wirtschaften muss.

    Patrick84
    8 Monate zuvor
    Reply to  silento

    Es ist immer das selbe, die 7490 braucht immer am längsten….

    Hendrik
    8 Monate zuvor
    Reply to  Patrick84

    Seit fast 1 Jahr nur Labor Versionen. Es ist schon schade das die meist verkaufte Box so hängen gelassen wird. Es gibt schon 7.21. und wir warten immernoch auf 7.20. nur versehe ich nicht die Reinfolge wie die Updates verteilt werden. Das die älteren Boxen immer zuerst bekommen.

    adda
    8 Monate zuvor
    Reply to  silento

    Und für die 7580 auch noch nicht ;=((

    Babis
    8 Monate zuvor
    Reply to  silento

    Echt ärgerlich

    Hanashi
    8 Monate zuvor

    Das wird bei Vodafone (für 6591) sicherlich noch eine Weile dauern. Der Support weiß leider aktuell noch keinen Termin für die gebrandeten Boxen.

    Mat
    8 Monate zuvor
    Reply to  Hanashi

    Gleiches gilt leider auch für 6490 von Vodafone/Unitymedia. Absolut ärgerlich.
    Beim letzten großen Update hat mir Unitymedia mitgeteilt, dass ihre Sicherheitsstandards höher seien und man deshalb auf Nachbesserungen von Fritz! warten würde. Lachhaft

    Bern
    8 Monate zuvor
    Reply to  Mat

    Ärgerlich, ja. Lachhaft – naja, da gibts lustigere Dinge.

    Chuckpeddle
    8 Monate zuvor
    Reply to  Mat

    Ich habe die 7.20 auf der 6490 von Unitymedia. War allerdings auch im Betaprogramm für die 7.19 von AVM …

    lars
    8 Monate zuvor
    Reply to  Mat

    Die Aussage das man warte, ist so nicht verkehrt. Denn die Provider FW wird häufig sehr viel später den Testlaboren zur Verfügung gestellt.

    me&tedd
    8 Monate zuvor

    Fritz 3490. noch nix da

    Preacha
    8 Monate zuvor

    Danke für den Hinweis. Bei meiner 6591 zeigt er sogar 07.21 als neue Version an.

    iTimCook
    8 Monate zuvor
    Reply to  Preacha

    Steht auch oben in Text!!!

    preacha
    8 Monate zuvor
    Reply to  iTimCook

    Sorry, könnte schwören das stand vorher noch nicht so IM Text.

    Johannes
    8 Monate zuvor

    Auf meiner 7590 ist seit 7.20 das WLAN so lausig. Das mir nen extern WLAN Router kaufen musste.

    Devil97
    8 Monate zuvor
    Reply to  Johannes

    Kann ich nicht behaupten

    Mager
    8 Monate zuvor
    Reply to  Johannes

    Ja, auch ich habe regelmässig Hick ups im WLAN seit 7.20 in meinem Gespann aus 7590 und 1750E. Besonders bei live VideoCalls ist das äusserst sub-optimal.

    Bo
    8 Monate zuvor
    Reply to  Johannes

    Bei mir hab ich seit Umstellung auf WPA3 das Problem, dass die Verbindung bis sich ein Gerät verbindet zum Repeater (7530), sehr lange dauert. Das war mit WPA2 kein Problem und das Gerät unmittelbar verbunden.

    Bei Verbindung direkt mit dem Router (7590) wird die Verbindung mit dem WLAN sofort hergestellt (wie es sein sollte).

    Zudem ist die Übertragungsgeschwindigkeit zwischen Router und Repeater nach der Umstellung arg eingebrochen. Vorher kamen noch ca. 30 Mbit von 100 an. Jetzt nur noch ca. 15 Mbit.

    Ich hoffe das wird noch gefixt.

    KAES3187
    8 Monate zuvor
    Reply to  Bo

    Welche deiner Geräte kann WPA3?

    Ivan
    8 Monate zuvor
    Reply to  Johannes

    Bei mir nicht, seitdem besseres, weiteres WLAN bei 5 GHz, als bei der alten AVM o.s. 7.0…..
    Der Repeater 2400 verbindet auch besser-/schneller den Übergang von der AVM 7590 Fritzbox zum AVM 2400 Repeater, vorher hatte ich ab und zu Probleme mit einigen WLAN – Geräten (trotz naher Aufstellung – 3 Balken)
    Jetzt klappt es besser!

    JonnyCastaway
    8 Monate zuvor

    Wo bleibt das Update für die 7490.
    Die ist doch nun wirklich noch kein so altes Eisen und weit verbreitet.

    Devil97
    8 Monate zuvor
    Reply to  JonnyCastaway

    Doch die ist alt, sie kann ja auch kein supervectoring, also nicht jenseits 100mbit

    Ivon
    8 Monate zuvor
    Reply to  Devil97

    Vermutlich reicht es auch vielen, bzw. ist gar nicht mehr möglich vor Ort.

    Devil97
    8 Monate zuvor
    Reply to  Devil97

    Ivan ich wollte damit nur sagen dass sie doch schon zum alten Eisen gehört. Wieviele Jahre existiert die eigentlich schon? Wohlmöglich kann die auch nicht diese 160MHz Bandbreite von der im Update die Rede ist

    JonnyCastaway
    8 Monate zuvor
    Reply to  Devil97

    Ok, für manche ist sie eben alt.
    Für mich nicht denn sie macht was sie soll. An meinem 50Mbit Anschluss routen, VPN und Telefonie per IP. That it. und das macht sie gut. Nur das WLAN habe ich ihr abgenommen. Das war ein Graus.
    Also wäre mir WPA3 egal. Aber 3x schnelleres VPN nicht.

    Conan
    8 Monate zuvor
    Reply to  Devil97

    VPN und SMB macht Raspberry. meine Fritzbox 7490 macht wlan, dhcp server und DSL krams mit Telefon. wlan hier alles ok in der wohnung reicht das.
    Raspberry dazu noch Pi hole. VPN mit SoftEther, klappt wunderbar.

    Frank65
    8 Monate zuvor
    Reply to  Devil97

    Wozu bracuht man einen Router für mehr als 100 mBit ? In dem Meisten Gebieten in D sind ja 50 mBit schon einproblem. Bis man großflächig 100 mBit zur Verfügung hat, gibt es sowieso schon wieder 2-3 neue Generationen der FritzBox. Also mach Dir nix vor.

    Steiner
    8 Monate zuvor
    Reply to  Devil97

    Man könnte den Router dann gebrauchen wenn man in einem solchen Gebiet wohnt, wo diese Bandbreiten angeboten werden. Was interessiert mich der Anschluss von Gertrude 5 Straßen weiter?

    Bavaria
    8 Monate zuvor
    Reply to  Devil97

    Bei mir hängt die 7490 am Kabelmodem und kann 1000mbit problemlos routen. Und es kommen eigentlich auch immer über 900mbit an.

    Alf
    8 Monate zuvor
    Reply to  JonnyCastaway

    Lest ihr alle nicht was weiter oben schon geschrieben wurde oder warum fragt ihr doppelt?
    Echt unglaublich!

    SWERNER
    8 Monate zuvor

    Die 7490 scheint sehr häufig genutzt zu werden – bekommt das Update bisher nicht.
    Möchte man so sanft zum Kauf der 7590 animieren?

    Bo
    8 Monate zuvor
    Reply to  SWERNER

    Wird noch kommen. Ist noch im Fritz Labor.

    Christoph
    8 Monate zuvor
    Reply to  SWERNER

    Versionen für ältere Geräte müssen meistens ausgiebiger getestet werden, da die Hardware eben schwächer ist. Lieber so und es läuft, als frühzeitig auf den Markt schmeißen.

    Puettie
    8 Monate zuvor

    Bei der FritzBox 6591 Cable wird sogar die Version 7.21 angeboten und nicht wie angegeben 7.20 . Da hat wohl AVM noch einbisschen rum geschraubt. Ich weiss momentan nur nicht ob auch alle Neuerungen wie bei der 7.20 mit drin sind. Muss das noch überprüfen.

    iTimCook
    8 Monate zuvor
    Reply to  Puettie

    So wie es auch oben in Text steht: Version 7.21!!!

     ut paucis dicam
    8 Monate zuvor

    Warte auf das Update der 7583!

    JonnyMcBash
    8 Monate zuvor

    Seit dem Update meiner 6591 Cable auf 7.21 gestern, sind die Downloadgeschwindigkeiten sehr schlecht geworden. Vor allem gut zu sehen bei Steam und Co. Habe 1 Gbit Anschluss von Vodafone Unitymedia. Rechner hängt wie immer per Netzwerkkabel an der Box. Das selbe Problem hatte ich auch schon bei der Labor Version 7.2, hatte gehofft das Problem wäre mittlerweile behoben. Hat noch jemand ähnliche Schwierigkeiten?

    kkri
    8 Monate zuvor

    die 7490 kann Labor Version auf 7.19 laden. Auch die 7580. Klappt ohne Probleme.

    Michi
    8 Monate zuvor
    Reply to  kkri

    +1
    Genauso bei mir. Auch wenn ich nicht verstehen kann warum die 7580 nicht endlich freigegeben wird offiziell!!!

    Gwi
    8 Monate zuvor

    Weiß jemand wie ich bei der 6591 aus der Labour auf die Final komme?
    Habe natürlich keine Sicherungsdatei erstellt…

    iTimCook
    8 Monate zuvor
    Reply to  Gwi

    Über die Web-Oberfläche?!!! XD

    sellimi
    8 Monate zuvor

    Noch kein Update verfügbar.

    Gregor
    8 Monate zuvor

    7430 kein Update weit und breit zu sehen

    Janosch
    8 Monate zuvor

    Mir wäre es lieber wenn die 7590 mal nen Bridge Modus einfuhren würde. Jetzt kommen gleich wieder die Kommentare „wieso denn das? Wer braucht das“….. ich habe aber ein mesh System von eero und hatte die Vodafone Station. Reinste Katastrophe, ständig brach das Internet weg. Dann hab ich mir die fritzbox anquatschten lassen, aber das Problem besteht vermindert immer noch

    Leser
    8 Monate zuvor

    Und die Kabel Deutschland / Vodafone – Kunden gucken wie immer monatelang in die Röhre …

    Tom
    8 Monate zuvor
    Reply to  Leser

    Am besten eigenen Router bei Vodafone anmelden. Dann hat man auch FW-Hoheit was die Updates von AVM angeht

    Robert
    8 Monate zuvor

    7.20 ist schon bei Unitymedia im Einsatz.
    Die Tage bei einem Freund mit 6591 von UM gesehen.
    Bei meiner Box ist aber immer noch 7.13 drauf und bisher kein Update verfügbar.
    Manuell kann man es ja auch nicht anstoßen, bei ner UM Box geht das ja nicht.

    Grimby
    8 Monate zuvor

    Seit dem Update der 7590 auf 7.20 nur Probleme. Der Rat von AVM ist die alte DSL Version wieder zu nehmen weil ein Fehler im DSL Treiber ist. Nach dem ich die alte DSL Version nehm läuft alles wieder Top

    Ogonnek
    8 Monate zuvor

    Allgemeine Frage zu WPA3: Habe die 7590 und das WPA3 aktiviert. Bei den angemeldeten WLAN- Geräten hat das iPhone XS Max meiner Freundin WPA3, mein iPhone X und iPad Pro 11 Zoll jedoch nicht. Geht WPA3 bei Apple nur ab iPhone XS Max?
    Leider habe ich im Internet nichts Eindeutiges dazu gefunden.
    Ich würde mich darüber freuen, wenn mir hier jemand Informationen geben kann.

    KAES3187
    8 Monate zuvor
    Reply to  Ogonnek

    Vielleicht Lease erneuern
    Geht über die WLAN-Einstellungen
    Hat bei meinem iPhone XS geholfen.

    KAES3187
    8 Monate zuvor
    Reply to  Ogonnek

    iPhone 7 und iPad Air (3.Gen.) können WPA 3 -> keine Probleme

    iStaff
    8 Monate zuvor
    Reply to  Ogonnek

    Mein XS ist mit WPA3 verbunden.
    Vielleicht mal iPhone und Router neu starten, hat bei mir geholfen. Ansonsten wird seitens AVM dazu geraten, die Verbindung im Router zu löschen und neu anzulegen. Dann sollte es klappen.

    Heinz
    8 Monate zuvor

    Weiß jemand, ob die 4040 noch bedacht werden soll?

    DerAndere
    8 Monate zuvor
    Reply to  Heinz

    Darauf warte ich auch. Aber man findet bei AVM leider keine Aussagen dazu.
    Bei der 4020 ist es noch schlimmer die hängt auf der 7.01 vom 19.12.2018 fest.

    Grobi1968
    8 Monate zuvor

    Nur Mal so am Rande, Updates sind eine rein freiwillige Sache von AVM und nichts was man einfordern kann!

    FM
    7 Monate zuvor

    FRITZ!OS 7.20 jetzt für die 7490 verfügbar!

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30432 Artikel in den vergangenen 7144 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven