ifun.de — Apple News seit 2001. 22 294 Artikel
Router im Schlafzimmer?

Fritz!Box LEDs komplett ausschalten: Einfaches Script deaktiviert Router-Lampen

Artikel auf Google Plus teilen.
41 Kommentare 41

Fritz!Box-Nutzer, die ihren Router nicht im Schrank versteckt, sondern (im schlimmsten Fall) vielleicht sogar im Schlafzimmer aufgestellt haben, ärgern sich wahrscheinlich darüber, dass der Hersteller AVM keine Einstellungen anbietet, mit deren Hilfe sich die leuchtenden Lämpchen komplett deaktivieren lassen.

fritzbox

Zwar kann die Info-LED aktueller Fritz!Box-Modelle komplett ausgeknipst werden, die im Menü „System“ > „Tasten und LEDs“ verfügbare Option berücksichtigt jedoch nicht die Indikatoren für WLAN, Power, DECT und Fon.

Im Deutschen Forum für Internet Telefonie findet sich nun Abhilfe. Nutzer „DickS“ hat hier eine HTML-Datei veröffentlicht, mit der sich die LEDs auf Wunsch komplett abschalten lassen. Die Lösung kombiniert ein HTML-Formular und etwas Javascript und kommuniziert mit der nicht-öffentlichen Lua-Schnittstelle der Fritz!Box.

Led Ausschalten

Ab Werk: Nur die Info-LED lässt sich deaktivieren

Einmal im Browser gestartet müssen Anwender lediglich ihre aktuelle Session-ID in das Script eintragen und können anschließend die LED ausschalten. Im Hintergrund ruft das Script dafür die URL http://fritz.box/system/led_display.lua auf und übergibt einen Parameter der die LEDs deaktiviert. Mit dem gleichen Script lassen sich die Lämpchen auch wieder anknipsen.

Um die aktuelle Session ID herauszufinden, reicht es bereits aus, sich auf der eigenen Fritz!Box einzuloggen. Der Parameter „sid=“ lässt sich anschließend in der Status-Bar eures Browsers auslesen, wenn ihr mit dem Mauszeiger über die Links der Admin-Oberfläche wandert.

Die HTML-Dateien könnt ihr direkt aus dem Deutschen Forum für Internet Telefonie laden oder alternativ auf unsere Kopie zugreifen. Diese haben wir auf dem Code-Portal Github abgelegt. Benötigt werden neben der index.html-Datei die gqs.html und die fbled.css.

Fritz Leds 700

Donnerstag, 19. Jan 2017, 14:31 Uhr — Nicolas
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Der Schritt „…müssen die Anwender lediglich ihre aktuelle Session ID ins Script eintragen…“ dürfte für viele Anwender schon zu kompliziert sein. Sollte man für die Fritz!Box wirklich keinen besseren Platz finden, als das Schlafzimmer, ist ein Streifen dunkles Klebeband für Viele vermutlich die einfachere Lösung…

  • könnte mal einer ausrechnen wieivel geld man spart wenn die leds die nächsten 10 jahre nicht 24 stunden am tag an sind ☺

    • Netzstecker ziehen reicht :-))
      Mehr geht nicht :-))

    • Das ist keine komplizierte Rechnung. Gehen wir von Typ. 20mA bei 3V aus, haben wir 0,06W Leistung.
      Für eine kWh muss das Ding also 16.666h an sein, also knapp 2 Jahre.

      Wenn 5 LEDs dauerthaft an sind, wären es also 2,5kWh pro Jahr. Also 50cent ca pro Jahr und komplett vernachlässbar, da im Promille-Bereich!

    • Ich kann den Stromverbrauch nur erahnen, aber da wir hier von LED’s reden, die kaum den Raum beleuchten können, schätze ich mal auf max. 1€ pro Jahr.

  • WLAN Box hat im Schlafzimmer nix zu suchen!

    • Und was erzählst du dann Leuten mit einer 1-Zimmer-Wohnung in Großstädten? Die stehen auf solche Klugscheißerkommentare.

      • You made my day :)

      • @Odde:
        Dass sie den Timer in der Fritzbox so einstellen, dass WLAN in der Schlafenszeit von 22h bis 6h deaktiviert ist, so dass der Körper wenigstens nachts nicht von deren schädlicher Strahlung belästigt wird. Ebenso dass sie ihr iPhone nachts in den Flugmodus setzen sollen.

      • WLAN und schädliche Strahlung? WTF, das ist ja Esoterik aus den 90zigern.

        _selbst wenn das so wäre_

        was machst du gegen die 100.000 (nein ich habe mich nicht verschrieben) stärke und bis heute als ungefährlich herausgestellte Strahlung die von Handy-masten ausgeht?

      • Wir haben hier mit Alufolie tapeziert und benutzen 1 Kerze für’s Licht. Solltet ihr auch machen. Vong Strahlung her.

      • Und die Satelliten? Was ist mit denen? TV-Sendemasten?

      • Wenn ich mein MacBook im Bett anschalte sehe ich bis zu 38 WLAN Netzwerke in meiner Umgebung.

        Ich glaube der Zug ist abgefahren.

    • Haha! Kommentar des Tages!
      Mache ich mein WLAN aus, bleiben immer noch 10 andere Netzwerke ^^

      • Dann kläre deine Nachbarn darüber auf, was sie sich selbst, ihren Kindern und ihren Nachbarn damit antun. Außer sie arbeiten in der Krankheitsindustrie sollten sie an der Gesundheit von sich selbst und ihrer Mitmenschen interessiert sein.
        Gemeinnutz geht vor Eigennutz!

      • ich wickel mich grundsätzlich vor dem Zubettgehen in alufolie ein. den Hut habe ich nur über den Tag auf.

      • Der goldene Aluhut ist DIE Lösung m

  • Passt zwar nicht ganz zum Thema….

    Aber gibt es mittlerweile gelungene VPN Möglichkeiten die nicht auf MyFritz basieren?

    Habe derzeit ein Problem dank Glasfaser und IPv6 VPN und die ingegriete IPv4 Lösung über VPN-Dienste funktioniert nicht.

    Kann mir einer vllt Tips geben, bin echt am Ende :)

    FritzBox 7490 1&1 Edition unter Deutscher Glasfaser

    P.S. Eine Alternative über OpenVPN und meiner Synology habe ich auch probiert aber eher schlecht als recht.
    iPhone geht, iPad trotz selben Einstellungen und Protokollen…. nicht

    Danke für die Tips

    • Also die eingebaute VPN Lösung funktioniert anstanstandslos. Was du meinst ist warscheinlich der DynDNS-Teil von Myfritzt. Der funktioniert auch ohne Probleme, wenn du da allerdings eine alternative suchst: SPDNS.

    • Portmapper sind die Lösung. Gibt mal festeip und portmapper bei google ein. Somit komme ich über eine gemappte ip4 über die myfritz ip6 auf die fritzbox somit auf die synology und somit auf das openvpn. Läuft perfekt.

  • Vielleicht macht es AVM bald so wie die Telekom beim Speedport Smart, wo man die LEDs zeitgesteuert aus- und wieder einschalten lassen kann.

  • Hoffentlich liest AVM hier mit. Das wäre doch einmal eine sinnvolle Ergänzung im neuen Fritz!OS.

    • Klar lesen die mit ;)
      Ich vermute, das wird Absicht sein. Denn bei den Steckdosen lässt es sich ja auch abstellen

    • Natürlich ist das Absicht. Sonst weiß ja kein Mensch mehr, ob die Box überhaupt läuft oder ob einer das WLAN ausgeschaltet hat usw. Es ist zwar sicherlich cool, die LEDs komplett auszuschalten, aber für Supportfälle ist es eher unpraktisch. Ein Taster an der Box dafür wäre praktisch…

  • Wie wär’s mit ner Zeitschaltuhr, oder ner Funksteckdose? Zum Schlafen braucht keiner WLAN, garantiert.

    • Mit deiner begrenzen Fantasie sicher nicht. Schon mal davon gehört, dass nachts die icloud Backups im WLAN erstellt werden, oder dass Leute mit Musik einschlafen oder aufwachen, oder oder oder….?

    • Wenn alle zur gleichen Zeit schlafen, geht das, klar…

      Achja, und hoffentlich schalten auch alle ihre Handys aus, Mobilfunk powert deutlich mehr als die paar mW eines leerlaufenden WLANs ;-)

      • Jup, Handy ausschalten hatte ich vorausgesetzt. Dachte das machen die Meisten, weil, neben ner Mikrowelle schläft ja auch keiner (ok, der Vergleich hinkt).

        Mit Musik einschlafen oder aufwachen, ok fair, aber dann halt was man vorher runtergeladen hat. Davon geht die Welt nicht unter wenn nicht gleich das Radio als erstes losdudelt.

      • Und wenn du dein Handy ausschaltest, eliminierst du damit natürlich auch die Signale der Mobilfunkmasten… meine Güte…

  • Abschalten? Was ist mit VoIP? Darf man in der Nacht keine Noteufe bekommen?

  • „Findest du in den Menü-Links…“. Das hat sicher ein Android-User geschrieben. Ich finde jedenfalls nichts.

  • gibt es mit dem Skript auch die Möglichkeit einzelne LED’s abzuschalten?

    Ich hätte gerne alle LED’s abgeschaltet, aber die Info LED normal funktionierend

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22294 Artikel in den vergangenen 5869 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven