ifun.de — Apple News seit 2001. 21 690 Artikel
   

Foto des Tages: Gefälschte iPods im Zehnerpack

Artikel auf Google Plus teilen.
31 Kommentare 31

Die Polizei in Los Angeles hat Fälscherware im Wert von rund 10 Millionen Dollar sicher gestellt, darunter die unten abgebildete, täuschend echt anmutende Ansammlung falscher Elektronik-Produkte Ein nettes Familienfoto mit „iPods“ aller Generationen, das wir euch nicht vorenthalten wollen.

Die Geräte kamen offensichtlich in Einzelteilen in die USA und wurden dort von zwei Brüdern „zusammengeschraubt“. (LA Times via Gizmodo)

Dienstag, 08. Feb 2011, 8:25 Uhr — Chris
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Intetessant wäre noch, woher die Einzelteile kamen. Wohl kaum über offizielle Wege…

  • sogar die PSP bleibt nicht verschont…

  • Wär mal interessant ob die funktionieren.

  • LoL @ fälscherbobs !

    Epic Fail 3000

  • Expertenmeinung

    War neulich in San Marino (für die Kleinen – liegt in Norditalien) – dort kann man in den Gschmarri-Läden alles als Fake kaufen, steht offen im Schaufenster…

    • Jop hab ich da auch schon gesehen ! Wollte nen fake shuffel kaufen, dachte da kann man nicht so viel falsch machen ;) aber die verarbeitung war wirklich schlecht! Habs dann seingelassen…

    • San Marino ist schon der Wahnsinn !!!
      Da kriegst du fast jeden Fake aber wenn dich dann die polizia irgendwo in Riccione oder Rimini mit den Sachen beim bummeln oder am Beach erwischt wird’s richtig teuer.

      • Expertenmeinung

        Naja, die Polizei in Rimini lässt sich ja nicht jeden iPod zeigen. Wer so ein Teil kauft ist ja schon bestraft genug, oder? ;)

  • Sicherlich China, da werden doch alle Apple Produkte gefertigt…;)
    Jaaa, euer iPhone kommt aus China…

  • In Spanien auch in jedem kleinen Elektroramschladen.

  • Wenn die Ware wirklich 10 Millionen $ wert ist und die beiden alles alleine zusammen gebaut haben, wie lang haben die beiden denn bitte daran gesessen?? Gehen wir mal von einem durchschnittlichen Verkaufspreis von 100 $ pro Gerät (was ja noch recht hoch angesetzt ist), 6 Stunden am Tag arbeiten und pro Gerät braucht jeder 10 Min(was schon sehr kurz bemessen ist). Ich komme da auf 3,8 Jahre, wenn beide auch am Wochenende und Feiertag arbeiten und dazu niemals Ferien haben. Also 3,8 Jahre am Stück ipods zusammenbauen.

  • Sorry Einzelteile und selbst zusammengebaut wer das glaubt…. Schon mal was von elecdragon oder fastcardtech oder ähnlichen Sites im www gehört da gibts das Zeugs tonnenweise zu erstehen und wer iPhonefakes sucht bzw sich damit schonmal befasst hat wird diese Sites auch kennen ;) kurz gesagt : der Markt ist überschwemmt von schlecht verarbeiteten Fakes .

    Mfg

  • @tinka

    Wie in aller Welt biegen sie jetzt den Bogen von China nach rumänisch produzierten Nokias…???

    Hier laufen se wieder rum…;)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21690 Artikel in den vergangenen 5780 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven