ifun.de — Apple News seit 2001. 27 023 Artikel
Sprachsteuerung für Fernseher & Soundbars

Fire TV Blaster: Infrarot-Erweiterung für Echo-Geräte

24 Kommentare 24

Mit dem Fire TV Blaster hat Amazon ein neues Zubehör im Programm, mit dessen Hilfe Echo-Geräte zur Universalfernbedienung werden. Der Fire TV Blaster ist eine Infrarot-Erweiterung, mit deren Hilfe sich Aufgaben wie das An- oder Ausschalten von Geräten, der Wechsel der Eingangskanäle, Lautstärkeänderungen oder die Wiedergabesteuerung per Sprachbefehl erledigen lassen.

Amazon nennt als Anwendungsbeispiele Befehle wie „Alexa, schalte den Fernseher aus“, „Alexa, Soundbar lauter“ oder „Alexa, Fernseher auf HDMI 2 umschalten“ sowie in Verbindung mit einem Fire-TV-Gerät auch Kommandos wie „Alexa, spiel Stranger Things auf Fire TV“ oder „Alexa, 20 Minuten vorspulen“.

Fire Tv Blaster Lieferumfang

Amazon vermarktet den Fire TV Blaster als „erschwingliche Lösung für Kunden, die ein Echo-Gerät sowie ein Fire TV Stick, Fire TV Stick 4K oder Fire TV (dritte Generation) besitzen, um die Sprachsteuerungsmöglichkeiten ihres Entertainment-Setups zu erweitern“. Neben dem Fire TV Blaster selbst ist im Lieferumfang ein Netzteil, ein USB-Kabel und ein IR-Verlängerung enthalten.

Der Fire TV Blaster erscheint am 11. Dezember und kann ab sofort zum Preis von 34,99 Euro vorbestellt werden. Quasi als Einsteiger-Paket ist für begrenzte Zeit zudem ein Bundle erhältlich, das zum Preis von 86,98 Euro den Fire TV Blaster und zusätzlich einen Fire TV Stick 4K und den aktuellen Echo Dot der 3. Generation beinhaltet.

Fire Tv Blaster Bundle

Dienstag, 19. Nov 2019, 15:01 Uhr — Chris
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Der Logitech Harmony Hub kostet auch nicht viel mehr oder? Nutze den und bin sehr zufrieden. Da kann man dann auch wenigstens noch eine richtig gute Harmony Fernbedienung anschließen.

    • Hab auch die Harmony Hub + Companion Remote Kombination und bin sehr zufrieden. Bis auf eine Sache: Sprachfernbedienung. Das fehlt uns schon sehr. Und immer zu sagen: Echo, suche nach blabla auf FireTV ist einfach nicht so bequem. Den kleinen Knopf auf der Alexa Fernbedienung und fertig, das ist schon praktisch.

    • Auch hier ein zufriedener Harmony Hub Nutzer. :)

  • Es ist unglaublich, auch wenn viele jetzt dagegen schreiben werden, wie Amazon einfach kleine Ideen umsetzt. Einfach mal machen und raushauen. Das ganze Smart Zeugs macht einfach Spaß. Lassen wir mal Privatsphäre und Daten aus dem Kontext, dann hat Amazon in den letzten Jahren viele verwirklicht. Preis ist eh immer Hammer. Kann sich nahezu jeder leisten. Somit erreichen sie unglaublich viele Haushalte. Eine Gerätevielfalt, die es Spaß macht zu entdecken. Apple? Natürlich gibt es „Neuerungen“, aber im Prinzip treten sie auf der Stelle. Kaum Ideen, die Neues entdecken lassen. Sie leben vom Image.

  • Kann ich damit meine Klimaanlage und meine Leinwand (beides mit IR-Fernbedienung) steuern? Das wäre toll ;) !!

  • Der Harmony HUB ist interessanter.

    Den hab ich zusammen mit der Harmony Companion Fernbedienung für 69€ gekauft und hab gleich auch noch eine top Universalfernbedienung mit der ich alles steuern kann – auch meinen Computer per BT!

    Ausserdem kann man über die Harmony App auch noch zusätzlich per Siri steuern.
    Ich kann auch in meine Apple Watch sagen: Hey Siri, TV! – Dann geht mein TV an, mein Mac mit dem TV Tuner weckt auf, startet das TV Programm und schaltet auf den bevorzugten Sender.

    Oder ich sag „Musik“ und die Stereoanlage geht an (per IR) und der Computer mit iTunes (per BT).

    Kann auch alles noch per IFTTT und Siri Kurzbefehle App automatisiert werden.

    • Achja, meine IR LED Birnen und Lichtbänder von Lidl & Co für schmale 10€ die überall im Raum verteilt sind lassen sich damit auch alle wunderbar steuern – auch zusammen mit einem Befehl wenn gewünscht.

    • Bernd (ein anderer als der oben)

      Und für die Watch gibt es sogar eine (inoffizielle) Harmony App. Damit kann man mit der Watch (fast) alles, was man auch mit der Fernbedienung machen kann, auch ohne Sprache (machmal muss man eben leise sein).

      Sprachbedienung mache ich lieber mit einem Echo als mit Siri. Aber auch das geht ja mit dem Harmony Hub.

      Leider läuft übrigens die Harmony-Konfigurations-App „MyHarmony“ nicht mehr unter Catalina, und Besserung ist wohl auch nicht in Sicht.

  • Wenns jetzt noch ein plugin für homebridge gibt ist das teil gekauft

  • Gibt es einen Unterschied zum Harmony Hub? Das sollte das Teil auch alles können oder nicht?

    • Der HUB kann auch BT um z.B. einen Computer/Mediacenter zu steuern. Ausserdem hat der HUB eine App fürs Smartphone wodurch hier noch viel mehr möglich ist und bei Apple auch eine Siri Steuerung. IFTTT Anbindung geht auch – und man hat eben auch eine normale Universalfernbedieung damit man nicht immer rumlabern muss. Der HUB ist übrigens individuell anlernbar, kann auch IR Lampen steuern, keine Ahnung ob der TV Blaster auch eine Lernfunktion hat.

  • Der broadlink kann das auch und zudem noch Funk zum steuern von alten Funk-Steckdosen :)

  • Guter Preis; gute Idee. Jedoch wieder ein Netzteil mehr; wäre schön, wenn Amazon ein Netzteil-Hub anbieten würde, wo ich das ganze Amazon-Zeugs einstecken kann und nur einen Netzstecker dann benötige!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27023 Artikel in den vergangenen 6617 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven