ifun.de — Apple News seit 2001. 38 349 Artikel

Testzeitraum verlängert

Final Cut Pro X: Apples Videoschnitt-Software 90 Tage kostenlos nutzen

Artikel auf Mastodon teilen.
16 Kommentare 16

Apple hat die kostenlose Testphase für seine Mac-Anwendung Final Cut Pro X auf 90 Tage verlängert. Bislang konnte man die Profi-App nur 30 Tage lang ohne zu bezahlen ausprobieren, die Neuerung verschafft Zuhausegegebliebenen die Möglichkeit, sich in aller Ausführlichkeit unverbindlich mit dem Programm zu beschäftigen.

Final Cut Pro X 90 Tage Testen

Final Cut Pro ist Apples großer Bruder von iMovie und findet als professionelle Anwendung für Videoschnitt besonders auch im kommerziellen Bereich Verwendung. Ausführliche Begleitinfos zum Einstieg in die Software inklusive des von Apple angebotenen Benutzerhandbuchs findet ihr hier.

Der Preis von Final Cut Pro X liegt regulär bei 329,99 Euro. Für Kunden aus dem Bildungsbereich hält Apple mit dem Pro Apps Bundle zum Preis von 229,99 ein deutlich attraktiveres Angebot bereit – hier gibt es zu Final Cut Pro X auch noch Logic Pro X, Motion 5, Compressor 4 und MainStage 3 dazu..

Final Cut Pro X 10 4 8

Lasst euch nicht von den Angaben zum Testzeitraum auf der deutschen Apple-Webseite irritieren. Dort ist von lediglich 30 Tagen die Rede, aber hat es hier noch nicht mal geschafft, die Versionsnummer 10.4.7 durch die bereits seit drei Monaten verfügbare 10.4.8 auszutauschen. Auch nach dem Download der deutschen Version könnt ihr bereits den verlängerten Zeitraum von 90 Tagen nutzen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
27. Mrz 2020 um 11:01 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Tolle Aktion! Ich liebe Final Cut Pro und es macht so viel Spaß damit zu arbeiten. Bei LinkedIn Learning gibt es sehr gute Kurse dazu, die man im kostenlosen Probemonat machen kann.

  • Ja die Software ist echt super. Hatte sie damals 30 Tage intensiv getestet.
    Aber für hobby was weniger geworden ist zureuer für mich.
    Preisleistung ist die Software echt spitze. Aber bevor ich adobe abo abschliesse kauf ich sie mir.

  • Ich mochte FinalCutPro schon immer, eine wirklich gute Software. Aber in letzter Zeit benutze ich immer mehr LumaFusion auf dem iPad. Sicherlich im Funktionsumfang nicht zu vergleichen mit FinalCutPro, aber in Bezug auf Schnelligkeit und Leichtigkeit erstaunlich effektiv.

    • Das ist definitiv ein ganz anderer Umfang. Dennoch: für mal eben unterwegs, oder im Urlaub etwas zusammenzustellen vollkommen ok. Bei Luma finde ich nur blöd, dass man in der Timeline nicht mehrere Objekte markieren kann.

  • Gleiches gilt wohl auch für die Testversion von Logic Pro X.

  • Grundsätzlich lobenswert, aber zu sehr auf Profit ausgerichtet. Eine temporäre Preisreduktion wäre mir lieber.

    Tipp: DaVinci Resolve ist in seiner kostenfreien Version mehr als eine Alternative.

  • Oder man holt sich DaVinci Resolve 16 dauerhaft kostenlos…

    Nur die Studioversion kostet 300€, wenn man 6K/8K Filme verarbeiten muss und auf eine Kollaboration mit Kunden angewiesen ist.

    Dürfte auf 90% der User nicht zutreffen

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38349 Artikel in den vergangenen 8275 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven