ifun.de — Apple News seit 2001. 35 329 Artikel
   

Festplatten im Dauertest: Hitachi vor Seagate und Western Digital

34 Kommentare 34

Auf knapp 35.000 Festplatten hat der Online-Backup-Dienst Backblaze rund 100 Petabyte an Kundendaten in seinen Servern gespeichert (das sind 100 Millionen Gigabyte). Dementsprechend groß ist der Erfahrungsschatz des Unternehmens mit Blick auf die Qualität von Festplatten im Dauerbetrieb. Backblaze teilt dieses Wissen nun per Blogeintrag mit interessierten Nutzern.

Wer traditionell auf die Hersteller Seagate oder Western Digital setzt, wird darüber überrascht sein, dass die beiden Unternehmen sich hinter Hitachi mit den Plätzen 2 und 3 begnügen müssen. Die Festplatten des japanischen Elektrokonzerns zeigen durch die Bank gute Werte, während Seagate insbesondere bei Festplatten mit 3 und weniger Terabyte und WD vor allem bei den 3-TB-Laufwerken deutlich höhere Ausfallquoten verzeichnet.

festplatten-statistik

Aber egal ob 1 oder 15 Prozent Ausfallquote, die Statistik sollte euch dringend daran erinnern, dass regelmäßige Datensicherungen unerlässlich sind. Der Kaufpreis für eine neue Festplatte ist in der Regel zu verschmerzen, der Verlust wichtiger Daten fällt dagegen meist viel stärker ins Gewicht.

Lohnt sich der Kauf von Enterprise-Platten?

Backblaze beantwortet im Weiteren auch die Frage, ob es sinnvoll ist, sogenannte „Enterprise-Festplatten“ zu kaufen. Diese für intensive Nutzung im Unternehmensbereich angebotenen Laufwerke kosten in der Regel doppelt oder dreimal so viel wie eine Standardfestplatte, müssen also deutlich länger laufen, um die Anschaffung zu rechtfertigen. Eine 3TB-Seagate-Enterprise-Platte liegt beispielsweise bei etwa 230 Euro, die normale Barracuda gibt es mit dieser Kapazität schon für 100 Euro. Zumal auch die Enterprise-Festplatten nicht zu 100 Prozent zuverlässig laufen dürften, lohnt sich die Anschaffung rechnerisch erst nach rund 10 Jahren und damit einer für Festplatten eher außergewöhnlichen Laufzeit.

Die Erfahrungen von Backblaze dürften insbesondere für jene Leser interessant sein, die zuhause ein NAS-System betreiben. Allerdings solltet ihr bei der Auswahl der dafür verwendeten Platten stets auch die von den Herstellern angebotenen Zeritizierungslisten berücksichtigen (hier z.B. die von Synology und QNAP).

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
24. Sep 2014 um 10:41 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    34 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 35329 Artikel in den vergangenen 7773 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2023 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven