ifun.de — Apple News seit 2001. 21 500 Artikel
   

Erste Hack-Erfolge auf neuem Apple TV

Artikel auf Google Plus teilen.
31 Kommentare 31

iOS auf dem neuen Apple TV wird von der Hacker-Szene dankend als Herausforderung angenommen. Der erste Exploit wird bereits per Twitpic dokumentiert. Allerdings sei noch nicht klar, wie man eigene Apps zum laufen bekomme, teilt Szene-Größe „Musclenerd“ im zugehörigen Tweet mit. Die Lösung sei zudem längst noch nicht alltagstauglich. (Danke Daniel)

Freitag, 01. Okt 2010, 8:10 Uhr — Nicolas
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Geil, echt, das Teil ist keine paar Tage alt und schon „gehackt“.

  • Ich weiß nicht, warum gleich immer alles kaputtgehackt werden muss. Kann man ein tolles Gerät nicht einfach so nutzen, wie es gedacht ist?

  • @Xtian: Du hast völlig recht! Inzwischen wird man als „Szenegröße“ bezeichnet. Es ist noch nicht ganz so lange her als Hacker, die mit ihrem C64 und Akkustikkoppler den BTX gehackt haben und nicht Szenegröße sondern Verbrecher genannt wurden.
    Ich muss zugeben, dass ich meun ATV (1) auch mit NitoTv versehen habe und mein iPad auch gejailbreakt habe. Dennoch sind das alles Spielereien und man sollte die Hacker nicht als gottähnliche Helden verehren, denn sie haben nichts weltbewegendes geschafft. Sie finden Sicherheitslücken. Nothing more, nothing less. Seht ihr Einbrecher auch als Helden solange sie nichts stehlen?

  • Es reicht doch schon, wenn das Teil dann alle Videoformate abspielen kann.

  • Ganz so ist das ja nicht. Wenn Hacker illegale Dinge tun sind sie Verbrecher. Aber das hacken seiner eigenen Dinge (iPhone etc. ) ist ja wohl erlaubt. Das ist so wie wenn ich in mein Haus einbreche um Schwachstellen zu finden.

  • Ist es absehbar, ob mi dem JB auf ein NAS zugegriffen werden kann? Neben den Formaten wäre das für mich kaufentscheidend!
    Wie ist das beim 1. Gen ATV?

  • was passiert eigentlich mit der ATV1 – kommt da auch ein Update auf die neue Firmware oder ist das Teil jetzt am Ende ?

  • Die hacken sich ja in kein Netzwerk. Is quasi so als würdest du ne Dose Kekse öffnen, alle aufessen und die Dose Danach für deine selbstgebackenen Kekse nutzen.

    Ausreden gibt’s bei allen schwarze Schafe, aber Hacker haben auch was gutes. Was wäre der BND ohne, hilft ja auch Verbrecher aufzuspüren, oder denke mal am die Nummer mit dem Ausweis, da hat der CCC Gaze Arbeit geleistet ud aufgezeigt was des für ein Schrott is. Selbst die Skykarten für die Glotze sind besser Geschütz.

  • Dann sollte ein freiwilliger Garantieverzicht
    an seinem gehakten Eigentum auch
    selbstverständlich sein.
    Eigentum verpflichtet.

  • Der ATV der 1. Gen wird kein iOS update bekommen, da ist afaik was drauf was dem echten FrontRow am Mac nahe kommt und da konnte man auch Mac OS X 10.4 (Tiger) drauf installieren (auf dem ATV1).

  • Ich sehe hacker in verbindung mit apple als klaren protest an einem diktatur aehnlichen verein, der kundenwuensche an zweiter stelle sieht.

  • „der kundenwuensche an zweiter stelle“ ist ein dämlicher Spruch.. gerade das iPhone ist an Bedienerfreundlichkeit nicht zu übertreffen. Trifft für das iPad auch zu und führt sich (für mich) bei MacOS fort. Apple zeigt regelmäßig Innovation und produziert Hard- und Software für die Masse – und nicht für Geeks. In vielen Bereichen hat Apple GERADE IM SINNE des Kunden vorgelegt und die Konkurrenz machts nun nach. Und natürlich viel viel besser – denn Apple unterdrückt ja nur. Fang an das mal aus verschiedenen Winkeln zu betrachten und denk ein paar Jahre zurück.

  • @Michael-MG
    Ja ich gebe dir recht!!!!!!

  • vielleicht spielt sie dann bald mal richtiges HD ab :)

  • @michael-mg: ich musste doch sehr lachen. selbst die geräte gejailbreakt und dann hier moral auf den tisch knallen…

    der vergleich hinkt außerdem: die hacker finden heraus, wie man einbricht. der einbrecher selbst bist du, denn DU hast dein gerät geknackt, nicht die hacker…

  • ich glaube den meisten Hackern geht’s einfach um die Herausforderung. der jailbreak bietet doch allen Nutzern das iPhone komplett auszureizen. klar wird ein Verlust durch raubkopien entstehen. aber seien wir mal ehrlich. ohne jailbreak hätte Apple nie im leben so viele iPhones verkauft. und das selbe trifft auf das neue ATV zu. für mich persönlich kann das Teil einfach NOCH zu wenig.

  • Wo sollen denn da Raubkopien möglich sein? Die streame ich ja vom Rechner auf das Apple TV, dafür brauche ich keinen Jailbreak, das geht auch so problemlos. Der Jailbreak ist interessant, um eigene Apps drauf zu installieren. Vielleicht wird das Apple TV durch den Jailbreak sogar zu einer Art Spielekonsole umgemodelt. Das wäre doch genial!

  • Wer hat die Maus, den iPod, das iPhone, das iPad erfunden, Apple.
    Apple ist so Innovativ wie kein anderes Unternehmen. Warum gibt es für Macs keine Viren, Trojaner etc.? Weil es ein Supersystem ist. Seid dankbar dafür.
    Unterstützt kräftig die Verbrecher die Systeme knacken u. mit etwas Glück haben wir auch bald den ganzen Schrott auf unseren Macs, wie die Windows-Nutzer.
    Also, aus Eigeninteresse kräftig jailbreaken oder besser lasst gleich die Finger von Appel Produkten u. kauft irgendeinen anderen Schrott, erst dann erkennt Ihr, was Ihr an Apple habt.

  • @Iglu du laberst ja mal DICKE scheiße !!! Weißt du warum es keine Viren auf Mac OsX gibt ? Nein nicht weil es ein „Supersystem“ ist sondern weil das kein Angriffziel von „bösen“ Hackern ist .. 98 % aller menschen haben ein Windows System… ALSO wo könnte man nun mehr Geld verdienen ?

  • Als erstes stimmen die 98% nicht, es sind 96%. Mit Viren wird kein Geld verdient, also Rede keinen solchen Unsinn. Es wäre für jeden Hacker die Krönung, wenn er als erster einen Virus für Macs schreiben könnte.
    Tja, aber da geht im Moment noch nichts.
    Bleibe bei Deinem verseuchten Windows-Rechner u. werde glücklich.

  • Ich find den Namen Musclenerd sehr geil!

  • Und wer immer noch glaubt, das es für Apple keine Viren und Trojaner gibt, hat ne rosarote Brille auf.

    Aber stimmt schon, Apple ist für Virenprogrammer recht uninteressant, weil nur wenige Applesysteme nutzen.

  • Interssante Diskussion zum Jailbreak und Hackern.
    Mal was zum Nachdenken. Warum nuten wir die Jailbreaks vom Hacker:
    Weil Apple ein super innovatives Produkt an den Kunden ausgeliefert hat, aber eben nach den Massgaben von Apple.
    Ich hab mir mein iPhone gekauft, weil es das einzigste Handy ist, dass wie normal im Internet surgen kann und dabei auch noch einfach zu bedienen ist. Aber: Das Flash nicht funktioniert, ist ein großes Manko. Darum hab ich das gejailbreaked.
    Wenn gelegentlich Apple sich die Mühe machen würde und auch Kundenwünsche in Funktionalitäten erfüllen würde, gabe es auch keine (wenige) Hacks für ihre Systeme.
    Ebenso mit dem AppleTV. Der Ansatz ist gut, aber zuviele Einschränkungen. Hat das Ding einen Anschluss für eine externe Festplatte? Kann es HD 1080p? Diese „Kleinigkeiten“ sind aus sparwut (günstiger zu produzieren) weggefallen, aber der Kunde hätte das bezahlt und auch gewollt. Jetzt wird man bei Hacker anklopfen, bis zumindest einer dieser Wünsche erfüllt ist.
    Also, denkt mal darüber nach. Es hat alles seine Vor- und Nachteile.

  • Der Telekom Mann

    Ich find es toll, dass das Apple TV jb ist. =)
    Ich warte auch schon sehnlichst auf den iPhone 4.1 JB, sobald der drausen ist, is der auf meinem iPhone ;)
    Und zum Thema Hacken und JB…
    @MADccMAXX:
    Dein Beispiel mit der Keksdose ist en bisl doof verfasst, zumindest was den JB an geht.
    Da würde eher passen „Du machst die Dose auf, siehst es ist nur die Hälfte drin und tust den rest auffüllen…“
    Finde es gut das so etwas gemacht wird (und vorallem auch öffentlich) denn so könnnen die großen Firmen (wie Apple;MS;Kaspersky;…) schnell auf solche „Sicherheitslücken“ eingehen und diese schließen.
    Ich hoffe auch, dass die beiden Dev Teams sich auch weiterhin so für das Thema einsetzen werden.
    Die Arbeit ist toll gemacht und (relativ) schnell zu haben.

    MfG
    Der Telekom Mann

  • Also wenn ein Einbrecher in mein Haus einbricht und mir ne neue bessere Kochnische und nen besseren DVD Player da lässt dann denke ich darf er das ruhig machen. Ich denke ein jailbreak ist nur eine Befreiung der knebelschaft durch Apple. Nothing more. In mag’s. Bis dann

  • Es zwingt Euch doch keiner Apple-Produkte zu kaufen. Mal daran gedacht, das Apple sich vielleicht was dabei denkt.
    Aber was schreibe ich, Euch ist doch nicht zu helfen, Hauptsache Ihr bekommt soviel wie möglich kostenlos, egal um welchen Preis.

  • Und was soll jetzt daran ein hack sein? Er ist halt per ssh auf die Kiste gegangen und?
    Immer wieder lustig wie schnell ein Thema ot wird…

  • @Iglu
    Apple denkt sich immer was .. den Gewinn zu maximieren.
    Ich habe diverse Apple Produkte und weiß dass z.B. Soetwas wie die MobileMe Integration bei Microsoft sofort zu einer Klage geführt hätte
    JAilbreaks sind ein Mittel gegen die Bevormundung durch Apple die nur dazu ist um den eigenen Gewinn zu optimieren. Somit sind Hacker keine Götter aber manchmal ein bisschen Robin Hood

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21500 Artikel in den vergangenen 5750 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven