ifun.de — Apple News seit 2001. 38 374 Artikel

App-Steuerung inklusive

Erneuter Verkaufsstart für den Roborock Waschtrockner Zeo One

Artikel auf Mastodon teilen.
62 Kommentare 62

Der für seine Reinigungsroboter bekannte Hersteller Roborock hat bereits im vergangenen Jahr gezeigt, dass er künftig auch weitere Haushaltsgeräte anbieten will. Als Premiere wurde hier der Waschtrocker Zeo One in den Markt eingeführt. Allerdings waren die ersten Geräte hier zügig vergriffen. Dementsprechend kann man wohl erst jetzt von einem tatsächlichen Verkaufsstart sprechen. Der Zeo One wird exklusiv über MediaMarkt und Saturn vertrieben und sollte dort jetzt auch in ausreichender Stückzahl erhältlich sein.

Roborock Zeo One Schwarz

Roborock will sich mit dem Zeo One von den altbekannten Herstellern in diesem Segment vor allem durch die selbst entwickelte Trockungstechnologie „Zeo-cycle“ abheben. Der Hersteller will hier wenn nötig mit deutlich geringeren Temperaturen als bei herkömmlichen Geräten aber dennoch extrem effektiv arbeiten. Auf diese Weise soll sich auch empfindliche Kleidung ohne Schaden zu nehmen maschinell trocknen lassen. Dabei messen im Innenraum verbaute Sensoren die Temperatur dort 100 Mal pro Sekunde

Waschtrockner mit 10-Kilo-Trommel

Beim Zeo One handelt es sich um eine Kombination aus Waschmaschine und Wäschetrockner. Das Gerät ist in der Lage, bis zu 10 Kilogramm Wäsche zu waschen, die maximale Trocknermenge ist auf 6 Kilogramm begrenzt.

Roborock Zeo One Detail

Als weitere Features des Zeo One nennt Roborock das integrierte Selbstreinigungssystem zum Entfernen und die automatische Dosierung von Waschmittel. Der integrierte Vorratsbehälter kann maximal 580 Milliliter Waschmittel und 420 Milliliter Weichspüler aufnehmen.

App-Fernbedienung und Push-Mitteilungen

Als Roborock-Gerät kommt der Zeo One natürlich auch mit einer App-Integration. Über die Roborock-App lässt sich der Waschtrockner mehr oder weniger vollständig aus der Ferne bedienen. Dazu gehören Funktionen wie die Wahl der Reinigungs- und Trockenmodi, Zeitpläne und der Empfang von Mitteilungen des Geräts.

MediaMarkt und Saturn bieten den Zeo One analog zur unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers für 1.299 Euro an. Im Laufe der nächsten Monate dürfen wir hier sicherlich erste Preissenkungen erwarten.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
17. Jan 2024 um 13:46 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    62 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Man könnte auch mal was über Stromverbrauch / Wasserverbrauch, ect. schreiben.

    Unterschiedliche Mengen für Wäsche und Trocknen ist auch ziemlich doof, effektiv kann ich dann ja nur das Waschen was ich dann auch Trockne sonnst brauch ich außer dem Platz kein Kombigerät und fahre vermutlich noch günstiger.

    Für sowas würde ich mir auch nichts mit App kaufen, wer gibt da denn ne Garantie für die Nutzungsdauer von 10 Jahren das App und Backends funktional bleiben?!

  • Meine Erfahrungen mit dem Roborock Support sind katastrophal: Mein H7 ist nach einem halben Jahr defekt und der Support ist nicht erreichbar- keinerlei Reaktion egal auf welchem Kanal…

  • Bei mir werkelt die Maschine seit einigen Wochen fast täglich und ich bin damit wirklich zufrieden. Eine große Arbeitserleichterung. Wäsche wird sauber und trocken. Top Gerät! Habe aber keinen Vergleich mit anderen Waschtrocknern.

    • @synAdZ Fast täglich? Dann hast du ja schon viel gewaschen und getrocknet.
      Wie ist deine Erfahrung mit empfindlichen Kleidungsstücken beim Trocknen?
      Nutzt du die App? Und was für Vorteile bringt die Nutzung?

      • Wir haben echt viel Wäsche wegen Tieren und kleinen Kindern, daher läuft die Maschine im Schnitt bestimmt 1x täglich. Folgendes kann ich berichten: Wir hatten vorher eine Maschine und einen Trockner und wir haben da eigentlich nur Handtücher etc. getrocknet, den Rest haben wir aufgehangen. Ich bin jetzt mit dem Risiko All-In gegangen, weil es im Werbetext hieß, man kann mit dem Zeo One alles trocknen und da würde nix einlaufen. Nach etwas mehr als einem Monat kann ich sagen: Das ist absolut richtig. Ich benutze jetzt bei allen Kleidungsstücken ausschließlich waschen und trocknen und mir ist da noch nie etwas kaputt gegangen oder eingelaufen. Auch spart man sich das Auffüllen von Waschmittel und Weichspüler vor jedem Waschen. Einfach Klamotten rein und nach 3-4 Stunden sauber und trocken rausholen. Siebe etc. muss man auch nicht mehr sauber machen. Man spart richtig viel Zeit. Die App bringt schon ein paar Mehrwerte, da es darin noch ein paar zusätzliche Programme gibt. Aber ich hatte die eh schon wegen meinem Staubsaugerroboter.

      • @dynAdZ: pumpt der Trockner das Kondensat dann direkt in den Abfluss? Übrigens ein weiterer Vorteil: kein Leeren des Kondensatbehälters mehr.

      • Alles an Flußen und Feuchtigkeit wird einfach weggespült, da bleibt nichts zurück und man hat keinen Reinigungsaufwand. Ich klinge jetzt wie ein mega Fanboy, aber das Teil macht mein/unser Leben echt einfacher.

  • Für mich als jemanden mit Platz für nur 1 Gerät – Waschmaschine oder Trockner – echt nicht uninteressant. Wusste bis eben gar nicht, dass es solche Kombigeräte überhaupt gibt
    Meine Waschmaschine stammt vom Vermieter, musste mich damit bisher nicht beschäftigen

    • Klar gibt es Kombigeräte. Leider taugen die meist beim trocknen weniger als Einzelgeräte.

      • Ich habe sogar ne Miele (erste Generation), aber leider laufen da die Sachen ein. Nur unempfindliche 60grad Wäsche geht mit trocknen. Leider auch viele Flusen dann. Miele Support weiß da auch nicht wirklich weiter. App/Internetfunktion auch Schrott.
        Teuer ist also nicht immer gut, ich würde mir nächstes Mal was anderes kaufen.
        Daher lese ich hier mit Interesse, dass das Trocknen mit dem Rocky hier so gut funktioniert?

    • Mit den Kombigeräten ist es so wie mit Ganzjahresreifen. Sie können weder das eine oder das andere richtig gut. Es bleibt ein Kompromiss. Ich stand kürzlich vor der gleichen Entscheidung, neue Waschmaschine oder gleich ein Kombigerät. Jede(r) Hausmann und -frau hat mir von diesen Kombigeräten abgeraten!

  • Man kann längst nicht alles in den Trockner schmeißen, es sei denn man besitzt nur T-Shirts und Socken.
    Verbrauchsdaten wären sicher interessant, aber spätestens beim Preis war ich raus. Für das Geld bekommt man ja schon ne Miele – wenn auch nicht als Waschtrockner.

    • Ich trockne ALLES in dem Teil, da passiert gar nichts, auch nicht bei empfindlichen Sachen.

      • Oh wow. Eine Offenbarung das jemand nur synthetisch Klamotten besitzt. Etwas peinlich.

      • Was ist das denn? Wir sind eine vierköpfige Familie und wir haben alle möglichen Klamottenarten die man sich vorstellen kann. Sicherlich nicht ausschließlich Synthetik. In dem Trockner passiert trotzdem nichts, egal aus welchem Material die Klamotten sind.

      • Unser aktueller Trockner war leider ein Fehlkauf – aber ich hänge schon aus Energiespargründen gern auf was nicht unbedingt getrocknet werden muss.

      • dynAdZ, „ja ne“ einfach ignorieren. Ist ein Troll.

      • @ja ne .. Oh wow. Hauptsache andere mit Strunz vollpampen

      • Hey ROP und Slow Mo. ihr seit die einzigen die hier nix dazu beitragen. Warum schreibt ihr dann noch was? Hahaha Eigentor

      • Was auch immer das mit Eigentor zu tun hat. Du verstehst ja nicht einmal, was ein Troll ist.

      • @ja ne ääähm was jetzt genau hast Du beigetragen außer Strunz zu behaupten und „haha“?

    • Freddygotfingered

      Für den Preis bekommst auch schon fast ein iPhone pro ;)

      Antworten moderated
  • Mein LG SIGNATURE LSWD100E Waschtrockner hat Effizienzklasse A und Benachrichtigung und andere Spielereien sind auch mit an Board

  • 1. Ist das bei den meisten Waschtrocknern so, dass Waschen und Trocknen unterschiedlich maximal Zahlen haben.
    2. zum Thema Cloud: das passiert dir auch bei z.B. Miele: mein Model von 2018 wurde mit Einführung der neuen Cloud massiv eingeschränkt. Selbst den Stand des Waschmittels krieg ich nicht mehr über die Cloud raus und am Gerät gibt es dafür auch keinen Menu Punkt. Da heißt es klassisch wieder die Kartuschen rausnehmen und nachgucken, was ein no go ist.

  • Wollte den eig. holen, aber die Bewertungen sind eher durchwachsen. Schade. Naja, sicher kommt irgendwann ne 2. bessere Generation.

  • Bin sehr enttäuscht. Nur 100 mal in der Sekunde? Ich habe fest mit 128 mal gerechnet.

    ;)

  • „Als weitere Features des Zeo One nennt Roborock das integrierte Selbstreinigungssystem zum Entfernen und die automatische Dosierung von Waschmittel. “

    Zum Entfernen von was?

  • Also ich hab ihn seit über 2 Monaten. Das mit den Flusen ausspülen oder Fusseln entfernen kann ich in keinster Weise bestätigen. Nach einem Wasch und Trocken Vorgang war bei der nächsten Wäsche alles voller Flusen und Fusseln. Eine totale Katastrophe. Die wieder zu entfernen von der Wäsche war ein Krampf. Es fehlt hier wie bei Miele ein „Flusenausspülprogramm“. Ansonsten wäscht sie sehr gut und ist auch sehr leise. Vom Stromverbrauch ist sie eher im mittleren Bereich. Hätte auch hier eine bessere Energieeffizienz erwartet.

  • Kombigeräte verbrauchen meistens viel Strom.
    Schade das Energieeffizienz nicht im Beitrag erwähnt wird.
    Gerade Trockner gibt es große Unterschiede.

    Antworten moderated
  • Für den Preis kaufe ich lieber die alt bewährte Miele Waschmaschine :)

  • Ich finde den Preis für einen Newcomer, der mit dem Bereich noch keine Erfahrung hat schon etwas gesalzen

  • Sehr selbstbewusstes Pricing. Ob die ganzen smarten Funktionen in 10 Jahren noch funktionieren werden? Und das ist die Mindestlebensdauer, die ich von so einem Gerät erwarte

  • Ich verstehe nicht warum man jetzt von Roborock so ein Gerät kaufen sollte? Ich habe heute noch Schwierigkeiten Ersatzteile für meine 6er Saugroboter zu bekommen. Noch nicht mal der Hersteller selbst bietet Ersatzteile an. Nie im Leben würde ich so ein Gerät kaufen.

    Antworten moderated
  • Für den Preis krieg ich ne Waschmaschine und Trockner von Bosch Siemens. Da habe ich nen ausgereiftes Gerät. Bei aller Expertise bei Robotersaugern aber ne Waschmaschine würde ich nicht von roborock kaufen.

  • Ich habe ne Waschmaschine im Keller, ohne App-Anbindung. Funktioniert wunderbar. Ich habe einen Staubsauger mit Stromkabel, funktioniert auch wunderbar. Ich hab eine Zahnbürste, handbetrieben, funktioniert ebenfalls wunderbar. Und vieles mehr, und, stellt euch vor, es klappt!
    Wozu solch Produkte, die angeblich das Leben vereinfachen sollen? Ein automatischer Staubsauger (der eh nicht überall hinkommt), um dann vorm TV (hab ich auch nicht) zu sitzen, um dann statt zu saugen Netflix/AppleTV Serien zu schauen?
    Nachhaltigkeit ist wirklich etwas anderes, zumal bei diesen Herstellern, wie roborock (einfallsreicher Name) usw, es bestimmt kaum Support gibt für einen längeren Zeitraum (siehe Kommentare oben).

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38374 Artikel in den vergangenen 8280 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven