ifun.de — Apple News seit 2001. 37 680 Artikel

Schnell und einfach eingerichtet

eero WLAN-Router: Einfache Konfiguration und solide Leistung

Artikel auf Mastodon teilen.
26 Kommentare 26

Mit seinen eero-Routern hat Amazon ein WLAN-System in Programm, das sich mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis in unserem Umfeld als klare Empfehlung erwiesen hat. Ganz besonders punkten die eeros mit der Tatsache, dass sich die Einrichtung maximal anwenderfreundlich und komfortabel per App durchführen lässt. Dies ist vielleicht nichts für Menschen, die technisch versiert sind und ihre WLAN-Umgebung möglichst flexibel und detailliert konfigurieren wollen (hier wäre ohnehin UniFi unsere erste Wahl), für Plug-and-Play ist uns in letzter Zeit allerdings nichts besseres, als das eero-System unterg

Eero 6

eero 6 im Detail

Leider präsentiert sich das das eero-Portfolio bei Amazon mittlerweile recht unübersichtlich, so sind neben den aktuellen Modellen eero 6 und eero Pro 6 auch deren Vorgänger noch erhältlich. Wir würden hier generell zum Kauf der aktuellen Generation raten, diese lässt sich etwa als Erweiterung übrigens problemlos auch mit den älteren Modellen kombinieren.

eero 6 oder eero Pro 6?

Die Frage, welches Modell und wie viele davon jeweils die beste Wahl sind, lässt sich nicht generell beantworten. Wenn ihr alleine oder zu zweit wohnt, und über WLAN in erster Linie ins Internet wollt (also nicht ständig große Dateimengen im Haus umherschiebt), sollte das Standardmodell eero 6 gut genügen. Der eero Pro 6 wird unserer Meinung nach erst zur Option, wenn man über eine größere Zahl aktiver Netzwerkgeräte und beispielsweise einen Gigabit-Anschluss ans Internet maximal nutzen will. Damit verbunden sei dann auch gleich erwähnt, dass der eero Pro 6 mit 130 x 140 mm eine deutlich größere Standfläche benötigt als der kompakte Standard-.eero mit seinen 62 x 100 mm.

Eero Platzierung

Eine wichtige Rolle im Zusammenhang mit der Wahl des richtigen Setups spielt natürlich die Größe und Art der Wohnung. Auf dem Papier decken der kleine eero bis zu 140 Quadratmeter und das Pro-Modell bis zu 190 Quadratmeter ab. Reduziert diese Angaben einfach mal um mindestens die Hälfte, um eine stabile und leistungsfähige WLAN-Ausleuchtung zu erhalten. Hindernisse wie Wände können sich hier zusätzlich negativ auswirken. Damit verbunden kommt dann auch die Möglichkeit ins Spiel, mehrere eeros in einem Mesh-Netzwerk zu verwenden.

Plug-and-Play in wenigen Minuten

Sobald ihr größere Wohnungen mit mehreren Räumen oder auch mehreren Stockwerken ausreichend mit WLAN versorgen wollt, müsst ihr mehrere der Router kombinieren. Beim eero gelingt dies besonders einfach, da hier einmal mehr die Plug-and-Play-Aspekte der App zur Geltung kommen. Bei der Einrichtung weiterer Geräte erhaltet ihr gleich auch die nötige Unterstützung bezüglich der besten Platzierung.

Eero Einrichten Anleitung Screenshots

Wenn ihr beispielsweise über zwei Etagen wohnt, kommt ihr um einen Router für jedes Stockwerk kaum herum. Auch in großen Wohnungen müsst ihr die Anzahl der Router erhöhen. Achtet hier aber darauf, dass der zweite eero nicht am anderen Ende der Wohnung, sondern besser Richtung Mitte stehen soll, sodass eine schnelle und stabile Verbindung zum ersten Gerät gewährleistet ist und der zweite Router dann die restlichen Flächen bespielen kann. In den meisten Fällen wird die Verbindung zwischen den eeros drahtlos erfolgen. Wer die Möglichkeit hat, hier eine Ethernet-Leitung zu verwenden, erhöht seine Netzwerkleistung spürbar.

Mesh zeigt erst bei mehreren Routern seine Stärken

Das Thema Mesh macht sich so richtig erst dann bemerkbar, wenn ihr drei oder mehr eeros im Netzwerk verwendet. Jetzt kommt nämlich die Tatsache zur Geltung, dass sich das Signal immer den besten Weg zum Haupt-Router sucht. Es gibt keine „Brücken“ mehr, deren Ausfall alle dahinter befindlichen Geräte beträfe.

Eero Einstellungen Allgemein

Ein weiterer, spürbarer Vorteil des eero-Systems ist die Tatsache, dass alle verbundenen Router ein einzelnes Netzwerk bereitstellen. Wenn ihr durch die Wohnung lauft, muss euer Smartphone oder Notebook nicht zwischen unterschiedlichen Netzwerken springen, wie dies oft bei einfachen Repeatern der Fall ist. Das Gerät bleibt im gleichen Netz und wird jeweils von dem Router versorgt, der gerade die bestmögliche Leistung erbringen kann. Dazu gehört – sofern nötig – auch der Wechsel zwischen den Frequenzen, da die eeros 2,4 GHz und 5 GHz parallel ausstrahlen.

Dazu noch eine Anmerkung den Unterschied zwischen Standard und Pro betreffend. Beim eero Pro 6 handelt es sich um einen Triband-Router, der über einen weiteren, dritten Kanal verfügt, über den er auch mit anderen eero-Pro-Modellen kommunizieren kann, ohne dabei die auch von den Endgeräten genutzten Standardkanäle zusätzlich zu belasten.

Gastnetzwerk, HomeKit und mehr

Wir haben oben versucht, insbesondere unsicheren Nutzern einen grundsätzlichen Eindruck davon zu vermitteln, was die eero-Systeme leisten können und worin sie sich unterscheiden. Um diesen Rahmen nicht zu sprengen, lassen wir an dieser Stelle verschiedene Funktionen unter den Tisch fallen, um sie bei Gelegenheit separat abzuhandeln. So kann man über die eero-App beispielsweise getrennte Gastnetzwerke verwalten, verbundenen Geräten Profile mit zeitlichen Beschränkungen zuweisen oder auch HomeKit-Sicherheitsfunktionen aktivieren.

Eero Einstellungen Gaestenetz Und Geraete

eero bietet auch die Möglichkeit an, ein Monatsabo mit zusätzlichen Sicherheitsfunktionen und beispielsweise Werbeblockern abzuschließen. Dies ist komplett optional und findet bei keinem unserer Setups Verwendung.

Wenn ihr euch für den Kauf eines eero entscheidet und es nicht sonderlich eilig habt, empfehlen wir stets eine der zahlreichen Sonderaktionen von Amazon zu nutzen. So finden sich auch aktuell im Rahmen der frühen Black-Friday-Angebote wieder alle eero-Modelle deutlich im Preis reduziert.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
18. Nov 2021 um 17:07 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Außerdem sprechen sie Thread und können als Border Router genutzt werden *smiley mit Herzaugen*

  • Aber in meinem Fall haben sie gegen eine 7590 mit AVM Repeater sowas von ab#%k^^t…

  • Ich bekomme bald Internet von „Deutsche Glasfaser“. Kann ich an den eero direkt an den „Komponente 3: Network Termination (NT)“ anschließen?

    • Habe ich so gemacht. Funktioniert gut.
      FRITZ!Box hängt dann dahinter im Netzwerk für die Telefone als reine DECT Station (was eine Verschwendung – ich weiß).

      • Danke. Und was ist wegen Firewall & co.? Macht das der eero?
        DECT Telefone habe ich jetzt noch. Aber ich konnte meiner Frau verkaufen, dass wir kein Festnetz mehr brauchen und das Handy reicht.

  • Mmmh hört sich ja gut an, die Bewertungen bei Amazon sind aber doch sehr unterschiedlich. Hat jemand hier Erfahrung wie die Teile in einem Haus über mehrere Etage mit Fußbodenheizung funktionieren. Mit meinem Fritzbox Mesh Setup mit Repeatern und 2 Routern bin ich leider nicht happy.

    • Hatte nur die nicht Pro, also die Dualband Geräte. Das Netz ist schon sehr stabil gewesen, Einstellmöglichkeiten sind aber eher mau & die Geschwindigkeit lässt gegen Triband Geräte auch ordentlich zu wünschen übrig. Hab die gegen ein Orbi RBK23 Set verglichen & die eeros hatten bei DSL100 immer so knappe 60-70 Mbit/s. Die Orbis sind an den gleichen Stellen immer bei 90-100 Mbit/s.

    • Hey, ich habe Erfahrung mit den eero,s pro……
      Großes, massiv Haus mit 3 Etagen + Keller + Anliegerwohnung + Garage + Garten. Sehr viel smarthome Technik.

      Vorher:
      FRITZ!Box + repeater +
      develo 1200 wlan(6x)
      In der Etage mit der FRITZ!Box: guter Empfang, im Eingangsbereich für die video doorbell reichte es nicht mehr.

      In der Anliegerwohnung, grad so mit 2 devolos und repeater hinbekommen.

      1 Etage (Fußbodenheizung) 30-40% Empfang mit 3 devolos hinbekommen und 1 devolo für Garage und Garten, eher schlecht.
      2 Etage komplett ohne wlan (repeater und devolos, erfolglos)
      Im Keller war gar kein Empfang, nicht mit repeatern auch nicht mit devolo realisierbar.

      Seit einem Jahr auf eero pro umgestiegen 4x und es läuft super.
      Angeschlossen und vergessen.

      • Eero pro einfach und gut, wenig Einstellungen, die braucht man aber auch nicht wirklich.

        Habe auch die orbi getestet, in meine Haus kaufen die eeros pro stabiler.

  • Leider können sie kein IGMPv3. Für alle mit MagentaTV also leider nicht nutzbar.

  • Ich bräuchte was, was ich oben und unten die LAN Dose stecke. Also reine Accesspoints. Laut den Amazon Rezensionen ist das mit dem 3er Set nicht möglich, zwei der drei Gerätw werden wohl nur über WLAN angesprochen. Also entweder doch ubiquiti oder drei von den eero Routern?

    • Doch das funktioniert, du kannst die Eeros auch als AP konfigurieren und dann über Wired Backhaul also mit Kabelverbindung untereinander betreiben. Oder du schaust dir mal das ASUS ZenWifi XT8 Set an, aktuell das schnellste was es auf dem Markt gibt!

  • Ich nutze bisher nen speedport von der Telekom. Könnte ich da problemlos auf die eeros wechseln?
    Muss ich dann jedes Geräte neu ins wlan bringen(smarthome) oder gibt es eine Art Backup wo man einspielen kann?

  • Laut Amazon Rezension ist der 3er Pack 1x Router zweimal Repeater. Ich bräuchte oben und unten Access Points, die ich ins LAN hängen kann. Dann eero router zweimal? Oder ubiquiti? Oder was anderes? Danke!

    • jeder eero kann alles. also du kannst jeden eero an’s lan hängen, jeder kann repeaten.
      aber wenn du zwei mal lan hast, brauchst du doch zumindest auf einer etage kein mesh?

      • Laut der Rezension sind im neuen 3er Pack ein Router und zwei Repeater. Die Repeater können nicht per Kabel ins LAN. Es sind hier zwei Etagen, aber warum bei einer Etage kein Mesh? Danke!!

      • du hast recht. bei meinen eeros haben alle lan-anschluss.
        sorry. dann würde ich auch zwei router nehmen und einen ac.point

  • Pro: das Gast-WLAN der eeros routet auxh im Bridge-Modus die Geräte ins Gast-Netzwerk der Fritzbox.
    Contra: Ab und zu Aussetzer und nach Neustart keine IP am LAN-Anschluss der Fritzbox. Muss dann jedes Mal kurz umstöpseln, dass es wieder geht. Hat mich zwei schlaflose Nächte gekostet, bis ich das rausgefunden hatte.
    Außerdem sind die eeros außerhalb des Bridge-Modus funktional extrem eingeschränkt. Im Bridge-Modus dann allerdings nicht Homekit fähig.

  • Könnt ihr hier mal helfen: finde das Produkt sehr interessant. Aber mag mich nicht mit dem Gedanken anfreunden, das von Amazon zu verkaufen. Was an Datentraffic und Metadaten bekommt denn die Amazon Datenkrake mit?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37680 Artikel in den vergangenen 8159 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven