ifun.de — Apple News seit 2001. 22 131 Artikel
   

DoubleTwist: Freeware entfernt iTunes-DRM

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

Vorerst nur für Windows-Rechner verfügbar, sollte DoubleTwist in den kommenden Tagen auch für den MAC erhältlich sein. Das kostenlose Tool von Jon Lech Johansen kann eine ganze Menge (Filesharing, Social Networking, Videos und Musik abspielen, Handys mit iTunes synchronisieren ect.), doch wir konzentrieren uns im Folgenden nur auf eine Funktion: Die Entfernung des DRMs eurer im iTunes-Store erworbenen Songs.

Eine Funktion die in den unterschiedlichsten Variationen bereits mehr als einmal zur Verfügung stand, die entsprechenden Programme schafften es jedoch kaum, auch nur einen iTunes Versions-Sprung zu überleben. Mit DoubleTwist soll sich dies nun ändern.

Hat man die 180Kb große Installationsdatei heruntergeladen (den Rest holt sich das Programm bei der Installation automatisch aus dem Internet), und sich einen Account angelegt, fragt DoubleTwist bereits beim ersten Start ob die in iTunes gefundenen Tracks „liberated“, also vom Kopierschutz befreit werden sollen. In unserem Test, braucht DoubleTwist knappe 20 Minuten für ein 13 Song schweres Album und konvertiert die Lieder im Hintergrund erst zu WAV, dann zu MP3-Dateien. Der fertigen Files werden im gleichen Ordner abgelegt, wie auch die Originale, kommen mit einer variable Bitrate und übernehmen nicht nur das Cover, sondern auch die ID3-Tags.

Solltet ihr neben eurem iPod noch einen alternativen MP3-Player besitzen – hier verweisen wir immer gerne auf den 20€ USB-Stick vom Media-Markt -, bietet euch DoubleTwist einen einfachen Weg, eure Einkäufe auch auf diesem zu hören.

Dienstag, 19. Feb 2008, 11:58 Uhr — Nicolas
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Man solte vielleicht auch dazu sagen, dass erstens die Qualität durch das umkonvertieren leidet und dass das Entfernen des Kopierschutzes gegen die iTunes Lizenz- und Benutzungsbestimmungen versößt.

    Aber sonst, geniale Sache :)

    Achja, Apple hat eben die Preise für den iPod shuffle auf 49$ gesenkt, also durchaus eine Konkurrenz zum Billigplayer bei Mediamarkt ;)

  • Ich frage mich was da noch an Qualität übrigbleibt!
    Kauft euch eine anständige CD, rippt mit EAC und konvertiert mit LAME und bügelt mit MP3Gain anstatt euere Zeit mit solchem Gewurstle zu verbringen.

  • Hallo,

    Warum schreibt ihr MAC statt Mac?

  • Murc: Inkompetenz?

    Was genau bringt mir DoubleTwist jetzt, wenn das wie ihr schreibt die Musik neukodiert? Das kann ich mit ner leeren CD oder dem Umweg über iMovie auch…

  • Why the fuck MP3? Noch nie was von AAC gehört? Man man man…

  • @ flynn

    In Sachen Kompetenz solltest du wohl ganz kleinlaut unterm Teppich aus dem Forum kriechen anstatt andere als Inkompetent zu bezeichnen…

    Klar, kannst du das auch mit einer CD machen. Wie viele Titel passen nochmal auf eine Audio CD?

    Überleg mal bevor du postest:
    1. ca. 14 Titel auf eine Audio-CD brennen und dann wieder importieren, die Titelinfos eingeben, Cover hinzufügen…
    Das Programm macht das alles auf Knopfdruck für die komplette iTunes Bibliothek. Und das auch noch kostenlos.

    2. Nicht jeder hat einen Mac und nicht jeder hat die Zeit jeden einzelnen Titel über iMovie durchzuschleusen.

  • Leidet die Qualität denn wirklich so sehr darunter?

    Inwiefern schränken die DRMs eigentlich den Gebrauch ein?

  • ein kleines review dazu schreibe ich im forum, die anderen können sich gerne ranhängen

  • Ich meine: lieber ehrlich bleiben und den DRM drauf lassen.

    Warum sollte jemand der einen iPod besitzt noch einen 20-Euro-Media-Markt-MP3-Player haben? Ich meine, der wird doch nur noch zum Speichern von sonstigen Daten benutzt!?

    Und die anderen, die von euch gekaufte Lieder haben wollen, sollen sich die doch selber kaufen.

  • Lol werbehauptet dass man einen iPod brauch um bei iTune sachen zu laden…
    Kenne da einige leute die ihre musik im netz kaufen obwohl sie keinen ipod haben…
    bisher halt immer auf cd gebrannt und gerippt was sehr umständlich is…
    also: sehr sinnvolle sache – werds denen ans herz legen

  • @ gSYS_oA: „Lieber ehrlich bleiben“? Mir fehlt offen gestanden jegliches Unrechtsbewusstsein, wenn ich meine gekauften Musikdateien in jedem beliebigen Player abspielbar ? also zukunftssicher, wenn man so will ? mache.

    Was die News betrifft: QTFairUse (vom gleichen Autor) leistet mir aber auch schon seit mehreren iTunes-Updates gute Dienste, eine aktualisierte Config-Datei jedesmal hat ausgereicht.

  • da warte ich lieber auf eine neue QTFairUse Version, da dort ja anscheinend der umweg über die WAV-File entfällt (und somit kein qualitätsverlust entsteht).

    allerdings schafft die letzte version manche songs nicht mehr – da wurde wohl etwas im iTS geändert.

    @Chillvie: kannst du mir da vielleicht behilflich sein? was ist das für ne config-datei und wozu brauch ich die?
    die aktuellste version von QTFU hab ich.

  • also das mit dem „liberate“ find ich richtig. Es ist schon doof das ich gekaufte Musik nicht in einem anderen Player außer iTunes abspielen kann. Das spinnt nämlich manchmal und ich nutze es ausschließlich wegen der iphone synchronisierung. das ich mit dem iphone musik kaufe, darüber sollten die froh sein. abspielen will ich es wiederum wo, womit und wie ICH es will.

  • @ heidlbär: Bisher musste ich bei jedem iTunes-Update nur die Datei „QTFairUse6.cfg“ aktualisieren; dort gibt es immer die neueste: http://hymn-project.org/forums.....php?t=1553
    Aber wie ich gerade sehe, wird iTunes 7.6 (was ich jedoch nicht verwende) noch nicht unterstützt.

  • Scheint so, als muss ich mal aus meinem appfelligen Käfig heraus kriechen und in die weite Welt hinaus gehen.

  • Was bringt das wenn du erst ma die Qualität zertrümmerst, und du selber einen iPod hast auf dem du das alles hören kannst. Dann muss man sich doch echt nicht noch son billigteil von sonst wo kaufen, oder?!?

  • Was bringt das wenn du erst ma die Qualität zertrümmerst, und du selber einen iPod hast auf dem du das alles hören kannst. Dann muss man sich doch echt nicht noch son billigteil von sonst wo kaufen, oder?!?

  • du kannst es auf cd brennen und im autoradio mit cd player abspielen!!

  • Ich hatte gehofft, meine nicht-iTunes Musik damit auf mein iPhone zu bekommen. Fehlanzeige. Finde es auch eine von Apples vielen Zumutungen, dass man nicht über iTunes legal gekaufte Musik auf seinem iPhone nicht abspielen kann.

  • UMSTÄNDLICHES GEWURSTEL ! Funktioniert nicht !!!!

  • Also illegal dürft es nicht sein. Denn wenn es den Weg über Analog geht, dann umgeht es keinen Kopierschutz. Das Programm arbeitet von den geschützten ACC in WAV (also Analog) auf frei MP3. Das dürfte also legal sein.

  • DRM ist generell nicht i.O. und damit basta.
    Daher nur mal etwas zum Programm: es ist ein ganz schöner Klopper auf dem Rechner und auch wenn das entDRMen unverzüglich vonstatten geht, so sollte man währenddessen den Rechner nicht anfassen. Bei intensiver Nutzung während des Konvertierens entstehen sonst hörbare Mängel in den entstehenden Dateien. Auch hat man keine Möglichkeiten auf das Ergebnis Einfluss zu nehmen. Das Programm entscheidet alles alleine, wobei das Programm anscheinend für etwas ganz anderes gedacht ist (was mich aber funktional nicht die Bohne interessiert). Es ist nur geeignet für Leute, die keine Alternativen kennen.

  • Oh man. Ich find es grausam.

    Es sieh übel aus, das GUI ist igitt igitt. Dann hat man keine Kontrolle, was das komische Tool macht. Anscheinend codiert es mit dem Lame die MP3s, aber warum mit ca. 100 kbit/s VBR ???
    Sowas will ich nicht. Dann behelfe ich mir dann doch lieber anders…

  • hi,
    bin von windows auf mac umgestiegen,
    wie kann ich meine,bei itunes gekauften alben,auf meinem macbook abspielen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22131 Artikel in den vergangenen 5845 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven